Was Sie über die Essstörung wissen sollten, die Menschen dazu bringt, scharfe Metallobjekte zu schlucken

Getty Images

Am 27. November operierten Chirurgen in Indien einen Mann, der wegen Bauchschmerzen gestanden hatte, um 15 Pfund metallische Fremdkörper aus seinem Bauch zu finden und zu entfernen.

Maksud Khan, 35, hatte sich drei Monate lang über Bauchschmerzen beschwert Der UnabhängigeUnd als die Ärzte eine Endoskopie durchführten, fanden sie Hunderte von Münzen, drei Kilo Nägel, Dutzende Rasierklingen, Glassplitter, Steine ​​und einen 6-Zoll-Stück rostiger Eisenschäkel.

Dies ist nicht das erste Mal, dass jemand Fremdkörper aufgenommen hat, wie Khan es getan hat. Tatsächlich wurde eine Studie von 2012 in veröffentlicht Klinische Gastroenterologie und Hepatologie Ich sah 33 Patienten im Rhode Island Hospital, die Dinge wie Kugelschreiber, Batterien, Messer und Rasierklingen verschluckten.

Während wir nicht genau wissen, was das Verhalten von Khan und den anderen verursacht hat, gibt es eine Erklärung dafür, warum manche Menschen dazu gezwungen werden.

Laut dem Psychiater Ken Yeager, Direktor des Stress Trauma and Resilience (STAR) -Programms des Ohio State University Wexner Medical Center, könnte eine Essstörung namens Pica die Ursache sein.

"Pica beinhaltet das Essen von Gegenständen, die normalerweise nicht als Lebensmittel betrachtet werden", sagt Yeager. "Sie tritt häufig bei anderen psychischen Störungen auf, wie zum Beispiel einer geistigen Behinderung, einer Autismus-Spektrum-Störung oder Schizophrenie."

7 Foods Doctors Prescribe:

​ ​

Es gibt keine identifizierte Ursache für Pica, aber Yeager sagt, dass es laut The Handbook of Clinical Child Psychology häufig im Kindesalter beginnt und zwischen 4 und 26 Prozent der Bevölkerung betrifft.

"Häufig helfen diese Handlungen, fremde Gegenstände zu fressen", sagt Yeager. "Es gibt einen Zusammenhang mit Angst, und viele, die Angst haben, leiden manchmal auch an Depressionen."

Die erste Behandlungslinie, sagt Yeager, ist die Untersuchung auf Mineralstoff- oder Nährstoffmangel wie Eisen oder Zink. Viele Fälle können durch Beheben dieser Mängel verringert oder behoben werden, wenn sie vorhanden sind. Da es sich bei Pica um eine Form der Essstörung handelt, sind Ansätze wie die Therapie ebenfalls hilfreich.

Wenn jemand bereits viele Fremdkörper aufgenommen hat, wird in der Regel eine Laparotomie durchgeführt, bei der Chirurgen einen großen Schnitt in die Bauchwand einer Person machen, um in die Bauchhöhle gelangen zu können, in der sich die Gegenstände befinden. Laut dem Projekt „Healthcare Cost and Utilization“ im Gesundheitswesen haben sich die Krankenhauseinweisungen von Pica im letzten Jahrzehnt im Wesentlichen verdoppelt und sind zwischen 1999 und 2009 um 93 Prozent gestiegen.

Was können Sie tun, wenn Sie vermuten, dass jemand, von dem Sie wissen, an Pica leiden könnte? Yeager hat einige Ratschläge.

"Das wichtigste Instrument bei der Kommunikation mit jemandem - ob psychisch oder nicht - ist Respekt", sagt er. "Behandle die andere Person so, als würdest du gerne behandelt werden. Wenn sich jemand respektiert und gehört hat, neigt er eher dazu, respektvoll zu sein und zu überlegen, was die andere Person zu sagen hat."

(Hier finden Sie eine Liste von Helplines und Ressourcen der National Alliance for psychische Erkrankungen, falls Sie oder jemand, den Sie kennen, Hilfe benötigt.)