Gewinnen Sie den Krieg gegen das Naschen

Möchten Sie eine clevere Methode zum Abnehmen lernen? Einfach: "Stop", um darauf zu verweilen.

Wenn Sie nachdenken und aktive Wörter wie "gehen" und "anfangen" sagen, treffen Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit impulsive Entscheidungen für einen kurzfristigen Gewinn, so eine neue Studie in Motivation und Emotion. Wenn Sie jedoch inaktive Wörter wie "Stopp" und "Pause" verwenden, neigen Sie nicht dazu, vorschnelle Entscheidungen zu treffen, die zu schlechtem Verhalten führen.

In der Studie nahmen Teilnehmer, denen aktive Wörter angezeigt wurden, eine wesentlich höhere Wahrscheinlichkeit auf, sofort eine geringere Menge an Geld zu verwenden, als später eine höhere Auszahlung zu erhalten, als diejenigen, denen inaktive Wörter angezeigt wurden.

Mehr von : 16 Verlockungen, die Sie immer kontrollieren müssen

Wenn Sie sich von diesen Pfadfinderinnenkeksen, die in Ihrem Schrank lauern, verführen lassen möchten, sollten Sie ein Mantra aus inaktiven Wörtern wie "Stop", "Rest" oder "Easy" rezitieren. ("Halt "Schaut man sich die Schachtel mit Samoas an.") Solche inaktiven Wörter sollten Sie beruhigen und Ihrer Selbstkontrolle helfen, sagt Justin Hepler, M.A., ein Doktorand an der University of Illinois in Urbana-Champaign.

Inzwischen gibt es eine weitere hinterlistige Möglichkeit, Wörter angesichts von Nahrungsmittelfallen zu verwenden: Laut einer neuen Studie im Journal of Consumer ResearchMenschen, die sagen, "ich nicht" anstelle von "ich kann nicht", können der Versuchung besser widerstehen. Das ist so, weil das Sagen von "Ich kann nicht" auf Entbehrung hinweist, während "Ich nicht" auf Bestimmtheit und Ermächtigung hinweist, was die Ablehnung erleichtert, sagen Forscher. (Erlernen Sie den einfachsten Weg, um jeder Versuchung zu widerstehen.)

Mehr von : 7 Gründe, warum Sie immer noch hungrig sind - auch nachdem Sie gerade gegessen haben!