Ihr Risiko für erektile Dysfunktion ist mehr als das Dreifache, wenn Sie an diesem Gesundheitszustand leiden

Getty Images

Hoher Blutzucker kann es schwer machen, hart zu werden: Männer mit Diabetes haben eine wesentlich höhere Wahrscheinlichkeit einer erektilen Dysfunktion als Personen mit normalen Blutzuckerwerten, neue Forschung in der Zeitschrift Diabetiker Medizin schließt ab. Das ist ein Problem, da sich die Zahl der Diabetesfälle seit 1980 vervierfacht hat.

Nachdem die Zahlen aus 145 Studien, darunter über 88.000 Männer mit einem Durchschnittsalter von 56 Jahren, zusammengetragen worden waren, stellten die Forscher fest, dass Diabetiker mehr als dreimal so häufig Erektionsstörungen hatten als gesunde Männer. Tatsächlich hatten 59 Prozent der Männer mit Diabetes eine ED.

Darüber hinaus neigten Männer mit Diabetes dazu, ihre erektile Dysfunktion 10 bis 15 Jahre früher zu entwickeln als diejenigen ohne diese Erkrankung, so die Studie. (Möchten Sie Ihren Penis für das Leben gesund halten? Männer Gesundheit Die Anleitung zur erektilen Dysfunktion ist die einzige Ressource, die Sie benötigen.)

Wie kann ein hoher Blutzucker Sie also im Schlafzimmer versenken?

Diabetes kann Ihre Blutgefäße und Ihre Nerven schädigen - beides wird für eine gesunde erektile Funktion benötigt, sagt Sean Skeldon, M. D., der zuvor ED und Diabetes erforscht hat, aber an dieser Studie nicht beteiligt war. (Hier sind 10 Mythen über erektile Dysfunktion, an die Sie nicht mehr glauben sollten.)

Ein weiterer wichtiger Punkt: Erektionsstörungen werden oft als Vorbote einer Herzerkrankung angesehen. Das liegt daran, dass die Probleme mit dem Blutgefäß, die zu ED führen - beispielsweise durch Plaquebildung - auch Ihr Herz betreffen können. Sie manifestieren sich erst bei Problemen im Schlafzimmer, da Ihre Blutgefäße in Ihrem Penis kleiner sind als diejenigen, die Blut in Ihr Herz tragen. (Hier sind 8 weitere merkwürdige Fakten, die Sie noch nie über Ihr Herz gewusst haben.)

​ ​

Die gute Nachricht ist jedoch, dass viele der Risikofaktoren für Diabetes unter Ihrer Kontrolle stehen - also für Ihren Penis und Ihr Herz könnte von einigen Präventionsstrategien profitieren. Eine einfache Essen Sie drei Portionen Hülsenfrüchte pro Woche. Wie wir kürzlich berichteten, kann dadurch das Diabetes-Risiko um 35 Prozent gesenkt werden, möglicherweise weil ihre Ballaststoffe Blutzuckerspitzen vorbeugen können.