Seattle Mariners Pitcher James Paxton blieb ruhig, als ein Weißkopfseeadler während der Nationalhymne auf ihm landete

Willkommen im Manliest Moment, wo wir entscheiden, welcher Kerl die subtile Kunst der Männlichkeit diese Woche am stärksten zermalmt hat. Als nächstes: Seattle Mariners Pitcher James Paxton ist ein buchstäblicher Biestmeister.


Ich werde nicht so tun, als wäre ich Experteper se, wie unsere Regierung arbeitet. Aber ich bin mir zu 99% sicher, dass Seattle Mariners Pitcher James Paxton jetzt der Präsident der Vereinigten Staaten ist.

Nein, es gab keine Wahl. Ja, Paxton ist Kanadier. Aber Entschuldigung, Gründungsväter, denn während der Hausöffner von Minneapolis Twins, einem echten Weißkopfseeadler - einem der größten Raubtiere der Natur und das Symbol aller Dinge, die die USA und A betrafen - ungehorsam waren die Befehle seines Handlers und hockten kurz auf Paxtons Schulter, ein Bild, das fast sicher gemacht worden wäre George Washington weinen.

Oh, nur eine Landung in einem Big. @ James_Paxton, völlig furchtlos. pic.twitter.com/8xHYBTwNhC

- Seattle Mariners (@Mariners), 5. April 2018

Ein gigantisches gefiedertes Monster, das Paxton für würdig hält, nicht zu Tode gekommen zu sein, hätte dem Werfer wahrscheinlich einen "manliest Moment" verschafft. Aber dann gibt es Paxtons Reaktion. Der Mann steht auf und akzeptiert die Situation - wenn die Krallen nicht in seine Schulter gegraben hätten, hätte er mit den Schultern gezuckt - als ob Adler, die vom Himmel fallen, etwas ist, was James Paxton jeden Tag passiert.

Warten, ist es etwas, das jeden Tag mit James Paxton passiert? Basierend auf diesem unglaublich kühlen Kommentar nach dem Spiel, den er CBS News gegeben hat, habe ich meinen Verdacht.

"Ich dachte mir, ich werde einen Adler nicht überholen", sagte Paxton. "Könnte also genauso gut sehen, was passiert."

Könnte auch sehen, was passiert. Das ist, was Sie sagen, wenn eine attraktive Frau Ihnen in einer Bar ihre Nummer gibt oder Sie den Proteinriegel essen, den Sie auf dem Boden der Umkleidekabine gefunden haben - nicht, wenn eine Kreatur, die kaum zwei evolutionäre Sprünge entfernt von einem Pterodaktylus entfernt ist, auf Ihr Gesicht zukommt. Könnte auch sehen, was passiert. Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Subtext dieser Aussage ist, dass James Paxton einen Faustkampf mit einem Raubvogel vor Tausenden von Baseballfans nicht vollständig ausschloss.

Die Mariners verloren das Spiel mit 4: 2, vermutlich weil der anfängliche Werfer der Mannschaft durch seine massiven Bälle aus dem Gleichgewicht geraten war.