Dieser Staat möchte seine Marihuana-Gesetze stark verändern

Erik Wieder / Getty Images

Der Gesetzgeber von Illinois hat vorgeschlagen, Marihuana unter die gleichen gesetzlichen Beschränkungen wie Alkohol zu setzen, was bedeutet, dass Freizeit-Marihuana für jeden, der über 21 Jahre alt ist, legal im Staat erhältlich ist, heißt es in einem Artikel, der in der US-amerikanischen Nationalversammlung veröffentlicht wurde Chicago Tribune.

Es wird nicht erwartet, dass das Gesetz, das von Sen. Heather Steans und der Abgeordneten Kelly Cassidy mitfinanziert wird, erst im nächsten Jahr zur Abstimmung kommt. Zur Motivation für die Rechnung sagte Cassidy: "Die Regulierung von Marihuana und die Entfernung des kriminellen Elements aus der Marihuana-Produktion und dem Verkauf werden unsere Gemeinschaften sicherer machen."

Wenn sie bestanden werden, könnten die Bewohner von Illinois bis zu fünf Pflanzen wachsen und ungefähr eine Unze Marihuana besitzen. Dem Artikel zufolge legte die Rechnung eine Steuer von 50 US-Dollar pro Großunze plus die landesweite Standardsteuer von 6,25 Prozent vor. Ausländische Besucher könnten Marihuana im Rahmen dieser Gesetzesvorlage erwerben, dürfen es jedoch nicht über Staatslinien hinwegführen.

Befürworter haben Erfolge der Legalisierung von Marihuana in Colorado angeführt, einschließlich der Einnahmen, die der Vorschlag für den Staat erzielen könnte. Laut dem Artikel, The Marijuana Policy Project, einer nationalen Befürwortungsgruppe, schätzt Illinois, dass auf der Grundlage der Zahlen aus Colorado legalisierte Marihuana-Verkäufe zwischen 350 und 700 Millionen US-Dollar erzielt werden könnten.

Die Befragten geben an, dass die Zahl der Besuche von Minderjährigen in der Notaufnahme aufgrund der Einnahme von Marihuana und der Auswirkungen auf die Entwicklung von Gehirnen zunimmt Tribun.

Bei Bestehen könnte dies möglicherweise zu einer völlig neuen Art und Weise führen, um Ihren 21. Geburtstag zu feiern. Schüsse und ... Topf Brownies?