Das gewöhnliche Metall, das dein Sperma beschädigen könnte

Das in der Erdkruste am häufigsten vorkommende Metall könnte einige Probleme verursachen, die näher an der Heimat liegen. Aluminium kann die Spermienqualität beeinträchtigen, findet neue Forschungsergebnisse aus dem Vereinigten Königreich.

In der Studie hatten Männer, die eine geringe Anzahl von Samenzellen hatten, einen höheren Aluminiumgehalt im Samen als solche mit normaler Spermienbelastung. Dies legt nahe, dass das Metall möglicherweise dafür verantwortlich war, dass die Schwimmer versenkt wurden.

Der Grund ist noch unklar, aber die Forscher haben eine Theorie: Aluminium könnte die sogenannte Spermatogenese stören, nämlich die Bildung von Spermien aus Stammzellen, sagt Studienautor Christopher Exley, Ph.D.

Laut der Agentur für toxische Substanzen und Krankheitsregister ist die Einwirkung von Aluminium normalerweise nicht schädlich. Bei Arbeitern, die große Mengen ihres Staubs einatmen, kann dies jedoch zu Lungenproblemen führen. Und es wurde auch mit der Entwicklung der Alzheimer-Krankheit in Verbindung gebracht, obwohl die Forschung widersprüchliche Schlussfolgerungen gezogen hat.

Da es sich um eine kleine Studie handelt, sind weitere Untersuchungen erforderlich, um die Ergebnisse in größerem Maßstab zu wiederholen und um herauszufinden, ob Aluminium in Spermien tatsächlich die Fruchtbarkeit behindert - das heißt, wenn es weniger wahrscheinlich ist, in das Ei einzudringen.

Es ist eine wichtige und zeitgemäße Frage: Die Exposition des Menschen gegenüber Aluminium hat sich in den letzten hundert Jahren so stark erhöht, sagen die Forscher. Das liegt daran, dass Sie es in allem finden können, von Kochgeschirr bis zu Antitranspirantien sowie in einigen der Lebensmittel, die Sie essen, und in den Pillen, die Sie platzen lassen.

Aber Sie müssen Ihre Töpfe noch nicht rausschmeißen.

"Ich habe eine ganze Reihe von Dingen auf meiner Liste von Bedenken als Aluminium", sagt Raymond Copes, M.D., M.S., außerordentlicher Professor für Arbeits- und Umweltgesundheit an der University of Toronto.

Außerdem habe die Studie nur einen Zusammenhang zwischen der Aluminium- und der Spermienzahl gefunden - nicht mit anderen Messungen der Spermiengesundheit (wie Form oder Bewegung) oder sogar insgesamt, wenn alle Qualitätsfaktoren zusammengefasst waren.

Solange keine aussagekräftigere Forschung vorliegt, besteht keine Notwendigkeit, in Panik zu geraten. Wenn Sie jedoch Ihre Belichtung aus Sicherheitsgründen reduzieren möchten, wählen Sie einen Weg, der Ihrem Körper auch auf andere Weise helfen wird.

Aluminium kann bei der Verarbeitung von Lebensmitteln zugesetzt werden. Die Wahl von frischen Lebensmitteln wie Obst, Gemüse und unverarbeitetem Fleisch kann Ihr Niveau senken und Sie gesund halten, so Dr. Copes.

ÄHNLICHES VIDEO:

​ ​