5 natürliche Wege zur Behandlung von Allergien

Getty Images

Allergiesaison steht offiziell vor uns. Tatsächlich ist es an der Ostküste anscheinend 10 bis 20 Tage zu früh, dank des kürzlich schönen Wetters, das wir hatten. Großartig! Außer nicht, denn mit der Allergiesaison kommen juckende, tränende Augen, eine laufende Nase, kratziger Hals und das Schnupfen. Ich denke, wir können uns alle einig sein, dass Allergiesymptome die schlimmsten sind. Die Frage ist, was können Sie dagegen tun?

Einige Menschen wenden sich an Aufnahmen oder Medikamente, aber wenn Sie nach zusätzlicher Erleichterung suchen, keine Fotos machen möchten oder einfach nur eine neue Methode ausprobieren möchten, gibt es ein paar Hausmittel, die Sie ausprobieren können. Zeit ein paar einfache DIY-Methoden, die Sie ausprobieren können. Vielleicht arbeitet einer von ihnen für Sie. (Oder Sie könnten versuchen, einen Bart oder einen Schnurrbart zu züchten. Gesichtsbehaarung wirkt angeblich als natürliches Hindernis für Allergene wie Pollen. Kein Wort zur Wirksamkeit ist jedoch wirklich vorhanden. Sie müssen es ausprobieren und mich wissen lassen.)

  1. Nimm ein Probiotikum. Es ist möglich, dass Probiotika helfen, die Reaktion des Immunsystems auf Allergene zu regulieren, und eine kürzlich durchgeführte Studie legt nahe, dass Personen, die Probiotika einnehmen, weniger Allergiesymptome haben als diejenigen, die dies nicht tun.
  2. Versuchen Sie es mit Akupunktur. Eine Studie aus dem Jahr 2013 ergab, dass Menschen, die Antihistaminika einnahmen und Akupunktur erhielten, weniger Symptome als diejenigen, die eine falsche Akupunktur erhielten oder überhaupt keine hatten.
  3. Wenden Sie eine kalte Kompresse an. Stephen Tilles, Präsident des American College für Allergie, Asthma und Immunologie, erzählte Zeit Wenn seine eigenen Allergien schlimmer werden, wendet er sich einige Minuten lang einen kalten Waschlappen an. "Wenn der Juckreiz und die Irritation wirklich schlimm werden, kann dies für einen schnellen Moment der Flucht sorgen", sagte er. Ich kann bestätigen, dass diese Methode funktioniert, und selbst wenn Sie keine Allergien haben, ist es sehr entspannend, also sollten Sie es trotzdem versuchen.
  4. Halten Sie Ihre Fenster geschlossen. Dies verhindert, dass sich Pollen, Staub und andere Allergene in Ihr Zuhause schleichen.
  5. Ziehen Sie Ihre Outdoor-Kleidung sofort aus, wenn Sie nach Hause kommen. Duschen vor dem Schlafengehen hilft auch. Beides minimiert die Zeit, die Sie mit dem Atmen verschiedener Allergene verbringen.