Das große Problem mit Ihrem Antibiotikum

Ist dein Z-Pak tödlich? Das gebräuchliche Antibiotikum - formal Azithromycin oder Zithromax genannt - kann zu einem tödlichen Herzrhythmusproblem führen, warnt die Food and Drug Administration.

"[Zithromax] verursacht im Wesentlichen einen Kurzschluss des elektrischen Systems des Herzens", sagt Dr. med. Ronald Scheib, Kardiologe und Ärztlicher Direktor des Pritikin Longevity Center. "Diese Nebenwirkung ist selten, aber lebensbedrohlich." In der Perspektive trat je 110.000 gesunde Patienten und 4.100 Hochrisikopatienten ein zusätzlicher Todesfall auf. Aber die Warnung ist eine große Sache, weil so viele Menschen die Droge nehmen. (Ärzte schreiben jedes Jahr mehr als 40 Millionen Rezepte für Infektionen der Nasennebenhöhlen und Ohren, Halsschmerzen, Bronchitis, Lungenentzündung und sogar einige STI.)

Die neue Warnung kommt nach einem New England Journal of Medicine Die Studie des letzten Jahres verglich die Personen, die Zithromax einnahmen, mit denen, die herkömmliche Antibiotika oder überhaupt keine Medikamente einnahmen. Das Todesrisiko war bei Personen, die einen 5-tägigen Kurs mit Z-Pak-Kapseln erhielten, höher.

Wenn Sie sich gerade in einem Z-Pak befinden, werfen Sie es nicht in den Papierkorb. Wenn Sie sich jedoch schwindelig oder benommen fühlen, Schmerzen in der Brust haben oder in Ohnmacht fallen, sagt Kevin Campbell, Kardiologe von Wake Heart & Vascular in Raleigh, North Carolina.

Vermeiden Sie die Einnahme eines Z-Paks, wenn Sie in der Vergangenheit Herzprobleme hatten. Dies gilt insbesondere für ein EKG, das als langes Q-T-Syndrom bezeichnet wird. Dieses erbliche Problem ändert die Zeit, die Ihr Herz nach jedem Schlag zum Aufladen benötigt. Sie sollten Zithromax auch dann überspringen, wenn Ihr Magnesium- oder Kaliumspiegel niedrig ist. Dies kann vorkommen, wenn Sie Blutdruckmedikamente einnehmen oder wenn Sie kürzlich einen Magenfehler hatten, der zum Austrocknen führte. "Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihr Arzt alle Medikamente, die Sie einnehmen - sowohl verschrieben als auch rezeptfrei - kennt, da einige Medikamente mit dem Z-Pak interagieren können", sagt Dr. Campbell.

Wenn Sie das nächste Mal eine Infektion haben, fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie Amoxicillin oder eine andere Alternative einnehmen können. Und drängen Sie auf keinen Fall auf ein Rezept, wenn Sie ein Virus wie Erkältung oder Grippe haben. "Antibiotika helfen diesen häufigen Virusinfektionen nicht", sagt Dr. Scheib.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, wirst du diese lieben:

  • Der größte kalte Heilmittel-Mythos
  • 3 Medikamente mit verrückten Nebenwirkungen
  • Erkältung und Grippe FAQ