4 Gefahren, mit denen dein Großvater nie fertig wurde

Sicher, er musste sich mit Polio und dem Zweiten Weltkrieg auseinandersetzen. Aber hatte dein Großvater jemals mit etwas so Unheimlichem wie Tango zu tun? Facebook? Oder noch schlimmer: "Cybersickness"?

Die Welt von heute scheint viel sicherer zu sein als zu Zeiten Ihres Großvaters. (Weil es definitiv ist.) Aber es gibt ein paar neue Bedrohungen, die nicht da waren, als The Greatest Generation volljährig wurde.

Superbugs
Antibiotika-resistente Bakterien, die grippeähnliche Symptome - oder sogar den Tod - verursachen können, infizieren, obwohl sie vor 1992 fast unbekannt waren, jährlich bis zu 2 Millionen Menschen. Dies geht aus einer Studie der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) hervor. Die Wurzel des Problems scheint der übermäßige Einsatz von Antibiotika zum Schutz der Viehgesundheit zu sein, erklärt das CDC. Bakterien entwickeln sich, um diesen Antibiotika zu widerstehen, und breiten sich dann durch unsere Nahrungsvorräte auf die Menschen aus. Um sich zu schützen, waschen Sie Ihre Hände nach dem Umgang mit Fleisch 30 Sekunden lang mit Seife und kochen Sie es gründlich, um vorhandene Bakterien abzutöten, rät das CDC.

Facebook-bedingte Depression
Je mehr Zeit Sie damit verbringen, Ihren Feed zu durchsuchen, desto schlechter fühlen Sie sich laut einer Studie der University of Michigan. Wenn Sie all die aufregenden Dinge sehen, die Ihre „Freunde“ vorhaben, kann Ihr eigenes Leben im Vergleich dazu ereignislos und deprimierend erscheinen, spekulieren die Forscher. Die naheliegende Lösung liegt auf der Hand: Verbringen Sie weniger Zeit auf Facebook. Telefongespräche oder ein persönliches Treffen mit Freunden haben den gegenteiligen Effekt auf Ihre Stimmung, sagen die Autoren der Studie.

Cybersickness
Zunächst wurde dieser Zustand - ähnlich der Reisekrankheit - zu 3-D-Kinobesuchern verbannt. Aber es gibt immer mehr Fälle von Kopfschmerzen, Erbrechen und Schwindel, die bei 3D-Videospielen spielen. Dies zeigt die von der National Science Foundation (NSF) finanzierte Forschung. Das neueste Betriebssystem des iPhones wurde auch mit Cybersickness-Fällen in Verbindung gebracht. Dies ist der Fall, wenn Ihr Bewegungsgefühl nicht genau mit dem übereinstimmt, was Ihre Augen sehen, sagen die Autoren der Studie vom Saint Peter's College in New Jersey. Ihr Gehirn wird schließlich lernen, mit dem digitalen Schwindel umzugehen, wenn Sie sich schlecht fühlen oder Ihr Kopf schmerzt, machen Sie eine Pause von dem Bildschirm, auf den Sie starren, raten die Forscher.

Drug-Proof-sexuell übertragbare Krankheiten
Die Raten sexuell übertragbarer Infektionen nehmen zu. Noch besorgniserregender: In letzter Zeit gab es einen Anstieg der Fälle von arzneimittelresistenten Gonorrhoe-Infektionen, die zu Unfruchtbarkeit und einem erhöhten HIV-Risiko führen können, warnt das CDC. Der bewährte Rat: Tragen Sie Gummi. Hier sind die 4 Kondome, die sich beim Sex am besten anfühlen.