Ist dein gefälschter Weihnachtsbaum krank?

Thinkstock

Die Leute kaufen gefälschte Weihnachtsbäume aus allen möglichen Gründen: Allergien gegen Baumpollen, eine einfachere Reinigung, einen Feuerwehrmann in der Familie, der Sie von den wahren Bäumen abgeschreckt hat.

Aber sind Sie mit einer künstlichen Tanne genauso sicher wie mit einem echten Baum? Du musst es sein, richtig? Allein 2014 haben wir für die verdammten Dinge 1,19 Milliarden Dollar ausgegeben.

Leider ist das eine komplizierte Frage.

Um die Antwort zu verstehen, müssen Sie zunächst wissen, woraus diese Bäume bestehen. In der Regel handelt es sich dabei um einen synthetischen Kunststoff mit der Bezeichnung Polyvinylchlorid (PVC), der auch in Baurohre, Spielzeug, medizinischen Geräten und im Fahrzeuginnenraum verwendet wird.

Verbunden: The Better Man Project - mehr als 2.000 tolle Tipps, wie Sie Ihr gesünderes Leben leben können

Die American Christmas Tree Association - eine gemeinnützige Organisation, die Menschen über echte und falsche Bäume über Weihnachtsbäume aufklärt - sagt, dass PVC "nicht schädlich" oder "gefährlich" ist. Viele Experten sind sich jedoch anderer Meinung.

Dies ist zum Teil darauf zurückzuführen, dass PVC ein feuerbeständiger Stoff ist, der Metalle wie Blei, Zinn oder Barium als Stabilisatoren verwenden kann, sagt Glenn Harnett, Chief Medical Officer von American Family Care, dem führenden Dringlichkeitsdienstleister des Landes. In einer Studie aus dem Jahr 2004 wurden sogar nachweisbare Mengen an Blei in künstlichen Bäumen gefunden.

"PVC setzt auch Gase frei, die als flüchtige organische Verbindungen bekannt sind. Diese Gase können Augen, Nase und Lunge reizen", sagt Dr. Harnett.

In einigen Fällen kann PVC auch Phthalate enthalten - anerkannte Chemikalien, die das Hormonsystem hemmen und Testosteron bei Labortieren und Menschen senken, sagt Bruce Lanphear, Professor für Gesundheitswissenschaften an der Simon Fraser University.

Das größere Problem: Es ist schwer zu sagen, was Ja wirklich in deinem Baum

Warum? Dr. Lanphear formuliert es so: "Über drei Viertel der in Konsumgütern gefundenen Chemikalien wurden nicht ausreichend auf Reproduktionstoxizität oder auf die Fähigkeit, Verhaltens- oder kognitive Probleme zu verursachen, getestet. Daher wird davon ausgegangen, dass sie sicher sind."

Weil wir die Chemikalien relativ schlecht regulieren, rutschen einige als unbeabsichtigte Verunreinigungen durch die Risse. Aus diesem Grund sehen wir immer wieder Berichte über zu viel Bleigehalt in Produkten wie Make-up oder Spielzeug.

Verbunden: Top Cancer Doc bietet 5 Lebensstilstrategien, die Ihnen helfen, Krebs zu vermeiden

Müssen Sie sich jedoch wirklich Sorgen machen, dass möglicherweise kleine Mengen von Chemikalien in der Umgebung lauern?

Dr. Lanphear sagt, es sei schwierig, das Ergebnis einer sechsjährigen, zehnmonatigen Exposition gegenüber Ihrem gefälschten Baum zu quantifizieren. Aber er sagt, wir sind alle ständig einer Vielzahl von Produkten ausgesetzt, die Dinge wie Blei und Phthalate enthalten können. Selbst bei umweltverträglichen Werten kann dies möglicherweise toxische Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit und verminderte Testosteronspiegel im Blut haben.

"Blei-Exposition ist ein etablierter Risikofaktor für Bluthochdruck, Unfruchtbarkeit und bei Kindern ein verminderter IQ", fügt er hinzu. Tatsächlich gibt die Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC) an, dass es kein sicheres Maß an Bleiexposition gibt.

Es gibt jedoch einige Möglichkeiten, sich zu schützen. Produkte, die aus PVC hergestellt werden, neigen dazu, mehr schädliche Gase freizusetzen, wenn sie zum ersten Mal Luft ausgesetzt werden und als sie anfangen abzubauen, sagt Dr. Harnett. Nehmen Sie also den Baum aus der Schachtel und legen Sie ihn beim ersten Kauf nach draußen.

"Je länger Sie die Baumluft außerhalb Ihres Hauses lassen können, desto besser", sagt er.

Und dann nicht für immer festhalten. Nach neun Jahren wird PVC-Kunststoff schwächer, sagt Dr. Harnett. Ersetzen Sie also Ihren Baum vorher, da Sie in diesem Fall mehr Metallen ausgesetzt sein könnten.

Außerdem: Suchen Sie nach PVC-freien Bäumen aus Polyethylen - einem stärkeren Kunststoff, der allgemein als sicherer gilt und nicht dafür bekannt ist, schädliche Chemikalien auszulaugen, sagt Dr. Harnett. Unternehmen wie Balsam Hill haben begonnen, Polyethylen zu verwenden.

Verbunden: Hier ist, wie viel Gewicht der durchschnittliche Mensch während der Feiertage gewinnt

Und unabhängig von Ihrem Baum, überprüfen Sie Ihre Lichter.

Ein Bericht von Cornell fand nachweisbare Bleigehalte in Weihnachtsbaumkabeln, die die von der US-amerikanischen Umweltschutzbehörde und der Abteilung für Wohnungswesen und Stadtentwicklung festgelegten Grenzwerte überschreiten.

Sie empfehlen, dass Kinder nicht mit Licht umgehen und dass jeder, der dies tut, sich unmittelbar danach die Hände waschen sollte.