Bring sie ins Spiel

Wenn Sie wie die meisten Rookie-Fans sind, fragen Sie sich zweifellos, dass all diese Spieler zwischen den Spielen auf das Feld laufen. Ich schaue seit ewig Fußball, und für mich sieht es immer noch wie ein Chaos aus, wenn sie die Dinge wechseln. Das erste Mal, dass ich einem Spiel große Aufmerksamkeit schenkte, schien es ziemlich zufällig zu sein, wie die Spieler auf das Feld und in die Position gerannt waren - wie ein verrückter Kampf ohne guten Grund. Als Veteran-Fan schaue ich mir heute noch die ganze Aktivität zwischen den Spielen an und es ist schwer vorstellbar, dass jeder einzelne dieser Jungs seine Aufgabe hat. Wirklich, es ist ein Wunder, dass sie nicht mitten in der Verwirrung aufeinander treffen. Sie huschen herum, geraten in Position, stellen sich in einer Vielzahl von Schemata und Formationen an - und von der obersten Reihe des Stadions kann es aussehen wie ein seltsam choreographierter Tanz. Und von den üblichen Kamerawinkeln bei den meisten Fernsehsendungen sieht es ziemlich ähnlich aus.

Es gibt tatsächlich eine reglementierte Reihenfolge für das Spiel, die mit der Zuordnung jedes Spielers beginnt und endet. In den meisten Fällen können Sie anhand seiner Größe und Form erkennen, welche Position ein Mann einnimmt. In bestimmten Fällen können Sie sogar daran erkennen, wie er sich vom Feld wegbringt, wie ich erkläre. Um zu beginnen, hast du deine dickhalsigen, dickbauchigen Jungs, deren Aufgabe es ist, zu blockieren und anzugreifen. Dann haben Sie Ihre etwas weniger dicken, etwas kleinerbauchigen Kerle, deren Aufgabe es ist, zu blockieren und anzugreifen. Sie haben Ihre flottenfüßigen Kerle im Angriff, deren Aufgabe es ist, den Ball zu werfen, zu rennen oder zu fangen, und Ihre flottenfüßigen Verteidiger, deren Aufgabe es ist, sie davon abzuhalten.

Einfach genug, richtig? Und es wird einfacher, wenn wir die Dinge nach Positionen aufschlüsseln.

Die Offensive

Die offensive Einheit ist auf dem Feld, wenn ihre Mannschaft den Ball hat. Das Herzstück des Vergehens ist der Quarterback; er ist ein Teil der offensives hinterfeld, was auch beinhaltet Rückenbacken, Innenverteidiger, und Halfbacks.

Die unbesungenen Helden jeder offensiven Einheit sind die Offensive Linemen—das Mitte, Wachen, Tackles, und knappes Ende. Manchmal hören Sie einen Ansager, der sich auf einen "schwachen" Lineman oder einen "starken" Lineman bezieht. Als ich das Wort zum ersten Mal hörte, dachte ich, sie würden die weniger talentierten oder weniger gefeierten Spieler an dieser Front dissen und sich auf ihren Ruf beziehen - wie in "Warum zum Teufel haben sie dieses Stück auf die schwache Seite dahinter gebracht." lahme Esel-Blocker, als sie diesen starken Side-Bolzen hatten, der den Weg weisen sollte? "

Es hat sich herausgestellt, dass es nichts mit Stärken und Schwächen zu tun hat und alles mit der Anzahl der Jungs auf beiden Seiten des Zentrums zu tun hat. Hier ist der Deal: Zählen Sie die Anzahl der Linemänner hoch, einschließlich des engen Endes. Die Seite des Feldes mit der größeren Anzahl von Linemen (normalerweise ist es die Seite mit dem engen Ende) wird als starke Seite betrachtet. Die Seite mit der geringeren Anzahl von Linemen wird als schwache Seite angesehen. Ein Team bringt immer elf Spieler auf das Feld, aber die Trainer verwenden so viele verschiedene Formationen für so viele verschiedene Situationen, dass ein Gelegenheitsfan nie genau weiß, was zu Beginn eines jeden Spiels zu erwarten ist.

Hier ist die Aufteilung nach Positionen.

Offensives Hinterfeld

Fußball ist ein Mannschaftsspiel, aber wenn man einen Mann auf dem Feld auswählen müsste, der in der besten Position ist, um das Vermögen seines Teams von einer Woche auf die andere zu bestimmen, wäre es das Quarterback. Denken Sie darüber nach: Anders als in der Mitte ist er der einzige Spieler in der Offensive, der den Ball bei jedem Abschlag berührt. Es ist eine so zentrale, zentrale Rolle, dass der Begriff, der es beschreibt, sogar in unsere Alltagssprache eingedrungen ist. Wir sprechen von einem Anführer als jemandem, der sein Team zum Sieg, Erfolg oder zu einer anderen berauschenden Leistung "quarterback" kann. Ein "Montagsmorgen-Quarterback" ist jemand, der im Nachhinein etwas voraussagt - sei es das Spiel des Vortages oder ein Geschäftsplan, der irgendwie auf Grund gelaufen ist. Der Begriff Quarterback ist so in die Kultur eingebunden, dass Leute, die noch nie ein Fußballspiel gesehen haben, wissen, worüber Sie sprechen, wenn Sie sie in einem Satz verwenden. Versuchen Sie jemandem zu sagen, dass Sie ihn bis zum einen oder anderen Ziel "knapp halten", und er wird Sie entweder komisch ansehen oder die Polizei rufen.

Ich sage das alles nicht nur, weil ich mit einem Quarterback verheiratet bin. Lord weiß, solange Rodney nichts darüber zu sagen hat, ruft Rodney die Schüsse nicht überall auf aber das Feld. Es ist der Quarterback, der die Schüsse auf dem Fußballplatz gibt, und in einer vergangenen Ära war es der Quarterback, der tatsächlich den nächsten Zug einer Mannschaft entschieden hat. Heutzutage verlassen sich die meisten Teams auf das Trainerteam, um die Spiele vom Spielfeldrand aus anzurufen. Der Quarterback muss jedoch die Verteidigung lesen (dh schnell analysieren), wenn er sich darauf vorbereitet, den Schnappschuss zu machen, und eine schnelle Einschätzung darüber vornehmen, ob das Spiel, das seine Trainer mit der defensiven Ausrichtung, die er jetzt auf der Linie sieht, angeregt haben - und wenn nötig, umzuschalten. Eine solche Anpassung in letzter Sekunde wird als bezeichnet hörbar-Ich nehme an, ich nehme an, weil es dem Rest der anstößigen Einheit obliegt, dem Ruf des Quarterback zuzuhören. Hin und wieder wird ein Quarterback-Signal für eine Auszeit in der Linie angezeigt, wenn es ihm nicht gefällt, was er aus der Abwehr sieht, und er kann seine Teamkollegen nicht dazu bringen, die erforderlichen Einstellungen innerhalb der kurzen 40- zweite Spieluhr. Trainer hassen es, eine wertvolle Auszeit wegen Missverständnissen zu verbrennen, was erklärt, warum Sie diese Kerle häufig in solchen Momenten mürrisch sehen.

Einige Quarterbacks sind talentierte Allround-Athleten, die in der Lage sind, gegnerischen Linemans auszuweichen und mutmaßliche Tackler zu werfen und kaputte Spiele in Gewinne umzuwandeln. Einige sind nur mit goldenen Armen gesegnet, die sie Fußbälle wie Kugeln durch Reifen schleudern lassen, die in einem Abstand von 50 Metern an Bäumen hängen. Die meisten sind klug und feurig und wettbewerbsfähig - und schätzen die zusätzlichen Anstrengungen ihrer Teamkollegen zutiefst. Jedes Jahr zu Weihnachten überschütten sie ihre offensiven Linemen mit verschwenderischen Geschenken - Diamantuhren, MP3-Player und Kreuzfahrten - als ein relativ kleines Zeichen dafür, dass sie die ganze Saison über ihre niedlichen kleinen Hintern bedecken. Es ist das Mindeste, was sie tun können. Als Neulingin der NFL brauchte ich etwas Zeit, um den Wert dieser teuren Geschenke aus unserem Haushaltsbudget zu sehen, aber mir wurde schnell klar, dass es um Wertschätzung, Respekt und (ehrlich gesagt) um das Wohlergehen von ging meine andere Hälfte. Was wäre, wenn wir hier oder dort einen Familienurlaub opfern müssten!

Der Rückenrücken positioniert sich ein paar Schritte hinter dem Quarterback oder an seiner Seite, und seine Hauptaufgabe besteht darin, den Fußball zu leiten. Bei einigen Spielen sind sie dazu gedacht, für den Quarterback zu blockieren, bei anderen sind sie für einen Pass vorgesehen, aber die Besten von ihnen tragen den Ball 20 bis 30 Mal pro Spiel, normalerweise durch starken Verkehr.

Rücken laufen Ich habe eine auffällige Prahlerei, aber sie brauchen zu viel Schläge, um sich über Stilpunkte Gedanken zu machen. Trotzdem machen sie es einfach. Ich habe immer mit Emmitt Smith gescherzt - damals, als Rodney während unserer Saison in Dallas mit ihm gespielt hat -, dass ich ein Spiel in der Mitte ausführen könnte, wenn ich die Art von Blockade hätte, die er aus der Offensivlinie der Cowboys gewohnt war. Und Emmitt pflegte zu scherzen, dass ich eine Woche im Krankenhaus sein würde. . . Nur glaube ich nicht, dass er wirklich Spaß gemacht hat. Die Linie beim Laufen von Rücken ist, dass sie sich von 15 Autounfällen pro Spiel entfernen; Und als Folge dieser Bestrafung tendieren sie zu kürzeren Karrieren als jeder andere Spieler. Zuletzt habe ich überprüft, dass die durchschnittliche Karriere eines NFL in weniger als fünf Jahren zurückgelegt wurde. Obwohl Sie hin und wieder auf einen langlebigen Energizer-Hasen-Typ stoßen, wie mein Kumpel Emmitt oder die Hall of Famer Marcus Allen, der es geschafft hat, Saison für Saison für Saison weiterzumachen.

Die meisten Laufbacks, die ich kenne, sind harte Ladegeräte - furchtlos, langlebig und entschlossen, egal welche Rolle sie im Backfield spielen. Innerhalb der Kategorie gibt es Außenverteidiger, die den Weg für die Halfbacks (auch als Stehheck bezeichnet). Ein Fullback ist im Allgemeinen größer und schwerer als sein Backfield-Mitspieler, während ein Halfback schneller und explosiver ist. Fullbacks sind wie beleidigende Linemänner - eine von diesen undankbaren Positionen auf dem Feld, die Blöcke werfen und Lockvögel setzen. Die meisten All Pro-Rückenbacks geben ihren Außenverteidigern viel Liebe, damit sie gut aussehen - und sie sollten! Als sich Emmitt Smith Ende der Saison 2004 endgültig zurückzog, wählte er Darryl "Moose" Johnston, seinen langjährigen Backfield-Partner, aus, der ihm geholfen hatte, auf all diesen Höfen zu stapeln - in der Tat ein wohlverdientes Nicken.

Einige offensive Alignments verlangen, dass nur ein Teil eines bestimmten Spiels zurückläuft, während andere das traditionellere Zwei-Mann-Backfield erfordern. Es wird regelmäßig verlangt, dass jeder Streifen zurückgelaufen wird, um den Ball zu fangen und mit ihm zu laufen. Daher müssen sie weiche Hände haben, um mit ihren harten Köpfen mitzumachen.

Normalerweise wird ein Team während des gesamten Spiels zurücklaufen, obwohl einige Teams einen ausgewogeneren Angriff auf zwei oder mehr Läufer vorsehen. Wir hatten 1996 in Philly ein wirklich effektives Duo, als Ricky Watters und Charlie Garner das Backfield "Thunder and Lightning" bildeten. Die Steelers von 2004 hatten großen Erfolg mit Duce Staley und einem meiner Favoriten, Jerome Bettis, der in die Torlinie kam, um den Ball zu schlagen - was bedeutete, den Ball an einem Schwarm von Verteidigern in kurzer Distanz vorbeizulassen. Persönlich habe ich schon immer Teams mit vielseitigen Laufspielen geliebt. Für einen Trainer ist es eine großartige Waffe, ein so vielseitiges Arsenal zu haben. Gelegentlich stößt man auf einen dreifachen Angriff - vor allem bei den alten Miami Dolphins der frühen 70er Jahre - unter dem legendären Trainer Don Shula, als Larry Csonka, Jim Kiick und Mercury Morris jeweils eine Pro-Bowl-Saison zusammenstellten aus dem gleichen Hinterfeld.

Offensive Linemen

Das Center ist einer der am leichtesten zu findenden Spieler auf dem Feld, weil er derjenige ist, der über den Ball reiht und ihn in seinem Quarterback schnappt, um das Spiel zu beginnen. (Ein Schnappschuss für diejenigen von Ihnen, die neu im Begriff sind, ist, wenn der Center den Ball mit einem vorher festgelegten Count oder Signal an den Quarterback abgibt, wandert, wirft oder auf andere Weise übergibt, normalerweise durch seine Beine von einem nach vorne gerichteten kauernde Position, die ihn zu einem großen Nachteil für das Blockieren von anstürmenden Verteidigern bringt.)

Es ist eine harte, undankbare, hochqualifizierte Position. Im Laufe der Jahre habe ich herausgefunden, dass die Zentren zu den süßesten und gelassensten Spielern im Team gehören. Mit wenigen Ausnahmen waren die, die ich kannte, freundliche, ausgeglichene, großzügige Seelen. Vielleicht hat es etwas damit zu tun, wie die Zentren während ihrer gesamten Karriere um den Kopf geschlagen wurden. Spiel für Spiel für Spiel für Spiel; oder vielleicht braucht es eine gewisse Persönlichkeit, um eine solche selbstlose, teamorientierte Position zu spielen. Immer wenn ich höre, wie die Frau eines Zentrums ihren Mann als "diesen großen, großen Bären eines Mannes" bezeichnet, weiß ich genau, wovon sie spricht - und ich bin immer dankbar, dass ihr großer, großer Bär eines Mannes angeklagt wurde die Verwahrung meines etwas kleineren Bären eines Ehemannes.

Während ich dabei bin, lohnt es sich, die besondere Verbindung zwischen dem Quarterback und seinem Zentrum zu beachten, die sich in gewisser Weise auf die Frau des Quarterbacks erstreckt. (Ich fürchte, der einfache Witz ist, dass es sich auch auf die Frau des Zentrums erstrecken könnte, aber das war bisher kein Problem - und wird es nie sein, wenn Rodney weiß, was für ihn gut ist.) Viele sagen das Eine besondere Bindung hat damit zu tun, wie der Quarterback zu Beginn eines jeden Spiels die Hände unter den Hintern der Mitte geklemmt hat - er hat ihn fast wörtlich "an den Kugeln". Aber ich denke wirklich, dass es mehr mit dem gegenseitigen Respekt dieser Kerle untereinander, der Art und Weise, wie sie sich gegenseitig den Rücken ansehen, und der Art und Weise, wie sie ihre Arbeit erledigen, zu tun hat. Ihr gemeinsames Timing ist entscheidend. Was auch immer sie gefragt werden. Was auch immer notwendig ist. Einer von Rodneys Lieblingszentren war ein Mann namens Kevin Glover, der Anfang der 1990er Jahre mit ihm bei den Detroit Lions spielte. Rodney nannte ihn "Glove", weil er, wie er es so zart formulierte, "seinen Arsch wie ein Handschuh" ist. (Vielleicht hat es doch mit ihrer engen anatomischen Beziehung zu tun.)

Auf jeder Seite des Zentrums finden Sie eine bewachen, angemessen benannt, denn wie das Zentrum schützen die Wachen ihren Quarterback und öffnen Löcher für den Rücken, indem sie die Verteidiger aus dem Weg schieben und einen Weg bahnen, durch den sie den Ball vorstoßen könnten.

In den meisten offensiven Formationen a angehen ist außerhalb jedes Schutzes positioniert. Sie schützen auch ihren Quarterback und öffnen Löcher für ihre Rücken, aber ihr Name passt nicht mehr zu ihrer Aufgabe als früher. Aufgrund einer ganzen Reihe von Regeländerungen, die das Spielfeld verbessern sollen, dürfen sie die Jungs des anderen Teams nicht per se angreifen - es sei denn, diese Jungs haben es irgendwie geschafft, den Ball zu finden. Moderne Regeln verbieten es Wächtern (oder auch Tackles und Zentren), ihre Gegner auf irgendeine Weise zu ergreifen. Sie können herunterfallen und ihre Beine rausnehmen oder sie hoch und hart schlagen und hoffen, sie aus dem Gleichgewicht zu bringen, aber sie können sie nicht wirklich angehen, daher stimmt der Name nicht ganz mit dem überein, was sie gefragt werden machen.

Es gibt eine knappes Ende in der Offensive Line, normalerweise neben einem der Tackles. In zunehmendem Maße nutzen Teams zwei enge Enden, legen eine auf jede Seite des Balls und eröffnen eine Menge Durcheinander und Blockierungsmöglichkeiten. Viele enge Enden sind hart und tief am Boden gebaut, so dass man sie nicht immer von den anderen Linemen unterscheiden kann. Sie müssen jedoch schnell und sicher sein, mit weichen Händen und einer offensiven Einstellung. (Weiche Hände, Solange ich dabei bin, bezieht sich dies auf die Fähigkeit eines Spielers, einen Pass zu fangen, z. B. wenn ein Empfänger in der Lage ist, alles zu erfassen, was auf ihn zukommt, unabhängig davon, wie der Ball geworfen wird. Umgekehrt hat ein Spieler, der den Ball nicht zu fangen scheint, manchmal Ziegel für die Hände, da der Ball immer aus seinem Griff springt.)

Wie das Zentrum, die Wachen und Tackles ist es die Aufgabe des angespannten Endes, für seinen Quarterback zu blockieren, ihm Zeit zu geben, den Ball zu werfen, während sich das Spiel entwickelt, und Löcher für seinen Rücken zu öffnen. Als einziger in Frage kommender Empfänger in der Offensivlinie ist er auch aufgefordert, von Zeit zu Zeit einen Pass zu fangen und mit ihm ins Feld zu laufen. Bei manchen Trainern kann "von Zeit zu Zeit" auch "meistens als nicht" bedeuten. Es ist also nicht ungewöhnlich, dass ein festes Ende seiner Mannschaft während einer Saison zu Empfängen führt. Er kann eine echte Waffe sein, wenn er in einem offensiven Angriff prominent dargestellt wird.

Auch hier erhält die Position ihren Namen von ihrem Platz auf dem Feld: Enge Enden reihen sich an das Ende der offensiven Linie und dicht an diese Linie. Stellen Sie sie an einem anderen Ort auf, und na ja, sie wären keine engen Enden. Platzieren Sie sie auf der Linie zwischen der Wache und dem Tackle und sie sind nicht berechtigt, einen Pass zu fangen, da die Regeln besagen, dass sie am Ende der Linie anstehen müssen, um als Empfänger zu gelten. (Hinweis: Jeder Spieler in der Linie kann einen abgelenkten Ball fangen; es ist nur so, dass das Zentrum, die Wachen und die Tackles nicht das beabsichtigte Ziel eines Passes sein können.)

Enge Enden gibt es in jeder Form und Größe, und die einzige Konstante ist, dass sie enorm stark und vielseitig sind. Einige sind wie Basketballspieler geschnitten - groß und schlank und auf Geschwindigkeit ausgelegt. Andere sind eher wie ihre Gegenstücke in der Offensivlinie - kurz und gedrungen und kraftvoll gebaut. Einige sind besser in der Lage, Pässe einzufangen, und andere können Verteidiger besser blockieren - Stärken und Schwächen, die in die Gesamtoffensive des Teams einbezogen werden. Als Teil dieser Strategie setzen einige Teams, wie bereits erwähnt, jeweils zwei enge Endpunkte auf einmal ein, wodurch ihnen die Optionen auf der Strecke in Unordnung geraten und es doppelt schwer ist, sie zu verteidigen.

In der Gruppe sind enge Ziele einige der zuverlässigsten Typen, die Sie treffen möchten, aber sie sind nicht so süß oder gutmütig wie Zentren. Sie haben etwas Rutschiges, die Art und Weise, wie sie so tun, als würden sie blockieren und dann rollen, um den Ball zu fangen. Zusammen mit dem Quarterback sind sie wahrscheinlich die besten Schauspieler im Team. Sie versuchen immer, ihre Gegner dazu zu bringen, in die eine Richtung zu denken und sich dann in eine oder andere Überraschung zu schleichen. In diesen Tagen ist der Tony Gonzalez der Kansas City Chiefs - bei 6'5 "und 250 Pfund - wahrscheinlich einer der am meisten gefürchteten Engpässe im Spiel, weil er alles, was ihm in den Weg kommt, einfängt und sein Arm stark macht So geht er an jedem Verteidiger vorbei, der eine Herausforderung fordert, und ist auch sehr augenfreundlich.

Wenn Sie die Offensivlinie verlassen, finden Sie die breite Empfänger, so benannt, weil sie sich weit von den anderen offensiven Spielern aufstellen und berechtigt sind, den Ball zu erhalten. Realisieren Sie, dass nur sieben Spieler in einer Reihe sein dürfen auf die Linie der Scrimmage, und die meisten Trainer führen fünf offensive Linemen aus (das Zentrum, zwei Wachen und zwei Tackles, sagen wir mal). So bleibt Platz für ein knappes Ende und einen anderen Spieler, normalerweise ein breiter Empfänger, der auf der schwächeren Seite des Feldes die Saite von Scrimmage erreicht. Ein zweiter breiter Empfänger, der manchmal als Flanker bezeichnet wird, wird sich ein oder zwei Schritte hinter der Feldlinie auf der starken Seite des Feldes aufstellen.

Wide Receiver sind wahrscheinlich die besten Allround-Athleten auf dem Feld. Ich kenne einige defensive Backs und Running Backs, die den Punkt diskutieren werden, und einige mittlere Linebacker, die Sie dafür kämpfen könnten, aber diese Typen sind schnell, wendig, drahtig und schnell. (Habe ich schnell erwähnt?) Sie sind auch großartige Springer mit unglaublichen Händen und der genauen Körperkontrolle, die Sie von einem Tänzer erwarten können. (In der Tat gab es mehrere große Empfänger, zu deren Training außerhalb der Saison Ballett gehörte - vor allem die entsprechend benannte Hall of Famer Lynn Swann von den Pittsburgh Steelers, einer der anmutigsten Athleten, die jemals die Position innehatten. )

Große Empfänger haben auch mehr Persönlichkeit, als Sie in ein Klischee packen können - farbenfroh und so arrogant wie auf einem Fußballfeld. Dies ist ein Kompliment, wenn Sie es glauben können, denn die Empfänger sind bei jedem großen Spiel so auf der Linie und auf der Linie, dass sie ein bisschen überheblich sein müssen, um ihre Arbeit gut zu machen. (Führe einen höflichen, sanftmütigen Mutters Jungen auf einem Passmuster quer durch die Mitte des Feldes, wobei die Verteidiger von beiden Seiten mit voller Geschwindigkeit kommen und nachsehen, ob er sich dem Ball nähert.) Empfänger sind auch gute Schauspieler, weil die Ball kommt nur etwa ein halbes Dutzend Mal pro Spiel - vielleicht mehr für einen echten Kerl - und doch sprinten sie von der Bildmitte aus das Feld hinunter und schneiden diesen Weg und diesen Weg und gehen durch die Bewegungen bei full-tilt, wie ihre nummer angerufen wurde. Sie müssen das Spiel verkaufen, auch wenn sie sich nicht in der Nähe des Spiels befinden, um Verteidiger vom Ball zu locken.

Für mein Geld ist der Terrell Owens von Philadelphia Eagles der Aushängeschild für die heutige Ernte breiter Empfänger. Er ist außerordentlich talentiert, gesegnet mit Geschwindigkeit, Gespür und Trubel und ungefähr so ​​ungehemmt, wie es nur geht, wenn man alles hängen lässt. (Er hat es auch in anderen Bereichen gemacht.) Wenn Sie das Spiel in den letzten Saisons überhaupt verfolgt haben, erinnern Sie sich vielleicht an T.O. die dachten, einen Sharpie-Markierungsstift vor einem Spiel in den Pads rund um den Torpfosten zu verstecken. Er holte es nach einem Touchdown ab und benutzte es, um den Fußball zu signieren, bevor er es in die Menge warf. Bei den Touchdown-Feiern schlug dieser alle für Einfallsreichtum und Originalität - obwohl der arme T.O. Er musste der Liga eine Geldstrafe für seine einzigartige Showmanufaktur zahlen, von der einige Leute glaubten, dass sie über die Grenzen des guten Sports hinausging. Naja. Die Fans in den billigen Sitzen fraßen es auf, und es gab einige von uns in den nicht ganz so billigen Sitzen, die auch einen Kick hatten.

Absolut, diese Jungs sind die blitzschnellsten und verrücktesten Spieler auf dem Feld - und auch außerhalb des Feldes. Es ist ein Gesamtpaket. Im Allgemeinen handelt es sich dabei um Fußballdiven, die Sie schnell daran erinnern, dass Sie T-E-A-M nicht ohne M-E buchstabieren können. Als Rodney für eine Saison in Dallas spielte, wurde er mit Michael Irvin, einem der besten Cowboys aller Zeiten, zusammengetan. An einem Sonntagnachmittag traf ich nach einem Spiel Rodney auf dem Parkplatz der Spieler und sah Michas ausgetrickenen Mercedes mit dem Nummernschild "PLYMKR" auf dem Stoßfänger vorbeifahren. Ich dachte mir: "Mensch, was für ein Narzissmus! So auf sich aufmerksam zu machen! Spielmacher"Aber dann dachte ich" Holly, geben Sie diesem Mann etwas Anerkennung. Man kann nicht den Erfolg haben, den er auf dem Feld hatte, ohne auch etwas von diesem gewaltigen Prahler mitzumachen. "Und am Ende des Tages macht er genau das: Er macht Theaterstücke. Breite Empfänger. Sie haben es am Laufen. Sie sind alle Stil und alle Substanz - die ganze Zeit.

Eine dünne Linie von Scrimmage

Die Verteidigung

Die defensive Einheit kommt auf das Feld, wenn die andere Mannschaft den Ball besitzt. Es gibt drei Schichten von defensiven Spielern - defensive Linemen, Linebackers und die sekundäre (auch als defensives Hinterfeld bekannt). Diese Spieler spielen drei verschiedene Rollen aus drei verschiedenen Feldern. Hier ist, wie es zusammenbricht.

Defensiver Linemen

Diese Jungs sind die erste Verteidigungslinie und stehen den beleidigenden Linemen als Spiegelbilder gegenüber. Sie sind genauso groß und bullig und genauso düster und schmutzig, aber sie sind tendenziell etwas schneller und etwas sportlicher - was sich als nützlich erweist, wenn man versucht, den gegnerischen Quarterback zu verfolgen. Ihre grundlegende Aufgabe ist es, die offensiven Spieler des anderen Teams davon abzuhalten, den Ball zu rennen und den Quarterback zu eilen, zu drücken oder auf andere Weise zu attackieren, damit er nicht zu viel Zeit hat, um nach einem offenen Empfänger zu suchen.

Die meisten Teams stellen sich vier Verteidigungslinien an - zwei packt an, wer in diesem Fall sind erlaubt, gegnerische Spieler anzugreifen (in der Tat sind sie verdammt noch besser, sonst sind sie arbeitslos!) und zwei endet die sich auf beiden Seiten der Zweikämpfe am Ende der Verteidigungslinie aufstellen. Als solche haben Sie eine richtiges anpacken und ein linkes gerät, und ein rechtes defensives Ende und ein linkes defensives Ende. Für bestimmte Spiele, in denen ein Team nur drei defensive Linemen aufstellt, haben Sie noch einen rechtes defensives Ende und ein linkes defensives ende, aber der Mann, der die Mitte besetzt, ist als bekannt Nasengerät

Defensive Linemen können auch zu den buntesten Persönlichkeiten des Spiels zählen. Die besten von ihnen sind Fanfavoriten, die für ihre Erfolge wild gefeiert werden - und für ihre kreativen Feiern ("Sacktänze"), die ausnahmslos einem Sack des gegnerischen Quarterback oder einem Strafschlag folgen, der ein Zurücklaufen hinter der Scrimmage-Linie verhindert. Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber ich habe es immer gehasst, diesen kleinen Sacktanz, den diese Kerle machen, zu tun, was mir als verspottet und unsportlich erscheint (eine weitere objektive Beobachtung von der Frau eines Quarterback). aber die Fans und die Medien scheinen es aufzufressen.

Als ich das Spiel zum ersten Mal lernte, entdeckte ich, dass viele Teams unterschiedliche Persönlichkeiten und Spielstile haben, die auf ihre Verteidigungslinien zurückzuführen sind. Die Verteidigungslinie der Minnesota Vikings war in den 70er Jahren als "The Purple People Eaters" für die Farbe ihrer Uniformen und ihre Wildheit bekannt. Die Pittsburgh Steelers gewannen vier Super Bowls auf der Rückseite der "Steel Curtain" -Verteidigung, angeführt von Hall of Famer "Mean" Joe Greene. Bei den Los Angeles Rams der späten 1960er-Jahre gab es die "Fearsome Foursome", eine Verteidigungslinie, die immer noch als eine der eindrucksvollsten der NFL-Geschichte gilt und einen NFL-Rekord für die wenigsten erlaubten Meter (in einer Saison mit 14 Spielen) hinter Lamar aufstellte Lundy, Rosey Grier und Hall of Famers Deacon Jones und Merlin Olsen.

Das Tolle an einer soliden Verteidigungslinie ist die Art und Weise, wie die Linemänner zusammenarbeiten können, um ihr Ziel zu erreichen. Die Besten sind in der Lage, "Stunt" - oder Schalterpositionen zu verwirren, um die offensiven Linemänner zu verwirren -, und das "Laufen" von "Gruppenkämpfen" oder "Bullenrausch" so zu gestalten, dass er zweimal nachdenkt, bevor er versucht, den Ball durch den Ball zu schlagen Zeile ein zweites Mal. Es ist eine Teamleistung.

Linebackers

Diese zweite Schicht Verteidiger reiht sich direkt hinter den Verteidigern ein. Ihre Aufgabe ist es, sich gegen den Pass und den Lauf zu schützen und die Dinge im Allgemeinen zu vermischen und umzusetzen, sodass sie viel zu tun haben. Wenn vier Spieler in der Linie sind, führt ein Team drei Linebacker aus. Wenn es drei Linemen gibt, gibt es vier Linebacker. Das mittlerer Linebacker ist in vielerlei Hinsicht der Quarterback der Defensivmannschaft. In den meisten Teams ist er derjenige, der Befehle in der Defensivgruppe ausbrüllt oder ein defensives akustisches Signal an die Leitung schreit. (In einem defensiven Set mit vier Linebackern ein der mittleren Linebacker wird normalerweise diese Rolle ausfüllen externe Linebacker sind außerhalb der Jungs in der Mitte positioniert - duh! - und nur um die Symmetrie aufrechtzuerhalten, gibt es schwache Seitenrückwürfe und Linebacker der starken Seite; das starker Linebacker steht gegenüber dem engen Ende des anderen Teams.

Es war früher so, dass Linebacker groß waren und bedrohliche Rohlinge auf der anderen Seite der Linie wie wütende Krieger drohten. In letzter Zeit sind Linebacker in der Regel kleiner geworden, aber wenn Sie jemanden auf dem Spielfeld fragen, schlagen sie genauso hart wie je zuvor. Auch hier ist Schnelligkeit der Schlüssel, weil sie darauf reagieren müssen jeden denkbares Szenario. In der Regel konzentrieren sich die mittleren Linebacker auf das Laufen von Spielen, und die Jungs von außen konzentrieren sich auf das Passieren - aber sie konzentrieren sich alle auf den Ball.

Der Prototyp eines Linebackers im heutigen Spiel ist ein Typ wie Ray Lewis von den Baltimore Ravens, der eine enorme Geschwindigkeit und Schnelligkeit besitzt und die angeborene Fähigkeit besitzt, das Vergehen zu lesen und jedes Spiel zu antizipieren. Bei einem Besuch von ihm wissen Sie, wie es ist, gegen eine Mauer zu laufen - fragen Sie einfach Rodney. Ray Lewis ist eine moderne Mischung aus Ray Nitschke, der die Position des mittleren Linebackers für die großartigen Green Bay Packers-Teams der 1960er-Jahre neu erfand, und Lawrence Taylor, dem großen Außen-Linebacker für die New York Giants der 1980er und 1990er Jahre, die die Position noch verändert haben wieder das Ideal, das seinem sportlichen Allround-Können entspricht.

Sekundär

Auch bekannt als defensives backfield, Die sekundäre ist eigentlich die dritte Verteidigungsschicht, die die Verteidigung von hinten verstärkt. Wenn Sie Punkte halten, werden Sie feststellen, dass es vier defensive Positionen gibt, die noch nicht berücksichtigt wurden. (Denken Sie daran, dass jedes Team zu Beginn jedes Spiels elf Spieler auf das Feld setzt.) Diese letzten vier Plätze werden in den meisten Formationen von zwei Spielern belegt Cornerbacks, hinter den Linebackers an beiden Ecken des Feldes positioniert und die beiden sicherheiten, die sich normalerweise im tiefsten Teil des Feldes aufstellen, um sich gegen den langen Pass zu schützen.

Wie breite Empfänger sind Cornerbacks und Sicherungen ein arroganter Haufen. Sie sind unglaublich schnell und leidenschaftlich mit sportlichen Instinkten ausgestattet. Sie müssen mit dem anderen Korps des anderen Teams Schritt für Schritt mithalten. Und sie müssen auch in ihrer Haltung übereinstimmen. Mehr als jeder andere Spieler auf dem Feld sind Cornerbacks und Sicherheiten sehr stolz auf das, was sie tun, wahrscheinlich weil sie mehr ausgesetzt sind als alle anderen Spieler auf dem Feld.Sie sind die letzte Verteidigungslinie und bedeuten Geschäft. Und ihre Hintern stehen jedes Mal auf der Linie, wenn der Ball auf sie zukommt - oder auch nicht, je nach Fall. Wenn ein Quarterback weiterhin auf eine Seite des Feldes wirft, liegt dies daran, dass er nicht der Meinung ist, dass der Verteidiger, der dieser Seite des Feldes zugewiesen ist, seinen Mann abdecken kann. Wenn er immer auf die andere Seite des Feldes wirft, liegt das daran, dass er keinen Kerl testen möchte, von dem er weiß, dass er an der Spitze seines Spiels steht. Wenn ein Linienrichter oder ein Linebacker seinen Auftrag verpasst, spielen ein halbes Dutzend andere Leute hinter oder neben ihm, um die Lücken auszufüllen. Wenn ein defensiver Rücken sein Ziel verfehlt, bedeutet das normalerweise sechs Punkte für die anderen Jungs. Dies ist also eine unter Druck stehende Position.

Wenn ich mich bei meinem Bekannten über die defensiven Rücken verallgemeinern müsste, würde ich sagen, dass sie ein bisschen mehr als ihre Mannschaftskameraden waren - nicht ganz so mutig wie die breiten Empfänger, die sie markieren sollen, aber nahe. Und sie können es austeilen! Meine Güte, einige dieser Typen sind relativ klein - vor allem, wenn man sie gegen die Linemänner und die Linebacker stapelt -, aber sie haben eine Menge zu bieten. Sie müssen, denke ich, weil sie die meisten Einzelkämpfe auf offener Ebene durchführen. Unser alter Kumpel Ronnie Lott, der die meisten seiner Gegner als Sicherheit für die San Francisco 49ers gegen gegnerische Empfänger terrorisierte, war wohl der bösartigste Tackler in der Sekundarstufe der Liga, der arme gegnerische Spieler mit seinen patentierten "Woooooo-Hits" bescherte - so benannt, weil diese Zuschauer die Menge sagen "Wo-ooo!" danach. Nehmen Sie jedoch einen Typen wie Ronnie Lott vom Feld und er ist ein Pussycat. (Okay, schlagen Sie das an; er ist nicht gerade ein Pussycat, aber er ist fügsam wie eine große Katze, die Medikamente nimmt.)

Spezielle Teams

Wie der Begriff schon sagt, sind Spieler der Spezialmannschaft nur für besondere Umstände auf dem Spielfeld. Sie sollten den Unterschied zwischen dem Spieler und dem Platzkicker (oder dem Kicker) kennen - Komponenten, die den Unterschied in einem bestimmten Spiel ausmachen können. Das Spieler ist der Kerl, der auf dem vierten Platz steht, um den langen Schnappschuss von der Mitte zu erhalten, und dann den Ball in einem Ballwechsel nach unten schlägt. Ein Spieler der Spitzenklasse kann Gegner während des gesamten Spiels auf den Fersen halten und sie mit seinen dröhnenden Tritten tief in ihr eigenes Territorium drängen. Das Placekicker ist der Typ, der das Feldtor und die Point-After-Touchdown-Versuche schlägt und von einem Abschlag aus startet, um jede Hälfte und nach jedem Punktestand zu starten. Ein Platzkicker der Spitzenklasse ermöglicht es seinem Team, aus dem Mittelfeld Punkte auf das Spielbrett zu setzen und die Ergebnisse nahe zu halten.

In dieser Ära der Superspezialisierung verfügen einige Teams über einen Platzkicker mit langer Reichweite und einen Platzkicker mit kurzer Reichweite. Wie Sie sich vielleicht vorstellen können, ist der Mann mit kurzer Reichweite äußerst geschickt darin, den Ball aus der Nähe durch die Pfosten zu treten. Der Kerl mit langer Lauflänge ist eher ein Volltreffer mit viel mehr Tragkraft für seinen Ball. Oder Sie haben vielleicht ein Szenario, bei dem ein Placekicker bei nassem Wetter auf rutschigem Feld besser geeignet ist, während ein anderer auf trockenem Rasen brilliert.

In den vierziger und fünfziger Jahren zogen die meisten Kicker an anderen Stellen des Feldes Doppelarbeit - als Quarterbacks, Rückläufer, Verteidiger oder was auch immer. In den sechziger und siebziger Jahren tauchten in Europa geborene Fußballer auf NFL-Spielern auf und wurden wegen ihrer Platzkickerfähigkeiten allgemein angepriesen - auch wenn sie das Erste nicht vom American Football wussten und so aussahen, als würden sie einem nicht standhalten wirklich von dir angehen. In letzter Zeit haben Teams in Amerika geborene Talente gefunden, um diese wichtigen Rollen zu besetzen, obwohl Placekicker im Vergleich zu ihren Teamkollegen immer noch klein sind - eine gute Sache, denke ich, weil es ihnen leichter fällt, sie zu feiern, um zu feiern ein spielerfolgendes Feldtor.

Auf der ausgesprochen nicht winzigen Seite gibt es auch eine langer Schnapper, Dessen ungemein schwieriger und präziser Job ist es, den Ball durch die Beine nach hinten zum Spieler zu schicken, während es ihm gelingt, die Rushers des aufnehmenden Teams zu blockieren. Von Zeit zu Zeit sehen Sie das Zentrum eines Teams doppelt als Long-Snapper. Meistens wird die Rolle jedoch von einem Spezialisten besetzt, der die meiste Zeit damit verbringt, den Ball zwischen seinen Beinen zu reißen und zu versuchen, sein Ziel zu treffen.

Zwei andere besondere Spieler der besonderen Teams sind die Punt Rückkehrer und Kick-Off-Rückkehrer, denen die Aufgabe zugewiesen wird, den Tritt der gegnerischen Mannschaft zu erhalten und den Ballbesitz zu sichern, bevor versucht wird, den Ball nach oben zu bewegen. Es ist auch eine der schwierigeren Aufgaben im Spiel. Normalerweise sind diese Jungs schnell, mit sicheren Händen und einem unerschrockenen Auftreten. Oft werden Teams in dieser Rolle einen breiten Empfänger oder eine Defensive haben. Sie müssen ein wenig furchtlos sein, um unter einem dieser boomenden Tritte zu stehen, während 11 Gegner auf Sie zu donnern, als hätten Sie ein Trikot auf Ihrem Trikot und rufen: "Drop it! Drop it!" zusammen mit anderen ärgerlichen Dingen, die Sie davon abhalten, den Ball zu fangen Ich fühle mich immer schlecht für ihre Frauen - das ist ein gewisser Druck auf einen Spieler.

Also, da haben Sie es: eine Miniaturbeschreibung jeder Position auf dem Feld, die Sie zumindest darüber informiert, wo diese Jungs stehen sollen und was sie in jedem Spiel erreichen sollen.