Halten Sie Ihre Räder drehen

Die Erhöhung der Kilometerzahl erhöht die Wahrscheinlichkeit von Sportverletzungen. "Wenn Sie nicht hintereinander laufen können, stimmt etwas nicht", sagt John F. Connors, D.P.M., ein pädiatrischer Arzt, der Läufer von Weltklasse behandelt. Achten Sie auf Schmerzen, die mit jedem Training noch schlimmer werden, und anhaltende Schwellungen in den Knien, Knöcheln oder Füßen. Zur Vorbeugung:

Geh weich.

Harte, unebene Oberflächen erhöhen die Gefahr von quälenden Sportverletzungen wie Schienbein. "Der einzige Tag, an dem Sie einen kenianischen Läufer auf der Straße sehen, ist am Renntag", sagt Dr. Connors. Finden Sie Oberflächen wie Gras, Dreck, Holzspäne oder eine Spur.

Getränk.

Vor Ihrem langen Lauf sollten Sie im Abstand von 2,5 Meilen Wasser und ein Sportgetränk einnehmen. Flüssigkeiten helfen beim Spülen von Abfallprodukten und liefern Nährstoffe zur Reparatur von Muskelgewebe.

Strecken.

Dehnen Sie nach einem Lauf Ihre Waden, Oberschenkel und Achilles. Machen Sie jetzt Ihre Hüften, um das Risiko einer Sportverletzung zu reduzieren und Ihren Schritt zu verlängern. Legen Sie sich auf den Rücken und beugen Sie Ihr rechtes Bein, so dass Ihr rechter Knöchel auf Ihrem linken Knie ruht. Ziehen Sie Ihr linkes Knie zu sich heran, bis Sie eine Dehnung in Ihrem rechten Gesäß und Ihrer Hüfte spüren. 10 bis 15 Sekunden gedrückt halten, dann die Beine wechseln. Dreimal wiederholen.

Ausruhen.

Füllen Sie Ihre Wanne mit kaltem Wasser, vier Schalen mit Eis, einer halben Tasse Moriah Salz aus dem Toten Meer und einer halben Tasse Origins Sensory Therapy Muscle Easing Bath Soak. Ein 20-minütiges Einweichen reduziert Schwellungen und fördert die Durchblutung. Tun Sie dies, wenn Sie wirklich wund sind.