Ja, Sie können ins Gefängnis gehen, weil Sie Ed Sheeran hören

Stefania D'Alessandro / Getty Images

Immer wenn man Ed Sheeran zuhört, sollte der Verantwortliche eingesperrt werden. Diese Meinung kann nicht durch das Gericht gestützt werden, aber wir werden uns mit diesem einen Fall befassen, in dem eine britische Frau gerade deswegen eingesperrt wurde.

Sonia Bryce erhielt kürzlich eine achtwöchige Haftstrafe, weil er Ed Sheerans „Shape of You“ immer wieder mit hoher Lautstärke gespielt hatte ITV. Bryce, die aus Willenhall in den West Midlands von England stammt, unterlag bereits einer gerichtlichen Anordnung, die von ihren Vermietern gesichert wurde, um sie daran zu hindern, Ärger oder Ärger zu verursachen. Sie war bereits mehrmals festgenommen worden, weil sie gegen die gerichtliche Anordnung verstoßen hatte, bevor sie die rothaarige Rothaarige eine halbe Stunde lang wiederholte, was zu unvermeidlichen Klagen ihrer Nachbarn führte.

Ein Richter sagt, Bryce habe eine "völlig inakzeptable Störung" verursacht und überreichte ihr die achtwöchige Haftstrafe, nachdem sie im Dezember eine sechswöchige Haftstrafe verurteilt worden war. "Sie müssen lernen, dass Sie sich als vernünftiger und verantwortungsbewusster Erwachsener verhalten und Ihren Nachbarn nicht das Elend machen müssen, das Sie haben", fügte der Richter krank hinzu.

Sollte die Frau diesmal etwas lernen, kann sie ihren Kindern die Weisheit vermitteln. Die drei. Das ist richtig, diese Frau, die wegen musikalischer Belästigung eingesperrt ist, hat drei Kinder. Hoffentlich sind sie im Sheeran-Kult nicht indoktriniert worden.