Alles was Sie über Schuppen wissen müssen (einschließlich wie man es loswerden kann)

Thinkstock

Was verursacht Schuppen?

Beginnen wir mit welchen Schuppen eigentlich ist. Head shedding ist eine chronische Hauterkrankung, die durch den Aufbau von Hefen an der Basis Ihrer Haarfollikel verursacht wird, sagt Dr. Nicole Rogers, Professor für Dermatologie an der School of Medicine der Tulane University.

Hefe? Also hat mein Kopf eine Pilzinfektion? Wie kommen Frauen in ihren Hoo-Haas?

Es ist überhaupt nicht das Gleiche. Ganz anderer Pilz. Der auf Ihrer Kopfhaut wird durch einen hefeartigen Pilz namens Malassezia globosa verursacht.

"Der Pilz ernährt sich vom Talg der Haut und scheidet Endprodukte über die Kopfhaut aus, was die Kopfhaut reizen kann, was zu Schuppen und deren Symptomen wie Trockenheit, Juckreiz und Schuppenbildung führt", sagt Dr. Rolanda J. Wilkerson, Ph.D. ein Hauptwissenschaftler für Procter and Gamble. (Dieser Pilz ist nur einer von Die groben Dinge, die an deinem Kopf hängen.)

Kann Schuppen geheilt werden?

Nein, aber es kann kontrolliert werden. Für ein spezielles Behandlungsshampoo mit Zinkpyrithion oder Selensulfid müssen Sie einen festen Platz in Ihrer Dusche reservieren. Diese Anti-Schuppen-Inhaltsstoffe können dazu beitragen, die Geschwindigkeit zu verringern, mit der Ihre Hautzellen absterben und abfallen.

Bei täglicher Anwendung und mindestens fünf Minuten Einwirkzeit können diese Shampoo-Behandlungen innerhalb eines Monats eine gute Portion weißer Flocken entfernen, sagt Dr. Rogers.

Also werde ich geheilt, richtig? Wenn ich die Schuppen stoppen kann, bin ich geheilt.

Langsam, Tex. Vorausgesetzt, Sie haben Schübe unter Kontrolle, können Sie wieder zum regulären Shampoo wechseln, solange Sie sich mindestens ein bis zweimal pro Woche in Schuppenkontrolle drehen, sagt Dr. Marie Jhin, ein San Francisco Dermatologe.

Eine Warnung: Egal welches Shampoo Sie verwenden, Dr. Jhin empfiehlt, immer gründlich zu spülen. Reste auf Ihrem Kopf können einen Nährboden für Hefe bilden und zu einem bösen Kopfhautsturm führen.

(Apropos Körperhaar, das unser Leben nur schwieriger macht, haben Sie sich jemals gefragt) Sollten Männer ihre Beine rasieren? Wir haben unsere Leser gefragt und einige überraschende Meinungen bekommen.)

Bin ich überflutet? Vielleicht wasche ich meine Haare zu viel. Könnte es das noch schlimmer machen?

Die meisten dermatologischen Zustände werden durch übermäßiges Waschen der Haare verschlimmert, nicht jedoch von Schuppen. "Dies ist das Einzige, was mit dem Waschen besser wird", sagt Dr. Ilyse Lefkowicz, M. D., ein in New York lebender Dermatologe und klinischer Ausbilder in der Abteilung für Dermatologie am Mount Sinai Medical Center.

Es ist nicht so, dass Schuppen Haare und Kopfhaut schmutzig machen. Der Pilz, der sich auf unserer Kopfhaut befindet, nährt Sebum - waschen Sie effektiv und Sie reduzieren das Sebum, wodurch die Nahrungszufuhr unterbrochen wird.

Was bedeutet "effektiv waschen"? Wenn ich Schuppen habe, sollte ich es anders waschen?

Ihr Schuppenshampoo ist nicht nur für Ihr Haar bestimmt. Die eigentliche Arbeit ist auf Ihrer Kopfhaut, also müssen Sie das Shampoo direkt auf die Kopfhaut bringen und die Haut dort reinigen. "Fingerkontakt mit der Kopfhaut ist wichtig", sagt Dr. Lefkowicz, der eine sanfte Massage vorschlägt.

Es dauert auch nicht lange. "Solange es Kontakt mit Ihrer Kopfhaut hat, wird die Technologie einsinken", sagt sie.

Verwenden Sie auch nur lauwarmes Wasser. Hitze kann die Kopfhaut reizen und Entzündungen fördern. "Wenn Sie sehr heißes Wasser verwenden, beeinflussen Sie die Feuchtigkeitsbarriere der Haut", sagt Lefkowicz.

Gibt es Umweltfaktoren, die meine Schuppen verursachen können? Wie wenn die Temperatur plötzlich sehr heiß oder kalt wird?

Woher bekommst du das Zeug?

Hey, das Internet sagt vieles aus.

"Extremes Wetter verursacht keine Schuppen", sagt Wilkerson. „Allerdings können Umweltveränderungen bei Menschen, die bereits unter Schuppen leiden, eine Schuppenhauterkrankung verschlimmern.“ Wenn Sie also Schuppen bekommen haben und von einem warmen Klima in ein wirklich kaltes gehen, kann dies Ihre Schuppenbildung verschlimmern. Aber das Wetter gibt dir keine Schuppen.

Also, was zum Teufel ist das ?!

Es ist komisch, dass Sie es mit dem unnötigen Kennzeichen und dem Ausrufezeichen so ausdrücken. Ein wichtiger Faktor bei Schuppen ist eigentlich Stress.

Was?! Du hast habe zu freaking sein, mich zu verarschen!

Wie ironisch. Sie werden jetzt gerade wegen Schuppen gestresst, und das ist geben du Schuppen

Oh für die Liebe von ...!

Es ist ein Teufelskreis, wissen wir. Dr. Lefkowicz sagt, wenn sie sich mit Patienten trifft, die besonders aggressive Schuppen haben: „Meine erste Frage lautet:„ Was ist los? “Gibt es ein belastendes Ereignis, das diese Reaktion auslöst?“ Jedes Mal, wenn sich Ihr Immunsystem verändert, kann es Schuppen hervorrufen Aufflackern.

Du sagst also, dass du dich beruhigst.

Ja. Verwenden Sie Ihr Schuppenshampoo, verwenden Sie es richtig und konsultieren Sie diese 52 Möglichkeiten, Stress zu kontrollieren und zu überwinden. Es wird Dir gut gehen.