7 Schritte, um eine fantastische Geschichte zu erzählen

Shutterstock

Das menschliche Gehirn ist dazu verdrahtet, großartige Geschichten zu rezitieren und zu hören.

Der Neuroökonomist Paul Zak hat entdeckt, dass, wenn Sie eine Geschichte erzählen, Ihr Gehirn einen Ausbruch von Oxytocin freisetzt, das auch als Bindungshormon bekannt ist. Gleichzeitig erhält die Person, die Ihre Erzählung hört, auch eine Oxytocin-Welle aus ihrem eigenen Gehirn.

Das sollte keine große Überraschung sein.

Denn inspirierende Geschichten können Revolutionen auslösen. Eine persönliche Anekdote kann zu Großzügigkeit oder Liebe zwischen zwei Fremden führen. Und eine fesselnde Geschichte kann einen Mann aus der Poststelle in das Eckbüro katapultieren. Darüber hinaus ist es die einzige Fähigkeit, die Sie für Frauen attraktiver macht.

Aber was macht eine großartige Geschichte aus - eine, die einen Oxytocin-Schwall durch jemanden in Hörweite auslösen wird? Wie macht Sie ein fantastischer Geschichtenerzähler werden?

Nicht durch dramatische Pausen oder Pointen alleine.

Dies ist der richtige Weg, um eine Geschichte von Anfang bis Ende zu erzählen, je nach den Leuten, die es beruflich machen.

Verbunden: Das Männer Gesundheit Großes Buch über ungewöhnliches Wissen - Tausende von DIY-Tipps, Anleitungen und fantastischen Fähigkeiten, die jeder moderne Mann beherrschen muss

1. Erarbeiten Sie Ihr Leitbild

Kommen Sie zuerst mit Ihrem „Mission Statement“ - dem Punkt, den Sie darzustellen versuchen. Dann finde heraus, wie man das am besten veranschaulichen kann, sagt Komiker Kevin Allison, Moderator von RISIKO!, ein Erzählpodcast.

"Sie fangen nicht an, an einem Golfball zu schwingen, bevor Sie genau untersucht haben, wo das Loch ist", sagt er.

Es ist so einfach, sich selbst diese Frage zu stellen, bevor Sie anfangen zu sprechen: Was ist der Grund, warum Sie diese Geschichte dieser bestimmten Gruppe von Menschen erzählen?

Laut Allison sollte das Leitbild etwas sein, das bei Ihrem Publikum mitschwingt.

Egal, ob Ihre Zuhörer Ihre Kollegen sind oder in Gesetzen oder Freunden, wenn sie sich nicht für das Ergebnis interessieren, interessieren sie sich nicht für Ihre Geschichte.

Verbunden: 13 Wahnsinnig einfache Möglichkeiten, um mehr ansprechbar zu sein

2. Konzentrieren Sie sich weniger auf Dramatik und mehr auf Authentizität

Versuchen Sie nicht, übertrieben oder zu witzig oder zu dramatisch zu sein - seien Sie einfach echt, sagt der Comedian und Motivationsredner C Willi Myles.

Der Grund: Ihr Publikum möchte sich in die Lage versetzen können, während Sie die Geschichte erzählen. Wenn sich ein Typ die Ereignisse vorstellen kann, hat er jetzt in die Geschichte investiert.

Wenn ein Hörer sich emotional an eine Handlung gebunden fühlt, ahmt seine Gehirnaktivität diejenige der Person nach, die die Geschichte erzählt, so die Forschung der Princeton University. Was in Ihrem Kopf passiert, geschieht im Grunde in seinem.

Verbunden: 8 Möglichkeiten, Ihrem Gehirn ein Workout zu geben

Es ist der gleiche Grund, warum viele Autoren die physischen Merkmale der Hauptfigur in ihren Büchern nicht beschreiben. Wenn die Hauptrolle gesichtslos bleibt, kann sich der Leser vorstellen, wie er den Bösen runterläuft oder neben der schönen Frau aufwacht. Die Ereignisse sind ihm wichtig.

3. Bauen Sie einen Konflikt auf

Von Pixar-Filmen über High-School-Stücke bis hin zu Magazinen, jede gute Geschichte braucht einen Konflikt, sagt Jonah Willihnganz, Direktor des Stanford Storytelling Project an der Stanford University.

Was zählt als Konflikt? Es kann so episch sein, als würde man sich allein mit einem gebrochenen Knöchel im Wald verlieren oder so subtil wie die Spannung zwischen Ihnen und Ihrem Nachbarn.

Die wirkungsvollsten Geschichten haben jedoch sowohl äußere (wie den Kampf gegen eine Person) als auch interne Konflikte (wie den Kampf gegen einen Zwang), sagt Willihnganz.

Verbunden: Wie man die ersten drei Minuten einer Situation schafft

4. Bestätige die Menge

Zeigen Sie viel Emotion, sagt Allison. Wenn Sie Ihr Glück, Ihre Traurigkeit, Ihre Aufregung, Ihren Ärger oder Ihre Angst weitergeben, wirken Sie für Ihre Zuhörer authentisch und vertrauenswürdig. Sie möchten Ihre Geschichte hören, wenn Sie sympathischer erscheinen.

Außerdem hilft es, Ihr Publikum zu begeistern.

Erinnerst du dich an den strengen Blick, den du von deinem Vater bekommen hast, als er dich in der Grundschule mit einem Porno-Magazin erwischt hat? Blitze der Menge den gleichen bedrohlichen Blick zu.

Verbunden: 5 Dinge, die nur in Pornos passieren

Wenn Ihre Theater nicht funktionieren, sprechen Sie direkt mit ihnen, um ihre Aufmerksamkeit zu erregen, sagt Allison: "Sie wissen genau, wovon ich rede!" Oder "Können Sie sich vorstellen, dass Sie sich in dieser Position befinden?"

5. Machen Sie es unvergesslich

Männer dramatisieren normalerweise 20 Prozent einer Geschichte und erklären 80 Prozent, sagt Willihnganz. Umgekehrt dieses Verhältnis: Stellen Sie Ihre Geschichte wie eine entfaltende Filmdarstellung dar, wobei Sie nur ein paar kurze Anmerkungen dazu enthalten, wie Sie oder der Hauptcharakter sich an einigen wichtigen Punkten fühlen.

Wenn Sie Daten in die Diskussion einbeziehen müssen, tun Sie dies mit einer Anekdote.

Statistiken allein haben eine Retentionsrate von 5 bis 10 Prozent, laut Untersuchungen von Stanford. Wenn diese Statistiken jedoch mit Kurzgeschichten gepaart werden, die deren Bedeutung hervorheben, steigen die Retentionsraten auf 65 bis 70 Prozent.

Angenommen, Sie möchten das Wachstum Ihres derzeitigen Unternehmens an Ihre Mitarbeiter weitergeben. Dann beginnen Sie mit einer Geschichte über die bescheidenen Anfänge des Unternehmens. Plötzlich denkt Ihr Publikum nicht in Diagrammen und Diagrammen, es verbraucht die Informationen als erhebende Geschichte, die nicht nur bei ihnen bleibt, sondern sie auch belebt.

Verbunden: 30 Möglichkeiten, ein interessanter Kerl zu sein

6. Schneiden Sie Ihre Geschichte in zwei Hälften

Bearbeiten Sie Ihre Geschichte so weit wie möglich, sagt Myles.

Weitere Details entnehmen Sie Ihrem Leitbild. Zum Beispiel kümmert es niemanden, welches Hemd Sie getragen haben oder zu welcher Tageszeit. Trimmen Sie stattdessen das Fett und halten Sie sich an eine Handvoll interessanter Details, die Ihre Botschaft nach Hause bringen.

"Wenn Sie Ihre Geschichte erzählen, müssen Sie Leute lesen", sagt Myles. Wenn sie nicht lächeln oder lachen oder mit dem Kopf nicken, dann bieten Sie wahrscheinlich zu viele Details an.

Gleiches gilt für die Wahl Ihrer Wörter: Während Adjektive zum Malen eines Bildes notwendig sind, sind unsere Gehirne so verdrahtet, dass sie bestimmte überstrapazierte Wörter und Ausdrücke ignorieren, berichtet eine Studie im Journal für Neuropathologie und experimentelle Neurologie.

Einige dieser Ausdrücke umfassen "groben Tag", "rutschigen Abhang", "holprige Straße", "glatter Sprecher" und "hinter den Ohren nass", so die Studie.

Wissenschaftler sagen, dass der Teil Ihres Gehirns, der Emotionen erlebt - der Frontalkortex - sich nicht mit banalen Gesichtsausdrücken befassen kann, also Klischees ausschneiden, um das Publikum nicht zu verlieren.

Verbunden: Wie Sie Ihren Weg durch alle Konversationen finden

7. Rette deine Geschichte

Die kalte, harte Wahrheit: Trotz all dieser Ratschläge fällt eine Geschichte manchmal einfach ab.

Wie retten Sie Ihr Gesicht? "Es gibt nichts Lustigeres, als selbstironisch zu sein", sagt Myles.

Laut einer Studie der Seattle University kann diese Art von Humor Ihnen sogar helfen, charmanter, zuverlässiger und intellektuell zu wirken.

Versuchen Sie: "Weißt du, als ich mit dieser Geschichte angefangen habe, klang das in meinem Kopf viel interessanter" oder: "Ich erkenne jetzt, dass diese Geschichte gleich nach ihrem Ende vorbei sein könnte."

Verbunden: Wie man seine Freunde dazu bringt, ihre Hose vom Lachen zu pissen

Und wenn alles andere fehlschlägt, enden Sie mit der klassischen Linie: “. . . und dann habe ich 5 Dollar gefunden. ”Wer liebt keine Geschichte vom Lumpen zum Reichen?