Probiotika können Ihre arme Leber vor Schäden durch Trinken schützen

Getty Imagessveta_zarzamora
  • Eine wachsende Anzahl von Forschungsergebnissen legt nahe, dass die Darmgesundheit das allgemeine Wohlbefinden beeinflussen kann
  • Eine neue Studie an Mäusen besagt, dass ein häufiges Probiotikum Leberschäden verhindern kann
  • Um festzustellen, wie Probiotika vor Leberschäden schützen können, sind immer noch umfangreiche klinische Studien erforderlich

    Die Leber ist unser größtes inneres Organ und erfüllt mehr als 500 Funktionen, um uns am Leben und gesund zu halten. Dies scheint uns jedoch nicht davon abzuhalten, sie regelmäßig zu missbrauchen.

    Bier, spätabends Pizza und jenem Morgen nach Tylenol haben dieses lebenswichtige Organ verheerend. Neue Forschungen bieten jedoch eine mögliche Waffe gegen Schäden: Probiotika.

    Sie haben wahrscheinlich von der Verbindung zwischen Probiotika und Verdauungsgesundheit gehört, aber Forscher der Emory University waren von Studien inspiriert, denen zufolge ein guter Darm die Herz- und Gehirngesundheit verbessern kann. Neugierig, ob Probiotika einem anderen unserer wichtigsten Organe helfen könnten, entschieden sie sich zu testen, ob ein gewöhnliches Probiotikum, Lactobacillus rhamnosus GG oder LGG, die Leber vor Schäden schützen kann.

    Getty Images

    Die Studie wurde an Mäusen durchgeführt, denen entweder eine Diät mit LGG oder reguläre Nahrung gegeben wurde. Nach zwei Wochen nahmen die Lebewesen hohe Dosen von Acetaminophen zu sich, einen Bestandteil von Tylenol, der bei falscher Einnahme zu Leberschäden und sogar zum Tod führen kann. (Obwohl es wirkt, um Schmerzen und Fieber zu beseitigen, erhöhen große Dosen die Menge an freien Radikalen, eine schädliche Form von Sauerstoff, in unserem Körper.)

    Ihre Erkenntnisse? Die Mäuse, die zwei Wochen lang Probiotika genommen hatten, erlitten weniger Leberschäden als diejenigen, die an einer normalen Diät festgehalten hatten.

    Getty Images

    Bejan Saeedi, Doktorand an der Emory University, glaubt, dass die Probiotika die Menge an Nrf2-Protein in ihrem Körper erhöht hätten, wodurch Antioxidantien reguliert werden. Antioxidantien sind dafür bekannt, freie Radikale zu neutralisieren.

    "Die Verabreichung des probiotischen LGG an Mäuse verbessert die antioxidative Reaktion der Leber und schützt sie vor oxidativen Schäden, die durch Medikamente wie Acetaminophen hervorgerufen werden", sagte Saeedi in einer Erklärung. Wir haben uns an die Forscher gewandt, um weitere Informationen zu erhalten, und wir werden diese Geschichte aktualisieren, wenn und wann wir wieder hören.

    Saeedi glaubt nicht, dass es an der Zeit ist, Ihren Probiotika-Test noch zu überhäufen. Es müssen noch Studien durchgeführt werden, die den schützenden Nutzen von Freiwilligen zeigen, um zu zeigen, dass LGG uns ebenfalls helfen könnte. (Vorerst sind hier 6 Anzeichen, dass Ihre Leber in Schwierigkeiten geraten könnte.)

    Andere Studien, auch an Tieren, haben Anhaltspunkte dafür geliefert, dass Probiotika mehr als nur regelmäßig bleiben könnten. Hier einige Möglichkeiten, wie Probiotika Ihrem gesamten Körper zugute kommen können, von der Gewichtsabnahme bis zur Hautreinigung.