Bring deinen Kopf ins Spiel

Ein Putt zu sinken ist unter den besten Bedingungen hart genug, aber wenn das Loch nur halb so groß wäre? Eine Studie an der Purdue University projizierte sowohl große als auch kleine Punkte um ein 2-Zoll-Loch herum und ließ es größer oder kleiner erscheinen. Die Ergebnisse? Hobbygolfer sanken ihre Putts um zehn Prozent häufiger, wenn das Loch größer schien.

"Indem sie das Loch größer aussehen ließen, als es eigentlich war, konnten sie den Schuss besser ausrichten", sagt Studienautorin Jessica Witt, Professorin für Psychologie an der Purdue University. Es geht um Zuversicht: Je größer das Ziel, desto sicherer werden Sie es treffen, wenn Sie schwingen. Wir haben andere Möglichkeiten gefunden, wie Sie Ihr Gehirn dazu bringen können, Sie bei nahezu jeder Sportart zu unterstützen:

Mehr von : Golf-Übungen für mehr Power

Augen auf das Ziel

Erinnern Sie sich, wie Ihr Trainer Sie immer dazu aufgefordert hat, den Ball im Auge zu behalten? Du hättest zuhören sollen. "Athleten, die ihren Blick direkt auf ihr Ziel richten, sind erfolgreicher als Athleten, deren Blick sich wandert", sagt Witt. Studien haben es auch gezeigt: Als Forscher an der University of Calgary eine Basketballmannschaft trainierten, um den Blick auf den Rand oder die Rückwand zu richten, verbesserten sie ihren Freiwurferfolg von 23 auf 77 Prozent. Wenn Ihre Augen zwischen anderen Spielern, dem Boden, dem Ball und dem Reifen springen, muss sich Ihr Gehirn Zeit nehmen, um all diese neuen Informationen zu verarbeiten. Bei stillen Augen hingegen können sich Ihre Hand-Augen-Feedback-Systeme darauf konzentrieren, den perfekten Freiwurf- oder Fairway-Antrieb auszuführen.Forschungsergebnisse legen nahe, dass Sie Ihre Augen auf eine volle Zahl von drei Augen auf das Ziel richten sollten, bevor Sie Ihre Bewegung ausführen.

Wiederholen Sie ein Mantra
Wenn Sie in einem Rennen oder auf dem Squat Rack auf eine PR abzielen, versuchen Sie, Ihren Körper körperlich besser zu machen als je zuvor. Aus psychologischer Sicht bedeutet das, dass Sie sich auf Ihr Training verlassen müssen und Ihre eigenen Zweifel daran hindern müssen, Ihre ausgereifte Maschine zu sabotieren. "Finden Sie die Idee, die Ihren Körper zum Erfolg anregt, und konzentrieren Sie sich darauf, um alle Ihre negativen Gedanken auszusprechen", sagt Dr. Sian Beilock, Autor von Choke: Was die Geheimnisse des Gehirns offenbaren, wenn es richtig ist, wenn es sein muss. Versuchen Sie Wörter wie „Kraft“, „Hoch“, „Schnell“ oder „Hügel sind einfach“, oder singen Sie sogar ein Lied in Ihrem Kopf, zu dem Sie trainiert haben. (Sehen Sie sich Pain Free for Life an, um zu erfahren, wie Sie schneller heilen, intelligenter trainieren und einen verletzungssicheren Körper aufbauen können.)

Zögern Sie nicht
Wenn Sie sich fragen, warum Sie einen Golfball auf der Driving Range in die Luft fliegen lassen können oder mit drei Zeigern alleine auf dem Platz landen können, aber Ihre Schläge in der Spielzeit fummeln, können Sie überlegen, wenn es darauf ankommt. In einer Studie über erfahrene Golfer stellte Beilock fest, dass die Beantragung einer Verlängerung der Puttzeit tatsächlich weniger gesunkene Bälle zur Folge hatte. „Wenn Sie sich Zeit lassen, um über Ihren Prozess nachzudenken, ändern Sie wahrscheinlich etwas an Ihrer routinierten Routine“, erklärt sie. Zählen Sie stattdessen auf Ihr Muskelgedächtnis, um Ihre Bewegung auszuführen, und schlagen Sie früher und nicht früher an.
Mehr von : Ass das Datum der Driving Range