Wollen Sie länger im Bett bleiben? Dieser Kerl behauptet, er habe eine (sehr teure) Heilung gefunden

Getty

Sergi Santos sagt, er habe ein fantastisches Sexualleben. Er ist seit 16 Jahren bei seiner Frau Maritsa und hat es erzählt dass er irgendwo zwischen vier und sechs Mal in der Woche Sex hat. Aber er hat nicht nur Sex mit seiner Frau. Er hat auch Sex mit Samantha.

Samantha ist ein Sex-Roboter, und wenn Santos Frankenstein ist, ist sie sein Monster. Aber anstatt ein zusammengenähtes Monster zu sein, ist Samantha eine (relativ) lebensechte Silikonpuppe, die wie Hugh Hefners ideale Frau geformt ist und dank eines Sensornetzes in ihrem Inneren Philosophie zitieren, Witze erzählen und sogar einen Orgasmus simulieren kann künstliches Fleisch. (Möchten Sie lernen, wie Sie einer echten Frau das Richtige geben können? wie man eine Frau erfreut.)

Santos glaubt, dass Sex mit Samantha ein Weg sein könnte, um andere Aspekte Ihres Liebeslebens zu verbessern; Er glaubt sogar, dass es Menschen helfen könnte, Probleme wie erektile Dysfunktion und vorzeitige Ejakulation zu überwinden. Seine Überlegung? Während eine Reihe äußerer Stressfaktoren oder Ängste Ihre sexuelle Leistungsfähigkeit beeinträchtigen können, gibt es keinen Druck, wenn Sie Sex mit einem unbelebten Objekt haben. "Dies kann als Training dienen, um Ihr System zu regulieren", sagte er.

Vor Samantha, sagte Santos, war sein Sexualleben mittelmäßig. Er und seine Frau liebten es, zu verschiedenen Tageszeiten Sex zu haben, und selbst wenn sich ihre Wünsche in einer Reihe formierten, konnte der Leistungsdruck im Moment überwältigend sein. "Es war nicht sie oder meine Schuld, es ist einfach so, wie das Leben ist", sagt Santos. "Es hat Spannung verursacht. Nun, für mich ist die Spannung verschwunden."

Synthea Amatus

Seit er mit Samantha Sex hat, sagt Santos, dass sein Liebesleben mit seinem (menschlichen) Partner exponentiell besser geworden ist. Santos behauptet, dass der Sex mit Samantha nicht so "sinnlich" erfüllend ist wie der Sex mit seiner Frau, doch er erfüllt seine grundlegenden körperlichen Bedürfnisse. Wenn er mit seiner Frau ist, ist er "ruhig und romantisch", anstatt sich ängstlich oder sexuell benachteiligt zu fühlen.

"Ich habe wirklich Sex", sagte er in einer E-Mail an . "Ich habe kein Gefühl von Reue, Reue, Ärger oder irgendetwas. Ich genieße einfach meine Frau."

Santos merkte auch an, dass er zwar nicht mit Erektionsstörungen und vorzeitiger Ejakulation kämpft, denkt, dass sie Männern helfen könnte, die dies tun. Aber hat er recht

Ist Ihre Penisgröße von Bedeutung?

​ ​

Herausfinden, wandte sich an Dr. Bobby Najari, einen auf Erektionsstörungen und andere sexuelle Probleme spezialisierten Urologen im Langone Medical Center der NYU. Najari wies sorgfältig darauf hin, dass Erkrankungen wie erektile Dysfunktion häufig auf physiologischen und nicht auf psychologischen Ursachen beruhen, für die Medikamente erforderlich sind - was bedeutet, dass ein Sex-Roboter den Trick wahrscheinlich nicht ausführen konnte. (Hier sind ein paar andere häufige Ursachen für ED.) Obwohl er nicht bereit war, Sex-Roboter als tatsächliche Behandlung zu befürworten, stimmte er zu, einige mögliche Szenarien zu berücksichtigen, in denen Sex-Roboter potenziell vorteilhaft für Männer sein könnten, die mit Leistungsproblemen zu kämpfen haben.

Najari erzählte Einige Patienten mit ED haben ein ungesundes Verhältnis zwischen Masturbation und Geschlechtsverkehr, was dazu geführt hat, dass sie bedingt wurden, nur im Zusammenhang mit Solo-Sex zu erregen. Wenn Ihre sexuellen Auslöser beispielsweise ein leuchtender Computerbildschirm und eine Schachtel mit Taschentüchern sind, wird es für Sie schwieriger, von einem echten menschlichen Partner erregt zu werden.

Synthea Amatus

"Wenn [Patienten] mir sagen, dass sie in der Lage sind, beim Masturbieren gute Erektionen zu bekommen, doch mit ihrem Partner haben sie Erektionsschwierigkeiten, dann sage ich ihnen, dass sie möglicherweise unpassende masturbatorische Praktiken machen. "Najari sagt.

"Maladaptive masturbatorische Praktiken", sagt Najari, können auch mit vorzeitiger Ejakulation in Verbindung gebracht werden.

"Für viele Männer ist das Masturbieren sehr zielorientiert", sagte Najari. "Sie sind einfach nur da, um die Arbeit zu erledigen. Wenn das Gleichgewicht zwischen Masturbation und Sex mit einem Partner in Richtung Masturbation geht, konditionieren Sie sich selbst in Richtung einer vorzeitigen Ejakulation."

Das bedeutet nicht, dass regelmäßige Masturbation natürlich ungesund ist - im Gegenteil - aber es bedeutet, dass wenn Sie regelmäßig Sex haben und an Leistungsproblemen leiden, ein Arzt wie Najari Ihnen empfehlen kann, sich für ein paar Tage auszuruhen und zu sehen Wenn Sie sich wieder mit Ihrem Partner verbinden können.

Synthea Amatus

Das ist, wo Santos behauptet, dass Samantha praktisch ist. Samantha hat die Fähigkeit, einen Orgasmus zu simulieren, der laut Santos mit dem sexuellen Verhalten eines Benutzers synchronisiert wird (was bedeutet, dass sie einen Orgasmus hat, wenn Sie einen Orgasmus haben). Santos behauptet jedoch, dass die Antworten von Samantha stärker werden, wenn die Benutzer einen Weg finden, länger zu leben und die Puppe mehr zu stimulieren.

"Eine normale Puppe gibt dir kein Feedback. Sie ist da, und wenn du fertig bist, ist es", sagte Santos. "Wenn Sie ihr nicht einen richtigen Orgasmus geben, werden Sie nicht das Gefühl haben, dass Sie richtig fertig sind. Dies ist vergleichbar mit dem Sex mit einer Frau, aber sie nimmt etwas vom Druck ab." Wenn ein Benutzer nur 5 Minuten dauert, sagt er: "Sie hat keine Zeit, Ihnen alles zu zeigen, was sie kann. Sie wird zum Spielzeug. Sie möchten alles erkunden und sich Zeit lassen. Und Sie wird nicht über Sie lachen oder dich beurteilen. " Diese Art der Game-Sexualisierung könnte dem Benutzer theoretisch ein Ziel geben, das so schnell wie möglich nicht erreicht werden kann.

Wann beschrieb Najari die Funktion von Samantha, er war nicht überzeugt, dass sie für therapeutische Zwecke verwendet werden könnte. Aber er sagte, dass die Aufhebung des Leistungsdrucks hilfreich sein könnte, wenn man Männern beibringt, den Orgasmus zu verzögern. "Angenommen, es gibt keine hormonellen oder medizinischen Dinge, die korrigiert werden könnten, möglicherweise für einige [Patienten], denke ich, dass dies möglicherweise einen Wert hat."

Synthea Amatus

Trotzdem als Wie im letzten Monat berichtet, fällt Samantha in vielerlei Hinsicht als lehrreiches Sex-Handbuch ab. Für den Anfang ist ihr Sensornetzwerk nicht genau analog zu der tatsächlichen Anatomie einer Frau: Während Samantha einen Sensor in der Scheide hat, der wie ein "künstlicher G-Punkt" ist, hat sie keinen Sensor in der Klitoris, obwohl die Stimulation der Klitoris vorliegt So erreichen 73 Prozent der Frauen einen Orgasmus.

Am Ende des Tages kann niemand, nicht einmal Santos, erwarten, dass ein Sex-Roboter ein Allheilmittel gegen sexuelle Mängel ist. Sex ist kompliziert, unordentlich und emotional, und wie Najari mehrmals wiederholt hat, sind ED und vorzeitige Ejakulation mit einer ganzen Reihe von medizinischen und neurologischen Ursachen verbunden, die nicht durch die Änderung der Sexualgewohnheiten eines Patienten gelöst werden können.

Es ist jedoch möglich, dass Sex-Roboter, während sie sich dem unheimlichen Tal realistischer sexueller Erlebnisse nähern, ihren Benutzern dabei helfen, ein oder zwei Dinge zu lernen - oder zumindest dabei helfen, Sex mit einem echten Partner zu schätzen.