Pfunde am Pool fallen lassen

Ein Schwimmbad - die Art mit Gassen, keine Swim-up-Bar - löst bei vielen Männern einen negativen Stich aus. Zu kalt, zu unbequem. . . nass. Und das ist zu schade. Schwimmen bietet Ihnen ein hervorragendes kardiovaskuläres Training, bei dem Sie nicht mit Laufen joggen müssen. Sie verbrennen ungefähr die gleiche Anzahl an Kalorien pro Minute wie beim Radfahren, ohne dass Verkehrsrisiken entstehen. Sie erhalten ein erholsames Training, mit dem Sie in Ihren anderen Sportarten wieder stärker werden. Und Sie entwickeln einen schlanken und kraftvollen Look, der so viele Frauen in den Fernseher zieht, wenn die Olympischen Spiele anstehen.

Schwimmen baut funktionelle Kraft auf, angefangen bei den Rumpfmuskeln - Rücken, Brust, Bauchmuskeln. "Die Leute meinen, es geht darum, Arme und Beine stark zu machen, aber das ist einfach eine Erweiterung dessen, was der Kern tut, wenn man richtig schwimmt", sagt Terry Laughlin, ein erfahrener Schwimmtrainer und Autor von Triathlon Schwimmen leicht gemacht. Das Problem ist, dass viele Männer nicht richtig schwimmen können - sie schlagen, kämpfen, sinken und geben auf. Nicht du. Ihre Schwimmstunde für Erwachsene beginnt hier.

Sie haben diese alten Jungs im YMCA gesehen, die Runde für Runde von Runde zu Runde schwimmen und nie ermüden. Sie sind effizient. Wenn Sie nach einer Runde außer Atem sind, fehlt es Ihnen nicht an "einer schwer fassbaren oder speziellen Schwimm-Fitness", sagt Laughlin. Du bist nur ineffizient.

Probieren Sie die Tipps von Laughlin für ein längeres, besseres Training aus und überprüfen Sie seine Website totalimmersion.net.

FÜHREN mit der Oberseite Ihres Kopfes, nicht der Stirn, für eine bessere Ausrichtung der Kopf- und Wirbelsäule. Schauen Sie auf den Boden des Pools, nicht voraus.

RUNTERDRÜCKEN mit der Brust, bis Ihre Hüften und Beine sich leicht anfühlen. Dieses "sinkende Gefühl", das Sie vielleicht bemerken, ist, dass Ihre Beine und Hüften natürlich tiefer im Wasser reiten als Ihr Oberkörper. Wenn Sie Ihre Brust nach unten drücken, erhalten Sie ein besseres Gleichgewicht. Drücken Sie bei jedem Hub jede Achselhöhle in das Wasser.

UNTERHOSE Ihr Arm mit jedem Schlag ins Wasser, als ob Sie ihn in einen Ärmel gleiten würden. Eine längere Körperlinie verringert den Widerstand. Strecken Sie den Arm aus, bis Ihre Schulter Ihren Kiefer berührt.

SEI STILL mit deinem Körper Wellen zeigen verschwendete Anstrengung an. Stellen Sie sich vor, Sie stechen in das Wasser und schlüpfen durch ein kleines Loch.

Gehen Sie auf die nächste Seite für Ihr einfaches Schwimmen-Training ...

Das Starter-Schwimmtraining

Wenn Sie sich aufregen, halten Sie sich einfach an die Seite. Es ist besser als mit schlechter Form zu kämpfen, sagt Trainer Terry Laughlin. Dieses 30-minütige Training ermöglicht viel Ruhe.

SET 1: Schwimmen Sie 8 x 25 Meter, konzentrieren Sie sich auf die Kopf- und Brustposition und ruhen Sie nach jeder Länge fünf tiefe Atemzüge aus. Dann schwimmen Sie 25, 50, 75 und 100 Meter. (Machen Sie nach jeder Distanz eine Pause von fünf Atemzügen.) Beachten Sie, wie viele Schläge Sie auf den 25 Schlägen ausführen. Schwimmen Sie die verbleibenden Runden mit konstanter Anstrengung und zählen Sie Schläge. Ein müder Schwimmer macht mehr Schläge.

SET 2: Schwimmen Sie 8 x 25 mit einem Fokus auf einer längeren Körperlinie. Dann schwimmen Sie 100, 75, 50 und 25 Meter. (Nehmen Sie die gleichen Pausen wie oben.) Schwimmen Sie die 100 sehr leicht. Zählen Sie Ihre Schläge und dividieren Sie durch 4. Diese Zahl dient als Maßstab für den Rest des Sets.

SET 3: Schwimmen Sie 8 x 25 mit einem Fokus auf "ruhige" Form. Dann schwimmen Sie 25, 50, 75 und 100 Meter. (Nehmen Sie die gleichen Pausen wie oben.) Notieren Sie sich die Anzahl der Schläge, die Sie auf der 25 ausführen. Sehen Sie, ob das ruhige Schwimmen Ihre Effizienz verbessert.