Kann Ihre Beziehung diesen Test bestehen?

Nebelige Erinnerung, unheilige Ehe? Paare, die sich nicht einig sind, wann sie mit der Datierung begonnen haben, haben eine schlechtere Ehe als Paare, die sich auf derselben Seite befinden Sozialwissenschaftliche Forschung.

Die Forscher befragten verheiratete Paare über den Zeitverlauf verschiedener Beziehungsphasen, z. B. wann die Partner anfingen, in den Häusern der jeweils anderen Person zu schlafen, und wie lange sie zusammengekauert wurden, bevor sie aufgeholt wurden. (Ehemänner und Ehefrauen antworteten getrennt.) Die Ergebnisse: Je weiter voneinander entfernt Paare in ihrer Vermutung waren - insbesondere in den frühen Stadien, wie zum Beispiel, als sie zum ersten Mal offiziell wurden -, desto geringer war ihre gemeldete Ehezufriedenheit.

Sie schwören, Sie hätten sich im September 2006 mit Ihrer Frau zusammengetan, aber sie sagt, es war eher wie im Dezember. Solltest du dir Sorgen machen? "Im wahrsten Sinne des Wortes spielt das keine Rolle", sagt die leitende Forscherin Sarah Halpern-Meekin von der University of Wisconsin-Miluwakee. "Was wichtig ist, ist der Grad, in dem Sie sich auf der gleichen Seite befanden, so dass einer von Ihnen nicht in einer engagierteren Beziehung endete, als Sie es sich gewünscht hatten."

Stellen Sie sich das so vor: Wenn Ihre Freundin einzieht und Sie der Meinung sind, dass dies der nächste Schritt auf dem Weg zur Ehe ist, während sie einfach der Meinung ist, dass es einfacher ist, als in der Kleidung der letzten Nacht nach Hause zu eilen, werden Sie wahrscheinlich auf zukünftige Probleme stoßen, da Ihre Ziele und Ihr Engagement dazu führen sind nicht ausgerichtet, sagt Halpern-Meekin.

Die Lösung sei, diese gefürchteten "Gespräche" an großen Wendepunkten zu haben, sagt sie. "Geben Sie Ihrer Freundin nicht einfach einen Schlüssel zu Ihrem Apartment, weil es bequemer ist, oder geben Sie ihr Platz in der Kommode, damit ihre Sachen nicht auf dem Boden verteilt werden. Wenn Sie bei ihr einchecken - bedeutet ein Schlüssel, dass sie dort wohnt Wenn ja, wo sehen Sie die Zukunft? " Solche Diskussionen mögen beängstigend erscheinen, sagt Halpern-Meekin, aber es ist besser, ein Problem jetzt im Keim zu ersticken, als später, wenn man viel emotionaler ist.