Wenn Sie dieses Eminem-Lied lieben, könnten Sie ein Psychopath sein

Universal Pictures ("8 Mile", 2002)

Während Filme uns lange Zeit glauben gemacht haben, dass Psychopathen klassische Musik hören, während sie ihre Folterinstrumente vorbereiten oder Gehirne auf den Grill werfen, stellt sich heraus, dass ihr Geschmack viel moderner ist.

Eine kürzlich durchgeführte Umfrage ergab, dass Menschen mit den „höchsten Psychopath-Scores“ große Fans von Eminems „Lose Yourself“ und Blackstreet-Jam der Mitte der 90er-Jahre „No Diggity“ waren. (Obwohl sie vielleicht nur gern rennen!) Im Gegensatz dazu, Fans von Sia's "Titan" und "My Sharona" von The Knack gehörten zu den am wenigsten psychopathischen Patienten.

Warum ist das wichtig? Die Forscher glauben, dass die Analyse der Wiedergabelisten bestimmter Personen genutzt werden könnte, um potenzielle Psychopathen zu erkennen, ohne dass sie davon Kenntnis hatten. Dies scheint jedoch ein ziemlich erschreckender, schlüpfriger Hang zu sein Minderheitsbericht Gebiet.

"Sie möchten diese Leute nicht in Positionen bringen, in denen sie viel Schaden anrichten können", sagte der leitende Forscher Pascal Wallisch. "Wir brauchen ein Instrument, um sie ohne ihre Mitarbeit oder Einwilligung zu identifizieren." Der WächterWissenschaftler haben zuvor Genvarianten identifiziert, die bei Psychopathen häufiger sind, aber dies ist sicherlich nicht definitiv genug. Gleiches gilt für Gehirnscans.

Der neue Bart des Felsens:

​ ​

Wallisch hatte ursprünglich Freiwillige rekrutiert, um ihren Musikgeschmack zu studieren. Als er erfuhr, dass viele dieser Freiwilligen psychologischen Tests unterzogen worden waren, kombinierte er die Ergebnisse, um die Präferenzen von Psychopathen und Nicht-Psychopathen gleichermaßen herauszufinden. Er fügte außerdem hinzu, dass die oben genannten Songs unter den Teilnehmern waren, die bei den Messungen der Psychopathie eine höhere Punktzahl erzielten, es jedoch Tracks mit einer noch größeren Vorhersagekraft gab. Natürlich würde er sie nicht nennen, aus Angst, zukünftige Forschung zu beeinträchtigen. (Dystopian YA Autoren nehmen zur Kenntnis! Diese sieht die Zukunft aus!)

In der zukünftigen Studie von Wallisch soll untersucht werden, ob diese Verbindung zwischen Musik und Psychopathie real ist oder nicht. Und er scheint eingeräumt zu haben, dass diese Art von Informationen ein großes ethisches Problem auf der Straße darstellen kann (ganz zu schweigen von anderen verwirrenden Faktoren - populäre Musik ist aus einem bestimmten Grund populär, jeder hört zu).

"Das Schöne an dieser Idee ist, dass Sie sie als Screening-Test ohne Einwilligung, Kooperation oder vielleicht sogar das Wissen der beteiligten Personen verwenden können", sagte er. "Die Ethik hiervon ist sehr haarig, aber einen Psychopathen als Chef zu haben, und einen Psychopathen in jeder Machtposition." (Ja, er hat diese Einwilligung und Zusammenarbeit zweimal wiederholt, wir haben es auch bemerkt )

Derzeit betont das Forschungsteam, dass ihre Ergebnisse vorläufig und nicht veröffentlicht sind.

In ähnlicher Weise der Oxford-Psychologe Kevin Dutton (der schrieb) Die Weisheit der Psychopathen) sammelte Daten für eine groß angelegte Psychopathenstudie, zu der unter anderem auch der Musikgeschmack gehört. Bisher hat er über 3 Millionen Menschen dazu gebracht, seinen Online-Test auszufüllen, und die ersten Ergebnisse deuten darauf hin, dass Psychopathen eher Rap-Musik als klassische Musik oder Jazz hören Der Wächter . Und während es sich lohnt, darauf hinzuweisen, "in Ordnung, so viele Leute " Vielleicht ist es an der Zeit, diese Filmtrends zu aktualisieren. Sie wissen schon, nur für den Fall.