Vermeiden Sie 6 häufige Wintersportverletzungen

Sicherheit an den Pisten

Wintersport kann ein hervorragendes Training bieten - wenn Sie aufrecht und intakt bleiben. Robert Johnson, ein emeritierter Professor für Orthopädie an der University of Vermont, erforschte kürzlich die häufigsten Verletzungen beim Snowboarden und Skifahren. Er wiegt mit Tipps zum Bleiben auf der Piste und außerhalb der Notaufnahme.

Wenn Sie gehobelt sind, schauen Sie durch Das Hausbuch des Athleten um die Heilung für Ihre Beschwerden zu finden.

Beschädigte ACL

# 1 HÄUFIGSTEN SKIVERLETZUNG
21% = DAMAGED ACL

Wie es passiert: Du hockst dich, streckst deinen Arm nach hinten und drückst dein Gewicht auf die Innenseite deines Downhill-Skis und verdreht dein Knie.

Vermeide es: Wenn Sie hocken, um nicht herunterzufallen, ziehen Sie die Skier schnell zusammen. Beugen Sie die Knie und strecken Sie die Arme vor Ihnen aus.

Beschädigte MCL

# 2 HÄUFIGSTES SKIVERLETZEN
12% = BESCHÄDIGTE MCL

Wie es passiert: Sie fallen nach vorne und ergreifen die innere Kante der Skispitze, wodurch das mediale Kollateralband Ihres Knies beansprucht wird

Vermeide es: Stellen Sie sicher, dass Ihre Bindungen funktionieren. Lassen Sie einen Skimechaniker nach den American Society for Testing and Materials-Standards prüfen.

Daumen des Skifahrers

# 3 HÄUFIGSTEN SKIVERLETZUNG
7% = SKIERSTEIN

Wie es passiert: Sie greifen Ihre Stange, während Sie fallen, Ihren Daumen in den Schnee oder gegen den Riemen treiben. Vermeiden Sie es: "Der einzige Grund, warum Sie einen Gurt an Ihrer Stange haben, ist, damit Sie ihn in Ihre Garage einhängen können", sagt Dr. Johnson. Wenn die Stange einen Riemen hat, gleiten Sie Ihr Handgelenk nicht durch.

Handgelenksverletzung

# 1 HÄUFIGSTEN SNOWBOARDVERLETZUNG
20% = Handgelenksverletzung

Wie es passiert: Sie fallen auf eine ausgestreckte Hand.

Vermeide es: Handgelenksschützer sind unzuverlässig, also lernen Sie, sie auszulöschen: "Fallen Sie nicht auf Ihre Hand", sagt Dr. Johnson. "Tuck and roll wie ein Fallschirmspringer." Sie sollten auf einer Seite Ihres oberen Rückens landen.

Schulter-Weichteilverletzung

# 2 AM MEISTENSTE SNOWBOARDVERLETZUNG
12% = SCHULTERGEWEBE-VERLETZUNG

Wie es passiert: Du nimmst einen Sturz und landest auf deiner Schulter.

Vermeide es: Lernen Sie, in einer Salto-Position zu fallen (Arme gesteckt), auf dieselbe Weise, wie Sie gelandet wären, um Verletzungen am Handgelenk zu vermeiden. Dies verteilt die Auswirkungen.

Verstauchung des Knöchels

# 3 HÄUFIGSTEN SKIVERLETZUNG
6% = Knöchelverstauchung

Wie es passiert: Bei einer unausgeglichenen Landung wirkt das Board als Hebel und verdreht Ihren Knöchel.

Vermeide es: Um Ihr Guthaben zu verbessern, führen Sie auf einem Balance Board Einzelbeinhaltungen durch. Lande richtig: Knie gebeugt, Gewicht gleichmäßig verteilt. (Und wenn Sie die Liste der häufigsten Verletzungen durchlaufen, beachten Sie diese 7 Wintergesundheitsmythen.)