Arnold Schwarzenegger "Fühlt sich viel besser" nach einer Notfalloperation

Jason Merritt / Getty Images

Arnold Schwarzenegger fühlt sich nach seiner Notfalloperation am offenen Herzen im März "gut", aber "noch nicht großartig".

Der 70-Jährige Terminator Der Schauspieler twitterte ein 53-Sekunden-Video, in dem sich die Fans für ihre Glückwünsche und ein Update zu seiner Genesung bedankten.

"Ich möchte nur, dass Sie wissen, dass ich mich viel besser fühle", sagt er im Video. "Ich kann trotz meiner positiven Einstellung nicht sagen, dass ich großartig bin, weil ich noch nicht großartig bin. Großartig ist ein völlig anderes Niveau. Aber mir geht es gut. Ich fühle mich gut. Ich bin gut aufgehoben, gut Ärzte, gute Krankenschwestern. Alles ist fantastisch. "

Die Kamera schwenkt zurück und enthüllt, dass Schwarzenegger Schach spielt - eine seiner Lieblingsaktivitäten anscheinend.

"Ich bin hier an einem Schachbrett und spiele hier ein bisschen Schach, um meine Gedanken und mein Gedächtnis ein wenig zu erfrischen", fährt er im Video fort. "Und wir bewegen uns vorwärts. Ich werde mit Ihnen in Verbindung bleiben. Und ich danke Ihnen allen, dass Sie solche Juwelen sind."

Ich danke Ihnen allen für Ihre Fürsorge. Wir bewegen uns vorwärts! pic.twitter.com/kvauldg3Mq

- Arnold (@Schwarzenegger), 12. April 2018

Schwarzenegger wurde am 29. März einer Notoperation unterzogen, nachdem Komplikationen durch einen geplanten Katheterventilwechsel aufgetreten waren. Laut seinem Sprecher waren die ersten Worte des Action-Stars beim Aufwachen - Sie haben es erraten - "Ich bin zurück".

Eine Woche später, am 6. April, kehrte Schwarzenegger nach Hause zurück.