6 Dinge, die passieren, wenn Sie aufhören, Zucker zu essen

Sobald Sie das Verlangen überwunden haben, gibt es viele Vorteile

Von Karen Cicero

Getty Images

News flash: Wir sind alle in Honig getaucht und in Streusel gerollt. Die durchschnittliche Person schaufelt täglich 300 Kalorien aus hinzugefügtem Zucker, heißt es in einem Bericht der University of North Carolina. Etwa 20 Prozent der Amerikaner überschreiten 700 Kalorien täglich zugesetztem Zucker. Das ist eine ganze Tasse Zucker. Whoa. (Sehen Sie, wie einfach das mit diesen 10 überraschenden Lebensmitteln zu tun ist, die Zucker als erste Zutat angeben.)

"Wir bekommen nicht nur Zucker aus offensichtlichen Orten wie Kuchen, Süßigkeiten und Soda, sondern es kommt auch aus gesünder verpackten Produkten wie Salatdressing, Pastasauce und Joghurt", sagt Elyse Powell, Mitautor des Berichts und Doktorandin am UNC. (Um ehrlich zu sein, reden wir unter "Zuckerzusatz") von den super-verarbeiteten süßen Sachen, die Sie zu einer Menge Kekse hinzufügen würden, nicht von den natürlichen Zuckern, die in ganzen Früchten, Gemüse und Milch zu finden sind.) Der große Imbiss aus diesem UNC-Bericht: Die meisten von uns könnten Zucker abbauen.

Was genau Sie erfahren werden, wenn Sie die süßen Sachen abnehmen, hängt von der Größe Ihres Zuckergewohnheitszustandes ab. Menschen am oberen Ende des Zuckerkonsumspektrums zeigen süchtig-ähnliche Entzugserscheinungen, einschließlich Angstzuständen, Unruhe und sogar Depressionen, wie die Forschung gezeigt hat. (Finden Sie heraus, ob Sie zuckersüchtig sind.) Wenn Sie jedoch wie ein durchschnittlicher Amerikaner sind, können Sie davon ausgehen, dass ein paar Dinge passieren werden, sobald Sie Ihre Zuckergewohnheiten in den Käfig zurückgeworfen haben.

1 von 6

Getty Images 4. Sie schlafen, wenn Sie es tun (zur Abwechslung). Der Absturz eines Zuckerhochs lässt Sie mittags träge sein und juckt nach einem Nickerchen. Außerdem löst Zucker die Freisetzung des Hormons Cortisol aus, das den Schlaf stört, sagt Dr. Lustig. Geben Sie Zucker hinzu, und Sie sollten tagsüber wacher und wacher sein und besser vorbereitet sein, um vor dem Zubettgehen einen ernsthaften Stillstand zu bekommen. 5 von 6

Getty Images 5. Sie erinnern sich an den Namen des Ehemanns Ihres Chefs.

Gehirnnebel bekämpfen? Zucker kann schuld sein. Eine Tierstudie an der UCLA schloss eine Ernährung mit hohem Zuckerzusatz das Lernen und Gedächtnis ab. Im Laufe der Zeit kann der Verzehr von viel Zucker die Kommunikation zwischen den Zellen Ihres Gehirns tatsächlich beeinträchtigen, zeigt die Studie. Wenn Sie also die Donuts in einer morgendlichen Besprechung betrachten, sagen Sie sich, Sie wären ohne Zucker schärfer.

6 von 6

Getty Images 6. Endlich verlieren Sie diese zusätzlichen 10 Pfund.

Während Sie wahrscheinlich einige dieser zuckerhaltigen Kalorien durch andere Nahrungsmittel ersetzen - beispielsweise den Handel eines zuckerhaltigen Müsliriegels gegen eine Handvoll Mandeln -, werden Sie nicht so viele Kalorien insgesamt essen, sagt Powell. (Hier sind einige weitere großartige Snackvorschläge.) Wenn Sie Ihre Zuckergewohnheit um 200 Kalorien pro Tag steigern, könnten Sie in 5 bis 6 Monaten 10 Pfund abnehmen. Das ist süß!

Der Artikel 7 Dinge, die passieren, wenn Sie aufhören, Zucker zu essen lief ursprünglich auf Prävention.

Weiter Dies sind die besten Super Bowl-Anzeigen für Gesundheit und Fitness