Welche Triathlon-Distanz passt zu dir?

Wenn Sie jemandem sagen, dass Sie einen Triathlon machen, hören Sie wahrscheinlich: "Oh Mann, ein Ironman? Intensiv!" Aber ein Ironman ist eigentlich eine bestimmte Distanz - und die längste.

Es gibt tatsächlich vier übliche Triathlonentfernungen. Bevor Sie mit dem Training beginnen können, müssen Sie auswählen, welchen Sie anpacken möchten.

Aus diesem Grund haben wir uns mit Jennifer Harrison - einem professionellen USAT Level II-zertifizierten Triathlon-Trainer aus der Region Chicago - in Verbindung gesetzt, um die Grundlagen aufzulösen, die jeder Kerl kennen muss, bevor er sich für ein Rennen anmeldet.

"Es gibt viele verschiedene Variationen von Triathlons, aber Ihre klassischen Vier sind die Sprintdistanz, die Olympische Distanz, der halbe Ironman (der jetzt 70.3 heißt) und der Full Ironman (auch bekannt als 140.6)", sagt Harrison.

Hier sind die üblichen Abstände von jedem:

Welches ist das Richtige für dich? So entscheiden Sie sich.

Sprint Triathlon Training
Wenn Sie sich für einen Sprint-Triathlon anmelden, stellen Sie sicher, dass Sie mindestens 5 bis 6 Stunden pro Woche für das Training zur Verfügung haben, sagt Harrison. In Bezug auf das eigentliche Training sagt Harrison, dass Sie sicherstellen müssen, dass Sie wöchentlich eine oder zwei Sitzungen pro Sport durchführen. Das bedeutet also mindestens 2 Rad-Workouts, 2 Schwimmen und 2 Läufe pro Woche.

Olympisches Triathlon-Training
Da die Entfernung pro Rennen zunimmt, ist es nicht so einfach, die "geschätzten Stunden pro Woche" einzuplanen, die Sie eingeben müssen, da die Arbeitszeitpläne für alle unterschiedlich sind. Aber um selbstsicher in das Rennen einzusteigen, müssen Sie mindestens 1 Meile im offenen Wasser schwimmen, mindestens 40 bis 50 Meilen mit dem Fahrrad radeln und einen 12-Meilen-Lauf absolvieren, sagt Harrison. (Nicht Rücken an Rücken.) Und um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, wie Ihr längstes Training aussehen wird, sagt Harrison, dass es normalerweise so aussieht: Ein Rücken an Rücken Training (oft als "Doppel" oder "Doppel" bezeichnet) brick “), bestehend aus einer 40 bis 50 Meilen langen Radtour, gefolgt von einer 10 bis 12 Meilen langen Fahrt.

Halber Ironman-Triathlon-Training
Bei den längeren Rennen ist die einzige große Änderung, die Sie vom olympischen Distanzplan bemerken, der, wenn das eigentliche Training stattfindet, sagt Harrison. Ihr Zeitplan von Montag bis Freitag bleibt ziemlich gleich, aber Sie werden am Wochenende viel mehr trainieren. Harrison sagt, dass Ihr typisches Wochenende so aussehen wird: Eine lange Radtour am Samstag - 50 bis 60 Meilen -, gefolgt von einem Übergangslauf - ein einfacher 20-minütiger Lauf direkt nach Ihrer Fahrt. (Gesamtzeit: ca. 4 Stunden, abhängig davon, wie schnell Sie Fahrrad fahren.) Dann erreichen Sie am Sonntag Ihre lange Strecke, die normalerweise zwischen 15 und 16 Meilen lang ist. (Das sind ungefähr 2,5 Stunden bei einem Tempo von 10 Minuten pro Kilometer.)

Vollständiges Ironman-Triathlon-Training
Die Ironman-Routine funktioniert ähnlich wie das halbe Ironman-Training, nur dass die Entfernungen länger sind. Wenn dies Ihr erster Ironman ist, ist es immer eine gute Idee, ein Simulations-Training zu absolvieren, wenn Sie sich auf dem Höhepunkt Ihres Trainings befinden, sagt Harrison. Dies bedeutet, dass Sie eine Stunde lang schwimmen, gefolgt von einer 100-Meilen-Fahrt und einem 8- bis 9-Meilen-Lauf. Und dies gilt als Ihr längstes Training, da Sie alle drei Komponenten an einem Tag treffen.

Wann weißt du, dass du bereit bist, zum nächsten Level zu gelangen? Harrisons Rat ist einfach: Beginnen Sie unten und arbeiten Sie sich nach oben. Sobald Sie mindestens einen Sprint unter Ihrem Gürtel haben, haben Sie die Erfahrung, zu wissen, ob Sie die nächste Distanz genießen möchten oder nicht, sagt Harrison. Dann geht es weiter zum Olympic, zur Hälfte zum Ironman und - solange Sie viel Zeit und keine nagenden Verletzungen haben - zum Ironman.