Ist ein Video-Chat genauso gut wie ein persönlicher Treffen mit einem Psychologen?

STEVE, LIBBY, MT fragte:

Ist ein Video-Chat genauso gut wie ein persönlicher Treffen mit einem Psychologen?

Antworten:

Es gibt nicht genügend klinische Beweise, um zu sagen, aber eines ist sicher: Es ist hundertmal besser als gar nichts zu tun, sagt William S. Pollack, Professor für Psychiatrie an der Harvard Medical School. "Männer, die vielleicht nicht gern in das Büro eines Verkleinerers eintauchen, fühlen sich wohler, wenn sie sich durch Video-Chat behandeln lassen. Außerdem nutzen sie eine vertraute Technologie und können ihnen dabei helfen, sich zu öffnen." Es ist auch praktisch für Leute, die reisen. Während Pollack es vorgezogen hat, einen neuen Patienten zuerst persönlich zu treffen, um eine Verbindung herzustellen, hat er sich zunächst im Videochat beraten lassen. Stellen Sie sicher, dass der Psychologe einen Doktortitel (Ph.D. oder Psy.D.) und eine staatliche Lizenz besitzt, und prüfen Sie Ihren Versicherungsschutz, bevor Sie Ihre Seele über Skype entblößen. Für die Fernbehandlung gibt es einen Abrechnungscode, der jedoch nicht von allen Anbietern erstattet wird. Fragen Sie schließlich den Psychologen, wie viele andere Personen aus der Ferne beraten werden. "Sie wollen einen Therapeuten, der technisch versiert ist und die Menschen auf diese Weise erfolgreich behandelt hat", sagt Pollack.