Keens Steakhouse

Warum es nominiert wurde: In einer viktorianischen Kulisse mit mehr als 125 Jahren New Yorker Geschichte wurde ein Steakhouse serviert.

Was sie machen: Kein Fleisch kommt in die Küche, ohne zuvor Keens 'Gütesiegel erhalten zu haben. Buchstäblich. Chefkoch Bill Rodgers und seine Mitarbeiter patrouillieren mit einer Kupfermarke auf dem Fleischmarkt und brennen mit essbarer Tinte nur die unberührtesten Teile des USDA-Proteins. Etwa 6.000 Pfund werden jede Woche in ein Schließfach aus der Trockenzeit gehen, um die Lirlins, T-Bones und Porterhouses an Keens 'steakliebende Kundschaft zu ergänzen. Für abenteuerlustige Fleischfresser gibt es den hervorragenden Hammelfleisch, ein Fleischstück in Schuhgröße, das von fetten Bändern aus reifem Lamm umgeben ist und von einem kammförmigen Knochenstück durch die Mitte durchbohrt wird. Das Menü ist einfach und frei von auffälligen Rhetorik oder blumigen Beschreibungen. Sicher, der Blauschimmelkäse-Dressing wird im Haus mit importiertem Stilton-Käse hergestellt, aber das müssen Sie nicht wissen. Die Philosophie hier ist einfach: Die Kunden kümmern sich nicht darum, wie hart Sie an der Zubereitung gearbeitet haben. Sie kümmern sich nur darum, dass es gut schmeckt.

Die Szene: Wenn Sie in Keens gehen, gelangen Sie von einer lauten, staubigen Straße in Manhattans Garment District zu einer Reihe von Mahagoni-Bars und Tischen in ruhigen Räumen, deren Wände mit Zeitungsausschnitten und Erinnerungsstücken des Präsidenten aus dem Jahre 1885 des Restaurants gesäumt sind. Sie werden auch die langstieligen Kirchenpfeifen bemerken, von denen etwa 90.000 von Männern wie Theodore Roosevelt, J.P. Morgan und Babe Ruth verwendet wurden. Wenn Keens sich überhaupt wie ein Gentleman's Club fühlt, dann, weil er es einmal war. Frauen durften nicht eintreten, und die Männer hielten ihre Pfeifen im Restaurant, damit sie rauchen konnten, wenn sie anhielten. Glücklicherweise wird Rauchen nicht länger toleriert und Frauen kommen und gehen, wie sie wollen, aber Keens 'unterscheidet sich immer noch als Devotee von Exzentrikern der alten Welt durch eine Sammlung von fast 300 Single-Malz-Scotches. Fühlen Sie sich frei, einen Tumbler abzulassen, während Sie auf Ihr Steak warten.

Zitat: "Wir ruhen uns nicht auf Auszeichnungen aus vergangenen Tagen aus", sagt Chefkoch Bill Rodgers. „Wir servieren das beste Rindfleisch und würzen es minimal. Wir versuchen nicht, das Steakhouse-Konzept neu zu erfinden. "

Das mit nach Hause nehmen: Wenn Sie sich für das rohe Steak entscheiden, das schließlich auf Ihrem Grill landen wird, ignorieren Sie die Fettkappe und die dicken weißen Flüsse, die durch das Protein laufen. Die besten Steaks sind zwar gut marmoriert, sicher, aber sie zeigen, was Rodgers als "sternenklare Nacht" bezeichnet, sternförmige weiße Ausbrüche, die sich über einen fleckigen Himmel aus Purpur erstrecken. Sie geben einem Steak so etwas Wärme, und diese Fettkügelchen schmelzen, wodurch Ihr Rindfleisch mit einem butterartigen, saftigen Geschmack gesegnet wird, den keine Marinade jemals erreicht.

www.keens.com
72 West 36 Street
New York, NY, 10018
212.947.3636