Babys mit 3 biologischen Eltern könnten dieses Jahr geboren werden

Getty Images

Später im Jahr 2017 werden Forscher der Newcastle University in England die ersten sein, die eine innovative Befruchtungstechnik durchführen, die als mitochondriale Ersatztherapie (MRT) bezeichnet wird. Im einfachsten Sinne kombiniert die MRT das genetische Material von drei Personen zu einem einzigen Embryo, was technisch zu einem Kind mit drei leiblichen Eltern führt. Der Durchbruch ist das Ergebnis einer Entscheidung der Human Fertilization and Embryology Authority, einer Regulierungsbehörde, die bestimmt, welche Behandlungen und Techniken für In-vitro-Fertilisation-Labors (IVF) ethisch sind. MRT wurde entwickelt, um fehlerhafte Gene zu eliminieren und durch gesunde zu ersetzen. Diese Entwicklung könnte der Schlüssel zur Verringerung der mitochondrialen Erkrankung bei Säuglingen sein, was zu Demenz, Verlust der Muskelkoordination und sensorischen Problemen führen kann.

Nach einigen Schätzungen könnte die MRT in Großbritannien etwa 150 Babys pro Jahr retten, aber es ist umstritten. Das Verfahren kombiniert das chromosomenbasierte genetische Material eines IVF-Paares (Parent A und Parent B) mit dem chromosomenlosen Ei eines Dritten (Parent C). Das entstehende Ei trägt die Chromosomen - genetisches Material - der Eltern A und B und trägt gleichzeitig die gesunden Mitochondrien von Eltern C. Wenn dieses Ei das explosiv klingende Blastozystenstadium der Entwicklung erreicht, wird es in den Mutterleib des IVF-Elternteils zurücktransportiert.Diese Komplexität wirft einige Sicherheitsbedenken auf, vor allem in Bezug auf die Unberechenbarkeit von Mitochondrienerkrankungen sowie auf die allgemeinen Einwände von Pro-Life-Gruppen wie der anglikanischen Kirche und der römisch-katholischen Kirche.

Professor Mary Herbert, Leiter des Forschungsteams der Newcastle University, sagte: „Viele Jahre der Forschung haben zur Entwicklung des pronuklearen Transfers geführt. Es ist ein hervorragender Beweis für das Regulierungssystem hier in Großbritannien, dass Forschungsinnovationen eingesetzt werden können, um Familien zu helfen, die von diesen verheerenden Krankheiten betroffen sind. "

Der nächste Schritt ist die Prüfung des Antrags für einzelne Eltern, die sich einer MRT unterziehen möchten. Es ist nicht zu sagen, ob Eltern gefragt werden, ob sie genetisch Superkräfte schaffen wollen.