Wir stellen 4 stinkende Füße "Heilmittel" auf die Probe

„Stinkfoot“, wie Frank Zappa es berühmt beschrieb, ist eine leichte Bedingung, die man erwerben kann. Ihr Körper hat etwa zwei Millionen Schweißdrüsen, von denen sich etwa 250.000 in Ihren Füßen befinden.

Darüber hinaus enthält der Schweiß dieser Drüsen, wie beispielsweise der Achselschweiß und Ihre unteren Regionen, eine Auswahl an Aminosäuren, die von den begleitenden apokrinen Drüsen produziert werden, die bestimmte Bakterien gerne essen. Das entstehende Gas riecht so schrecklich.

Das ist richtig: Fußgeruch ist das Ergebnis massiver Furzbewegungen durch Bakterien inmitten eines all-you-can-eat Aminosäureschweißfestes.

Wie bei allem, was mit Ihrer Gesundheit zu tun hat, ist eine Unze Prävention in der Tat ein Pfund Heilung wert.

Joseph Sciandra, ein Fußpfleger in Buffalo, New York, und Präsident der New York State Podiatric Medical Association, empfiehlt, die Füße trocken zu halten und gut zu lüften, insbesondere zwischen den Zehen. Wenn Sie dies nicht bereits getan haben, sollten Sie in einen Vorrat investieren saubere Baumwollsocken. Das Tragen von Schuhen ohne Socken, sagt Sciandra, kann "dazu führen, dass Schweiß gegen die Haut abgestoßen wird, anstatt absorbiert zu werden."

Sie sollten auch öfter Ihre Schuhe wechseln. Das Lieblingspaar von Chuck Taylors, an dem Sie Tag für Tag binden? Wahrscheinlich flirtet sie mit dem Status der Gefahrgut. Geben Sie jedem von ihnen einen guten Schuss Lysol oder eine Übernachtung in einem verschlossenen Beutel in Ihrem Gefrierschrank, um Bakterien abzutöten und ihnen einen Neubeginn zu geben.

Al D'Angelantonio, III, DPM, Podologe und Assistenzprofessor für Chirurgie an der Perelman School of Medicine der University of Pennsylvania, empfiehlt die Verwendung von Backsoda in den Schuhen, um Geruch und Schweiß zu absorbieren. „Nelken oder Zedernholzspäne können auch über Nacht den Geruch in den Schuhen absorbieren“, sagt er. "Und wenn Sie Ihre Socken täglich wechseln, wird dies einen wesentlichen Unterschied ausmachen."

(Verbunden: Vermeiden Sie diese groben Fußinfektionen)

Sie möchten auch die Aufmerksamkeit von Socken und Schuhen auf Ihre Füße richten. "Ein schnelles Abreiben mit Seifenwasser unter der Dusche ist nicht genug", sagt D'Angelantonio. „Ziel ist es, Bakterien und abgestorbene Hautzellen, von denen sich Bakterien gerne ernähren, zu beseitigen. Wenn Sie Ihre Füße waschen, exfolieren Sie daher die gesamte Fußfläche mit einem Waschlappen, einer Bürste oder einem anderen Schleifmechanismus und verwenden antibakterielle Seife. “

Achten Sie darauf, Ihre Füße so trocken wie möglich zu halten. "Übermäßiger Schweiß in einer warmen, dunklen und feuchten Umgebung ist der perfekte Brutschrank für Pilze", sagt Sciandra. Das bedeutet, dass Sie Ihre Schuhe nach Möglichkeit abspringen und Ihre Füße atmen lassen, bevor sie so schlecht werden, dass der Schuhabzug gegen die Genfer Konvention verstößt.

Aber was ist, wenn nichts davon reicht? Stinkfuß ist eines der Leiden, für das es unzählige Behandlungen und sogenannte Heilmittel gibt, von der Homöopathie bis zur medizinisch-invasiven Therapie.

Aus Gründen der Wissenschaft und wegen der olfaktorischen Verpflichtung gegenüber Freunden und Familienmitgliedern habe ich einige davon ausprobiert, wobei ich (und meine stinkenden Füße) als Versuchskaninchen benutzt wurde. Hier sind die Rezepte und Ergebnisse:

Bittersalz:

Eine alte Schule, die am Ende des Tages tränkt, ist wunderbar auf wunden Füßen und hilft dabei, Bakterien abzutöten.

Um fair zu sein, es riecht nach Eau De Nursing Home, aber wenn Sie eine halbe Tasse in das Gefäß Ihrer Wahl fallen lassen - ich habe eine Babybadewanne benutzt, die vom Dachboden geholt wurde - gießen Sie etwas heißes Wasser ein und lassen Sie die Füße fünfzehn bis achtzehn Minuten lang einweichen Zwanzig Minuten spüren Sie eine therapeutische Entspannung, die zu einem nächtlichen Ritual werden kann.

Warten Sie, was ist wieder mit Fußgeruch? Wen kümmert es, meine Füße fühlen sich großartig an.

Apfelessig:

Gibt es etwas für dich? kippen mit Apfelessig machen? Es ist wie der offizielle magische Haushaltstrank von Pinterest, der die Arbeitsplatten putzt und den Magen aufhärtet. Warum wäre ein Fußbad keine gute Idee?

Ich werde Ihnen sagen, warum, denn Ihre Füße werden nach Haussalat riechen, das aus gutem Käse hergestellt wurde, und es riecht nach gutem Käse, bis Sie feststellen, dass guter Käse oft nach schlechtem Fleisch riecht - das nach faulen Füßen riecht.

Backsoda:

Schön und sprudelnd, eine kleine kitzelnde Schwelle, die es weniger entspannend macht als leicht ablenkend.

Gehen Sie wieder mit heißem Wasser und fügen Sie einen großzügigen Guss aus der Schachtel hinzu - wahrscheinlich eine gute Tasse. Wenn das Sprudeln Bilder von Ihrem Tonvulkaneprojekt erster Güteklasse zaubert, werfen Sie einige Zitronenscheiben hinein. Sie werden Zitronensäure mit Bakterien abtöten, und Sie erhalten auch eine belebende Portion Aromatherapie.

Ergebnisse? Meine Füße rochen nach Zitrone frisch und fühlten sich extra sauber an (Wortspiel beabsichtigt). Dann fiel mir ein, dass die zitronige Frische von meinen Füßen kam. Toll, ich habe Limonade ruiniert, italienisches Eis, und Limoncello in einer Sitzung.

(Von der Auswahl der falschen Tritte bis zum Einpacken zusätzlicher Pfunde siehe 6 Wege, wie du deine Füße zerstörst.)

Schwarzer Tee:

Vielleicht sollte es das 4-Uhr-Ritual sein? Ich kochte ein schönes Bad mit Orange Pekoe auf, ließ es gerade genug abkühlen, um hineinzutreten, und gab dann eine zehnköpfige Teeparty.

Die Tannine schaffen offenbar eine Umgebung, die das Bakterienwachstum in Schach hält, und das warme Wasser fühlt sich sicher gut an. Ich blickte auf das dunkle Gebräu hinab, meine Füße schwammen durchsichtig in mir und töteten meinen Geschmack nach Crumpets auf unbestimmte Zeit.

Klar, jedes strahlende Fußaroma war verschwunden, aber durch den Gerbstoffgeruch von Tee zu ersetzen, war nicht viel wert. Nachdem ich meine Füße aus der Wanne gezogen hatte, sah es aus, als ob ich mit Lipton bemalte Socken trug.

​ ​

* * *

Fazit? Jede dieser Optionen funktioniert auf jeden Fall für eine sofortige stinkende Korrektur. Und das warme Wasser ist ein entspannendes, wohl verlockenderes Mittel zur Entspannung.

Auf lange Sicht ist es immer noch am besten, Fußschwitzen mit allen erforderlichen Mitteln zu stoppen. Ihre Füße werden harmlos sein, und Sie vermeiden eine unbeabsichtigte Verbindung zwischen Socken, Schuhen und Salaten.