Baue einen gesunden, männlichen Burger


Big Kahuna Wiederaufnahme Burger

Die Kohlenhydrat-Balance hilft Ihnen dabei, die Muskeln nach dem Training aufzubauen und zu reparieren.

10 oz Grundtruthahn, aufgeteilt in zwei Pasteten
4 EL Teriyaki-Sauce
2 Scheiben frische Ananas
2 dicke Scheiben rote Zwiebel
2 Vollkornbrötchen (wir mögen Martin's), geröstet
1/2 Jalapeño, dünn geschnitten
2 Scheiben Schweizer Käse

Kochen Sie den Truthahn und garen Sie dabei mit der Teriyaki-Sauce. Während die Burger kochen, die Ananas und die Zwiebel grillen, bis sie leicht verkohlt sind. Setzen Sie jeden Burger auf ein Brötchen und schichten Sie Zwiebeln, Ananas, Jalapeño und Käse darüber; Top mit mehr Sauce.

Ergibt 2 Portionen


Herzgesunder Burger

Gesunde Fette in Thunfisch und Pesto bringen Ihrem Ticker Erleichterung.

10 oz Ahi Thunfisch, in zwei Teile geteilt
Olivenöl
Salz und Pfeffer
2 Ciabatta- oder Focaccia-Rollen, geröstet
2 EL zubereitetes Pesto
2 EL Mayonnaise
1 Tomate, in Scheiben geschnitten
1/4 rote Zwiebel, dünn geschnitten
2 Tassen gemischtes Grün

Den Thunfisch mit Olivenöl bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Bei hoher Hitze 2 Minuten pro Seite grillen, bis die Außenseite leicht verkohlt ist, der Innenraum aber noch rosa und kühl ist. Auf einem gerösteten Brötchen mit Pesto und Mayo aufschlagen und mit Gemüse anrichten.

Ergibt 2 Portionen

Fettverbrennender Burger

Schneiden Sie die Kohlenhydrate und das Protein auf, um Ihren Stoffwechselmotor anzukurbeln.

10 oz Bodenbüffel, in zwei Pasteten aufgeteilt
4 große Römersalatblätter, Rippen entfernt
2 Spiegeleier
1/3 Tasse geriebener scharfer Cheddar-Käse
2 Scheiben gegrillte rote Zwiebel
Ketchup
dijon Senf

Kochen Sie den Büffel. Legen Sie zwei Romaine Blätter zusammen, so dass sie leicht überlappen, und platzieren Sie eine Pastete in der Mitte. Mit einem Spiegelei, Käse, Zwiebeln und Gewürzen bestreuen und den Salat wie einen Burrito über den Burger legen.

Ergibt 2 Portionen


Antioxidans Burger

Pilze, Rucola, Knoblauch und Ketchup greifen im Kampf gegen Krebs die Waffen auf.

10 oz Stück Bruststück
2 Vollkornbrötchen, geröstet
2 EL Aioli (Knoblauchmayonnaise, erhältlich bei savorypantry.com)
1/4 rote Zwiebel, dünn geschnitten
1 Tasse Rucola
1/2 c sautierte Pilze
3 Unzen zerbröckelten Blauschimmelkäse
Ketchup

Befolgen Sie die ersten beiden Regeln in "3 Regeln für perfekte Burger" auf der nächsten Seite. Dann die Brötchen mit Aioli aufschlagen und die restlichen Zutaten dazugeben.

Ergibt 2 Portionen

3 Regeln für perfekte Burger

1. Schleifen Sie es aus

Beginnen Sie mit einem Haufen Futter oder Brisket und lassen Sie es vom Metzger frisch mahlen. "Stellen Sie sicher, dass sie den mittleren Mahlgrad verwenden - dadurch erhalten Sie einen saftigen, feuchten Burger", sagt Hubert Keller, Chefkoch der Burger Bar in Las Vegas.

2.
Meistermedium selten

Nehmen Sie das Fleisch eine Stunde vor dem Kochen aus dem Kühlschrank. "Die Annäherung an die Zimmertemperatur hilft dem Burger, gleichmäßig zu kochen", sagt John DeLucie, Chefkoch des Waverly Inn in New York City. Mit Olivenöl, Salz und Pfeffer abreiben.

Verwenden Sie hohe Hitze. "Wenn Sie das Zischen nicht hören, wenn es auf den Grill trifft, sind Sie verrückt." Kochen Sie 3 bis 4 Minuten pro Seite und fügen Sie am Ende Käse hinzu. Der Burger sollte sich weich und federnd anfühlen.

"Lassen Sie es 3 bis 4 Minuten ruhen, bevor Sie essen, so dass sich die Säfte neu verteilen", sagt DeLucie.

3.
Erweitern Sie Ihre Möglichkeiten

Überfallen Sie Ihren Kühlschrank nach Gegenständen, die Sie vielleicht nicht mit Burgern in Verbindung bringen ", sagt Keller. Keller mag Mango auf seinem Truthahnburger und gegrillten Spargel auf seinem Beefburger. Weitere inspirierte Ergänzungen: Zucchini, gegrillte Garnelen und Guacamole.