Wie dieses dünne Kind aufgebockt wurde

Auf der neuesten Folge der Podcast, haben wir den Gewinner des Jahres 2014 interviewt Nächster Top-Trainer-Wettbewerb, Andy Speer. Andy ist eines der weltweit führenden Fitnessmodelle und Trainingsgeister. Er ist auch der Schöpfer der Männer Gesundheit DVD-Serie mit Anarchie-Training.

Andy ist auch unheimlich stark und athletisch, auch wenn einige ihn für "175" halten. In diesem Fall ist er einer der leichtesten Männer, die jemals an der Beast Challenge teilgenommen haben, bei der Sie eine Kniepistole, einen gewichteten Tot-Pull-Pullup und eine einarmige Überkopfpresse mit einer niederträchtigen 48-kg-Kettlebell ausführen. Schauen Sie sich das Video unten an, um Andy in Aktion zu sehen.

"Die Hochdruckpresse war für mich der schwierigste Teil der Herausforderung", sagt Spear. "Aber ich habe dieses spezielle 6-Wochen-Leiterprogramm aus Kraft- und Konditionierungslegende Pavel Tsatsouline zusammengestellt und am Tag des Testens habe ich es geschafft."

Aber laut Andy war er nicht immer ein physisches Exemplar. "Als ich aufwuchs, war ich ein dürrer Junge mit großen Ohren, die direkt aus meinem Kopf ragten, und einem Gesicht voller Akne", sagt er. "Außerhalb des Turnens hatte ich nicht viel Selbstvertrauen."

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Als ich aufwuchs, war ich ein dürrer Junge mit großen Ohren, die direkt aus meinem Kopf ragten und mit Akne vollzogen waren. Außerhalb des Turnens hatte ich nicht viel Vertrauen in mich. Mein ganzes Leben hatte ich eine sehr schwierige Zeit, meine positiven und negativen Gefühle auszudrücken. Ich hatte alle meine Angst, Unsicherheit und mangelndes Vertrauen. Ich dachte, es würde besser werden oder irgendwann weggehen. Ich habe den größten Teil meines Wertes als Person darauf gelegt, wie ich von einem sehr jungen Alter aus aussah, und dachte, wenn ich "normal aussah", würde ich mich ändern und eine "bessere Person" werden und die Leute würden mich mehr mögen. Ich wuchs mir die Haare aus, um meine Ohren zu bedecken, und zog in den ersten zwei Jahren des Studiums 45 kg Muskeln an. Ich war Stabhochsprung einer D1-Schule und Präsident meiner Bruderschaft. Ich war mir als Person immer noch nicht sicher. Meine Identität beruhte auf "was ich getan habe", eher dem "wer ich war". Als ich 24 Jahre alt war, musste ich meine Ohren operieren. Trotzdem schwebte ich mit Mitte 20 viel herum und schaffte zufällige Jobs, bis ich ein Training fand und realisierte, dass ich trainieren, lehren und für eine Karriere motivieren konnte. Gott sei Dank dafür. Zweck. Sicher, mein körperliches Erscheinungsbild hatte sich verändert, und es hat wahrscheinlich in einer Branche geholfen, die weitgehend auf Ästhetik basiert. Aber noch wichtiger war, ich hatte einen Zweck gefunden. Zu diesem Zeitpunkt war der Begriff locker definiert, aber ich wusste, dass ich es liebte, mein Leben zu trainieren und das Leben zu verändern. Ich teile diesen Teil meines Lebens nicht oft, und ich wünschte, ich hätte mehr getan. Ich arbeite immer noch jeden Tag daran, nicht in alte Muster zurückzufallen, Selbstzweifel, mangelndes Selbstvertrauen, mich selbst über meine Unsicherheiten zu schlagen. In Arbeit. Wo immer Sie gerade sind, sollten Sie genau dort sein. Das bedeutet nicht, dass Sie dort bleiben müssen. Wir haben alle die Kraft in uns, physisch, mental und spirituell zu transformieren. Wir haben alle Unsicherheiten und Unvollkommenheiten. Das macht uns zu Menschen. Wir haben alle Zeiten durchgemacht, von denen wir uns wünschen, dass sie früher als später enden würden. Was auch immer Sie in Ihrem Leben durchgemacht haben, hat Sie zu dem gemacht, der Sie heute sind. Und heute fickst du geil! Vergiss das nicht. #Ihre Fuckingawesome #Perfectnever

Ein Beitrag, den Andy Speer (@andyspeer) auf geteilt hat

Er betrat das College als dürren 140-Pfund-Mastspringer an der University of Miami und zog in seinen ersten zwei Jahren an der Universität 45 Pfund steinharte Muskeln an. "Ich habe im Grunde nur Gewichte gehoben und alles gegessen, was die Cafeteria zu bieten hatte", sagt Spear. Diese Verwandlung löste das Tier in ihm aus und Andy hat nie zurückgeschaut.

Heute ist Andy Speer eines der produktivsten Fitnessmodelle der Welt. Und er inspiriert gute Menschen wie Sie auf der ganzen Welt, um etwas zu ändern.

Weitere Themen dieser Episode sind:

  • Wie war es, als würde man den zermürbenden Next Top Trainer-Wettbewerb gewinnen
  • Einen Turner aufwachsen lassen
  • Stabhochsprung an der Universität von Miami
  • Shaun T ist der Schützling in mehreren meistverkauften Beachbody-Heimtrainings-DVDs
  • Und vieles mehr!

    Und bleibt auf dem neuesten Stand von Andy Produkt, Anarchy Abs, eine Fortsetzung seines beliebten Anarchy-Trainingsprogramms.

    P.S. Wenn Ihnen diese Episode gefallen hat, lesen Sie den Shaun T-Podcast.