Du machst sie dick!

Wir wissen, dass Sie es gut meinen, wenn Sie einem dicken Freund oder Familienmitglied sagen, er solle sich von den Oreos und Fritos fernhalten, aber neue Forschungsergebnisse der Yale University deuten darauf hin, dass der Rat nach hinten losgehen und dazu führen könnte Mehr Gewichtszunahme.

Nachdem übergewichtige Frauen ein stigmatisierendes Video angeschaut hatten, nahmen sie dreimal so viele Kalorien auf wie diejenigen, die ein neutrales Video sahen. Forscher gehen davon aus, dass Männern dasselbe passieren würde.

"Die Verwendung von Nahrungsmitteln zur Bewältigung ist eine gängige Strategie für Menschen, die aus verschiedenen Quellen mit Gewichtsstigmata konfrontiert sind - sei es aus Fernsehsendungen, Kollegen oder Familienmitgliedern", sagt Natasha Schvey, Diplom-Studentin an der Yale University.

Nun, wir wissen, dass Sie einem geliebten Menschen mit Gewichtsproblemen nicht unhöflich sein würden, aber unerwünschte "Ratschläge" können schief gehen. "Übergewichtige Erwachsene führen häufig Familienmitglieder als Quelle der Gewichtsvoreingenommenheit auf", sagt Schvey. „Kommentare, die als hilfreich gedacht sind, wirken oft kritisch oder stigmatisierend.“ Hier sind die drei Dinge, die Sie nicht tun sollten - und was Sie stattdessen tun sollten.

Sie versuchen, ihn zu überzeugen, sich einem Fitnessstudio anzuschließen

Tun Sie dies stattdessen: Seien Sie ein gutes Vorbild für die Fitness. Melden Sie sich für einen Kurs an und laden Sie ihn ein, mitzumachen, oder schlagen Sie nach dem gemeinsamen Abendessen einen abendlichen Spaziergang vor, rät Schvey. "Dies macht Fitness gegenseitig, nicht wertend."

Sie füllen das Haus mit gesunder Nahrung - heimlich

Tun Sie dies stattdessen: "Lassen Sie ihn nicht das Gefühl haben, dass Sie hinter seinem Rücken gehen, um sein Gewicht zu ändern, wodurch er sich erniedrigt fühlt", sagt Schvey. Seien Sie kollaborativer. Kochen Sie zusammen, was zeigt, dass gesundes Essen einfach sein kann - ohne darüber zu sprechen.

Sie sagen ihr, dass sie weniger Kalorien essen muss

Tun Sie dies stattdessen: Ja, Sie haben recht, aber Sie sollten den Rat in Bezug auf Gesundheit einrahmen, sagt Schvey. Fragen Sie: „Sie scheinen weniger Energie als sonst zu haben, essen Sie gut?“ Dies wird Besorgnis über ihr allgemeines Wohlbefinden zeigen, nicht nur über ihre Taille.

Mehr von Men's Health.com: Hasst du dicke Leute?