Die 8 Momente, die mich davon abhalten, meine Kinder zu töten

Getty Images

Ein kleines Kind zu erziehen kann schwierig sein. Kinder sind selbst an ihren besten Tagen ein Bündel gemischter Emotionen. Geduld ist das einzige, was Sie durch die harten Momente bringt. Das und wenn Sie sich an die Zeiten erinnerten, als Sie so viel lächelten, dass Ihr Gesicht weh tat.

Jeder ist anders, aber ich versuche, ein Gewölbe dieser Geschichten im Kopf zu behalten. Nichts Besonderes, nur Momente, in denen die Freude am Vatersein alles andere überwiegt. Dies ist nur eine kleine Auswahl der Geschichten, die ich seit fast vier Jahren als Vater gesammelt habe. Nennen Sie es ein Fenster in die Dinge, die Sie geistig gesund halten - woran Sie sich erinnern, wenn Sie so ausgereizt sind, Sie wollen nichts weiter, als Ihre Kinder bei der Polizei zu lassen und ein Flugzeug in die Tropen zu nehmen.

DIE SPIELER:

Izzy, unsere älteste Tochter, derzeit dreieinhalb. Sie ist kurz für ihr Alter, liebt Regeln, ist ruhig und schüchtern. Wenn Sie ihr erzählten, dass es einen riesigen Haufen Süßigkeiten und Prinzessinkleider auf der anderen Straßenseite gab, sie aber zu einem Fremden Hallo sagen musste, um sie zu bekommen, würde sie verkünden, dass sie niemals das Haus verlassen würde, in einer Prinzessin Kleider oder essen wieder Süßigkeiten.

Evie, unsere jüngste tochter, derzeit nur zwei monate. Sie ist groß für ihr Alter, ignoriert gerne Regeln und ist laut. Wenn Sie ihr sagten, dass es in unserem Haus einen riesigen Haufen Süßigkeiten und Prinzessinkleider gab, lief sie ohne Grund über die Straße und sagte stattdessen fünf Fremden.

Elly, unser vierjähriger English Springer Spaniel. Ansonsten in unserem Haus als Dingus, Dorkus, Diphead und die ehrenwerte Kongressfrau Stinko J. Dog bekannt. Weit verbreitet als das dümmste Tier der Welt.

Mir, dein Erzähler

Adrienne, Meine Frau glaubte allgemein, die geduldigste Person in unserer Straße zu sein.

DIE MOMENTE:

1. Der sachliche Moment, in dem etwas Offensichtliches geschieht und der Junge der gerade Mann ist.

Ich bin letztes Wochenende nach unten ins Wohnzimmer gekommen. Es regnete, also machte Izzy eine seltene Fernsehpause und schaute zu Peg + Cat auf PBS. (Es ist eine Mathematik-Lernshow. Eigentlich ziemlich toll. Empfohlen.) Sie saß auf der Couch und trug eine Zebra-gestreifte Pyjamahose und eine Goldfolienkrone, die von I-don t-know-where kam. (Es ähnelte denjenigen, an die ich mich als Burger bei Burger King erinnerte, ehe die Leute wussten, dass Sie Kinder nicht mit Fast Food füttern sollten.)

Hinter ihr auf der Couch standen zwei Kisten von Costeros Cheerios. Die enormen Budgets, groß genug, um eine Wassermelone zu verbergen. Adrienne kauft sie, wann immer sie in den Verkauf kommen, weil Cheerios gut sind.

Izzy holte die Tasche aus einer Schachtel und griff mit ihrer linken Hand hinein, wobei sie vorsichtig einige Cheerios in den Mund steckte. Die zweite Schachtel war ungeöffnet, obwohl auf der Oberseite winzige Kratzspuren zu sehen waren - Kratzer, die etwa so groß waren wie die Finger eines Kindes.

Ich hielt den Fernseher an und sah Izzy an.

"Was ist das alles? Warum hast du zwei Boxen herausgeholt? Jeder von ihnen ist größer als du. “

Sie hörte auf zu kauen und dachte für eine Sekunde nach. Dann reichte sie mir die zweite Kiste. Hält es mit beiden Händen in der Luft. Es war größer als ihr Torso.

"Daddy, ich brauche dich, um diese Kiste zu öffnen."

Ich war verblüfft. Ich habe eine Sekunde gebraucht.

„Ich werde das nicht für dich öffnen. Sie haben schon eine geöffnet. "

"Aber ich brauche es?"

"Warum?"

"Für meine andere Hand."

Die großen Costco-Boxen. Sie wiegen jeweils fünf Pfund.

Fünf Pfund.

Ich weiß nicht warum, aber ich war so begeistert von der Idee von zwei Fisting-Müsli aus zwei großen Boxen, die größer waren als Sie selbst, ich habe sie für sie geöffnet. Dann setzte ich mich und half ihr, sie zu essen.

2. Der grausame Schrecken über wirklich harmlose Momente.

Ich sagte Izzy einmal, dass ich sie essen würde. Ich kitzelte sie auf unserer Couch. Ihr Gesicht schmolz. Sie rannte durch das Haus und rief: „KEIN DADDY, ISS MICH NICHT ESSEN! ESSEN SIE MICH NICHT! "

Ich fing sie auf, setzte mich dann hin und erklärte, dass ich sie nicht essen werde, es war nur ein Scherz.

Die Erklärung brauchte Zeit. Sie schien sich Sorgen zu machen, dass wir darüber Witze machen würden. Nicht verstanden; es schien zu ernst zu sein, um herumzumachen. Ihre Stirn runzelte sich, als sie zuhörte.

"Du wirst mich nicht essen?"

„Nein, Schatz, ich bin nicht. Es war nur lustig zu sein. “

"Oh."

Sie dachte einen Moment nach.

"Ist dann okay."

"Ja wirklich?"

„Ja.“ Dann wurde sie ernst und schaute mir direkt in die Augen und schüttelte ihren Kopf. „Siehst du, Daddy, ich will nur nicht, dass du mich isst. Mama sagt, wir essen keine Leute. Nicht am Tisch. “

„Oh“, sagte ich. "Okay. Ich werde nicht. "

Sie schien beruhigt zu sein. Aber ab und zu - vielleicht bei jedem dritten oder vierten Witz - muss ich sie immer noch beruhigen.

Es ist mir egal. Es ist immer noch lustig.

3. Der grausame Terror über wirklich ekelhafte Momente drückte aus, wie die meisten Erwachsenen es wünschten, sie ausdrücken zu können.

Das Erste: Vor einigen Monaten fand Elly im Wickelraum eine Windel. Es endete irgendwie auf dem Boden, nicht im Abfalleimer.

Thing the second: Die Windel war voll. Von schrecklich

Das dritte: Wenn Elly etwas isst, sollte sie nicht - Papierhandtücher, Müll oder was auch immer - sie neigt dazu, es vor uns zu schleppen, bevor sie sich ärgert. Ich habe das nie verstanden, aber es passiert. (Sie macht auch diese seltsame Sache, wo sie uns mit leeren, glasigen Augen ansieht, während sie gedankenlos kaut, wie eine Kuh, die auf dem Wasser steht.) Als ob Sie sagen wollen, was passiert, können Sie mich nicht aufhalten, aber ich kann mich auch nicht aufhalten .)

Zusammenfassendes: Als Elly die Windel entdeckte, standen Izzy, Adrienne und ich in der Küche und unterhielten sich. Sie hat es uns gebracht.

Wichtige Details: Zu dieser Zeit lautete Izzy 'Wort für Kacken' Boop. '(Für sechs Monate war dies auch ihr Wort für Milch. Dies führte zu einigen Momenten, die entweder wunderbar oder schrecklich waren, abhängig von Ihrer Perspektive.)

Moment der Wahrheit: Izzy sah zu, wie Elly die Windel aß. Der Hund schmatzte mit den Lippen und starrte Iz mit toten Augen an, der Mund voller Bosheit und unaussprechlicher Hölle, die zwischen ihren Zähnen herausgedrückt wurde. Meine Frau und ich waren sprachlos.

Tötungsschlag: Izzy war nicht Der Junge sah eine Sekunde lang zu, ihre Augen wurden groß und ihr Gesicht erstarrte vor bitterem Entsetzen. Dann lief sie Kreise durch das Haus, auf diese schwerfüßige winzige Weise - Tromp Tromp Tromp Bang Tromp Tromp - die Arme in die Luft und rief: "KEIN ELLY NO EAT BOOP NO ELLY KEIN EAT BOOP!"

Ich brach zusammen und kicherte. Adrienne verdrehte die Augen und wischte die Windel auf. Der Hund sah mich unbehelligt an, die Augenbrauen hochgezogen, wie: „Was? Was ist gerade passiert? Komme ich rein und nehme Ihre Frühstück?"

4. Die unaufhörliche Erzählung gewöhnlicher Ereignisse.

Izzy, zu Fuß in mein Home Office: "Hallo Papa."

Mir: [Tippen, E-Mail beenden] "Hallo Izzy."

Izzy: "Hat Elly gerade gepisst?"

Mir: "Ja."

Izzy: "Ja. [Sieht mich wissend an, nickt mit dem Kopf zur Kenntnis.] Sie ging nach draußen. Dort pisst Elly. Ja. Draußen. [Sieht den Schreibtisch an, der aus Stahl besteht. Zeigt auf einen Magneten auf meinem Schreibtisch - der einzige Magnet auf dem Schreibtisch.] Sie haben so viele Magneten. Dieser und dieser. Sehen Sie? Dieser und dieser. [zeigt auf einen 21-Zoll-Computermonitor.] Sie haben einen großen Pooter, Daddy. [zeigt erneut.] Und das ist es genau dort. Und du hast deine eigene. Und Mommy wollte keinen Pooter ohne Shawpit haben, und wir mussten Shawpit? Und wir mussten ihn herumdrehen. Ja. "

Mir: "Was ist ein" Shawpit "?"

Izzy: "Es ist ein Shawpit."

Mir: [Denkt kurz nach, weiß wohin das geht, beschließt, den Pass am Pass abzulegen.] "Ah. Kann ich mich umarmen? Ich bin gerade erst nach Hause gekommen, weil ich eine Woche nicht da war, und ich habe dich vermisst."

Izzy: "Ja, ich denke schon." [Hug beginnt. Izzy springt in meinen Schoß, beugt sich über meine Schulter und drückt ihre Arme.]

Mir: [Überwältigt von Emotionen.] "Weißt du, ich liebe dich und vermisse dich so sehr. Es war schwer, weg zu sein."

Izzy: [Umarmungen zu stoppen, hält meinen Magneten hoch, den sie irgendwie vom Schreibtisch gehoben hat, als ich nicht hinsah.] "Ja. Das ist schön. Und sehen Sie? Ich habe einen Magneten."

5. Der Kauderwelsch, der entsteht, wenn eine Person zu sprechen lernt, gepaart mit der Begeisterung für alles, was mit zwei oder drei Jahren kommt. Und diese Erzählsache.

Kinder bilden Wörter, während sie lernen zu sprechen. Ganze Sätze werden auf Englisch erscheinen, aber zwei oder drei Wörter werden abgeschaltet - nur Kauderwelschsilben, die sie für Töne verwenden, die sie noch nicht aussprechen können. Diese Geräusche werden - oft im selben Satz - mit perfektem Englisch und falsch ausgesprochenen „normalen“ Wörtern gepaart. Und da jedes Kind lernt, in einem anderen Tempo zu sprechen, kann es passieren, dass zwei Geschwister, manchmal Jahre voneinander entfernt, keine Vokabeln teilen.

Kombinieren Sie dies mit der Freude und der Traurigkeit, die bei kleinen Kindern üblich ist, plus der Unfähigkeit, das Volumen angemessen zu regulieren, und Sie werden mit Momenten enden, die Ihnen im Gedächtnis bleiben. Beispiele:

Izzy heute beim Anziehen der Schuhe: „Ich bin Izzy. Ich ziehe meine Schuhe an. "

Evie tänzelt im Haus herum, wenn sie ihre Schuhe anziehen sollte: "ICH BIN EIN SCHLÜSSEL!"

Mir: “Ein Bedürftiger? Was ist ein Bedürftiger? "

Izzy: "Sie sagte keedy!"

Evie: “EINE KEEEEEEDY! MEEEEEEEE OW. MEEEEE OW. “[Läuft im Haus, Arme in der Luft, ohne Grund zu springen.]

***

Izzy geht in die Küche: "Ich hätte gerne mehr Boop, bitte."

Evie, deren Wort für Milch "Milch" ist, steht in der Küche: “Izzy sagt Boop! Ich sage milch! Ich sage Milch Izzy sagt Boop! Ich sage Milch Izzy sagt Boop! “(Rennt mit ausgestreckten Armen durch den Raum und lacht.)

***

Ich habe in meinem Büro einen Druckbleistift in der Hand, den Izzy gebeten hatte zu sehen: "Soll ich dir zeigen, was es bewirkt?"

Izzy: [Springt auf und ab, gebeugte Knie, beide Füße gleichzeitig in der Luft, ballte die Fäuste.] „JA! WAS ES MACHT? WAS ES MACHT! WAS ES TUT WAS ES TUT! "

6. Das Side-Eye, wo sie mehr zu wissen scheinen, als sie zulassen.

Mein Vater, den die Kinder "Pop" nennen, hat letzte Woche unsere Töchter beobachtet, als ich beruflich unterwegs war. Er hat mir und meiner Mutter diese SMS geschickt:

„Ich habe Izzy und Evie erzählt, dass sie mit ihren Löffeln großartige Arbeit geleistet haben, ohne ein Chaos zu verursachen, genau wie Mommy und Daddy. Das ist etwas Besonderes. Izzy gab mir das Seitenauge und wartete zwei Schläge, bevor er sagte: „Du bist etwas Besonderes, Pop. Du bist witzig. “Ich denke, sie meinte es wie eine besondere Aufsicht. Aber ich habe es als Kompliment genommen. “

Mom schickte zurück, dass er war Besondere. Und das musste er aufhören, Paste zu essen. (Dies ist ein jahrzehntelanger Witz zwischen den beiden. Dad hat anscheinend in der Grundschule eine Menge Paste gegessen. Mutter sagt, dass es ihn für das Leben gezeichnet hat, und deshalb hat er eine extreme Fähigkeit, ein Doofus zu sein. Dad sagt, er erinnert sich nur sehr wenig davon aber daran, dass er sich daran erinnert, dass die Paste gut schmeckt.)

Später sagte ich zu Izzy, dass es wichtig sei, keine Paste zu essen. Sie sah mich an und sagte: "Papa, wir essen nie etwas."

7. Die Obszönität, die Sie entgehen lassen und von jemandem wiederholt werden, der die Sprache nicht vollständig versteht.

Die meisten Leute fluchen. Wörter, die aus vier Buchstaben bestehen, rutschen auch bei Kindern aus, selbst wenn Sie versuchen, sie in sich zu behalten. (Manchmal, besonders wenn Sie versuchen, sie in sich zu behalten.) Für mich war das unschlagbare Bogey "Dammit". Ich sagte es viel, ohne zu denken, es fast wie ein Komma zu verwenden.

Ich dachte, ich hätte anständige Zurückhaltung, bis Evie ungefähr anderthalb Jahre alt war. Adrienne stand in der Küche; Evie befand sich in unserem kindersicheren Wohnzimmer, etwa drei Meter entfernt, abgesperrt und in Sicherheit, aber allein, spielte mit Büchern.

Meine Frau hörte ein lautes Geräusch. Sie ging ins Wohnzimmer. Evie hatte ein Buch auf den Parkettboden gelegt. Es lag zu ihren Füßen. Sie starrte stirnrunzelnd auf das Buch.

"Dah-mit!", Sagte sie.

"Evie!", Sagte Adrienne.

»Dah-mit-Dah-mit-Dah-mit-Dah-Mit-Dah-Mit-Dah-Mit.« Sie trat in das Buch, so wie Kinder aus den 1930er Jahren, wenn sie frustriert sind, Steine ​​auf den Bürgersteig treten .

Adrienne fing an zu lachen. Später erzählte sie mir die Geschichte. Ich fing an zu lachen. Dann wurde mir klar, dass ich mein dreckiges Maul aufräumen musste. (Das Bild ist jedoch ein schöner Ort an schlechten Tagen.)

8. Die absurden Nicht-Sequenzer, die kommen, wenn Sie sie brauchen.

Vor ein paar Wochen hatten meine Frau und ich eine hitzige Diskussion - keine Auseinandersetzung, aber nahe - im vorderen Flur unseres Hauses. Es regnete am Ende eines langen Tages, und die Haustür stand offen, weil meine Frau mit den Kindern zum Laden laufen wollte. Izzy stand in voller Regenkleidung vor der Haustür - Stiefel, Regenjacke mit Kapuze und Regenfarben.

Unsere Diskussion erreichte ihren Höhepunkt, gefolgt von einem Moment der Stille. Ich stand da und ließ meinen Puls wieder normal werden. Nach einem Moment bemerkte ich, dass Izzy schrecklich ruhig war, und sah Izzy an. Sie stand aufrecht auf unserem Vorderbock und starrte auf ihre Stiefel und den Beton darunter. Offensichtlich nicht an unserem Gespräch in der Eingangshalle.

Die Treppe ist mit einer Markise bedeckt, also war es trocken, aber Izzys Stiefel waren nass, weil sie im Vorgarten herumgelaufen war. Sie sah mich abrupt grinsend an. Dann begann sie mit einer Gänsehaut - große Beinheben, so hoch sie konnte. Ihre Stiefel hinterließen Wasserzeichen auf dem trockenen Beton.

„Ich habe Fußabdrücke, Daddy! Ich habe Fußabdrücke! "

Meine Frau sah mich mit hängenden Schultern und blutunterlaufenen Augen an. Ihr Gesicht war vor Erschöpfung gemalt.

"Das", sagte sie kopfschüttelnd, "Sam, deshalb leben sie noch."

Izzy lief in einem kleinen Kreis herum. "Footpriiiiiiiiiiiiiiiints!"