Der Trainingsplan für den Fitness-Hater

Southland’SJohn Cooper ist kein TJ Hooker. Er ist ein schmerzbrüchiger, drogenabhängiger, enger Mann und auch einer der besten Polizisten von L.A. Und absolut nichts wie der 47-jährige Michael Cudlitz - der liebenswerte, unbeschwerte Schauspieler, der ihn porträtiert. (SouthlandDie vierte Staffel der Premier League heute Abend um 22 Uhr. auf TNT.)

Während Film- und Fernsehzuschauer sich an Cudlitz 'unnachgiebigen, harten Kerl erinnern Band der Brüder, HAT VERLOREN, und Gefängnisausbruch- Und die Spieler werden den Klang seiner Stimme aus seiner Arbeit in der rekordbrechenden, von Testosteron durchfluteten Call of Duty-Reihe kennenlernen - der Schauspieler verbirgt in seinem Lebenslauf tatsächlich eine bleibende Liebe zur Musikkomödie. "Ich habe mehr Bob Fosse geschlachtet, als Sie sich erträumen können", lacht er. Diese Leichtigkeit ist für Cudlitz notwendig, um die düstere innere Landschaft des gefolterten Cooper und die Strapazen des scharfen Blicks mit einem gut geölten Trainingsregiment zu meistern.

: Ihre Arbeit an Southland ist intensiv körperlich. Wie bereiten Sie sich auf diesen Teil der Performance vor?

Michael Cudlitz: Ich habe immer geklappt. Ich bin immer ins Fitnessstudio gegangen. Aber es war immer eine lästige Pflicht, und es war immer so: „Mann, ich muss das tun, denn wenn ich es nicht mache, werde ich völlig plump und außer Form sein und dann wird mich niemand für gute Rollen einstellen . ”Mein Lieblingsteil, wenn ich ins Fitnessstudio gegangen bin, war früher gegangen. Also würde ich gehen. Ich würde meine 45-minütige, halbe Sache tun, 20 Minuten davon mit den Leuten sprechen, und ich schaue auf die Uhr an der Wand und gehe: „Oh mein, es ist 8:10 Uhr. Ich habe heute um 4 einen Termin. Ich gehe besser. “Das war meine Routine.

: Schauspieler, Mann.

Michael Cudlitz: (Lacht) Ja. Also als ich kam Southland, Ich musste etwas realer werden. Die erste Zeile meines Charakters in der Show lautet: "Schauen Sie scharf. Handeln Sie scharf. Sei scharf. “Ich war wie:„ Okay, Fette, warum nicht? Sie Fangen Sie damit an, scharf zu werden, denn Sie sehen jetzt ziemlich langweilig aus. "

Mehr von : 20 Möglichkeiten, an Ihrem Training festzuhalten

: Sie haben einen Trainer hinzugefügt, um die Dinge zu verbessern. Wie hat sich das verändert?

Michael Cudlitz: Es hat sich geändert alles. Am Anfang war alles, was Mark [Andrews, Cudlitz 'Trainer] tat, die Art und Weise, wie ich die Gewichte hielt - einfach justiert kaum. Aber ich konnte nicht glauben am nächsten Tag. Ich hatte das Gefühl, ich hätte meine Brust buchstäblich mit einem Spork gehackt. Plötzlich arbeitete ich auf die richtige Art und Weise und es veränderte alles. Ein großartiger Trainer macht den Unterschied in der Welt.

: Sie lehnen es ab, während des Trainings Musik zu hören oder fernzusehen. Das ist alles, was einige von uns durch das Fitnessstudio bringen. Warum?

Michael Cudlitz: Du musst deinen Verstand mit dem Training in Verbindung bringen. Achten Sie darauf, was Ihr Körper tut. Es geht darum, Geist und Körper zu verbinden. Visualisieren Sie die Bewegung der Muskeln. Zuerst dachte ich, Mark wäre voller Scheiße wegen "Sehen Sie sich den Pec an, der sich zusammenzieht." Kumbaya. Aber es macht einen Unterschied, dieses Zeug bewusst zu machen. Es ist ein mentales Training sowie ein körperliches Training.

: Wie sieht dein Training jetzt aus, dass du es nicht falsch machst?
Michael Cudlitz: Wir machen 3 Tage in der Woche und machen das seit drei Jahren. Es ist viel Kernarbeit, viele TRX-Gurte, viel dynamisches Stabilisierungsmaterial. Es geht nicht darum, viel Gewicht zu heben, denn ich bin schon ein ziemlich großer Kerl. Es geht darum, die Kondition aufrechtzuerhalten, sodass ich in jede Richtung gehen kann, die mein Job mich verlangt.

: Einige von uns gehen im Fitnessstudio über Bord. Was haben Sie gelernt, wenn Sie sich um einen Körper kümmern, den Millionen von Zuschauern jede Woche sehen?

Michael Cudlitz: Der Kern ist meiner Meinung nach der Schlüssel zur Fitness. Das ist dein ganzer Körper genau dort. [Mit dem dynamischen Stabilisierungsfokus] Sie beeinträchtigen Ihren Körper nicht durch sich wiederholende Bewegungen. Sie beschädigen Ihre Schultern nicht mit schwerem Material. Sie behalten Ihre Fitness bei. Einige von uns sind magere Typen mit einem großen Hintern und einige von uns sind einfach nur dickerund es ist alles in Ordnung. Du musst dich um den Körper kümmern, den du hast. Du musst fit sein. Du musst aktiv sein Du musst gesund sein. Wir müssen keine Bilder in einer Zeitschrift sein.

Mehr von : Promi-Fitness