Formel 1 wird bei Rennen von "Grid Girls" befreit

Getty

Die Formel 1 gab heute bekannt, dass ab der Weltmeisterschaft 2018 keine "Grid Girls" mehr eingesetzt werden. Traditionell dienten die Modelle als Teil des Spektakels vor dem Rennen und hielten gewöhnlich die Namenstafeln eines Fahrers hoch oder eskortierte einen Rennfahrer bis an sein Ziel.

"Im letzten Jahr haben wir uns mit einer Reihe von Bereichen befasst, die nach unserer Meinung aktualisiert werden mussten, um unserer Vision für diesen großartigen Sport besser gerecht zu werden", sagte der F1-Chef für Handel, Sean Bratches, in einer Erklärung.

"Während die Praxis, Grid-Girls zu beschäftigen, seit Jahrzehnten ein fester Bestandteil des Formel 1 Grand Prix ist, glauben wir, dass dieser Brauch nicht mit unseren Markenwerten in Einklang steht und eindeutig mit den heutigen gesellschaftlichen Normen im Widerspruch steht. Wir glauben nicht, dass dies der Fall ist angemessen oder relevant für die Formel 1 und ihre alten und neuen Fans auf der ganzen Welt. "

Der Schwenk weg von der langjährigen Praxis wurde von Industriekennern und Fans gleichermaßen gemischt. Der UK Women´s Sports Trust, eine gemeinnützige Organisation, die sich der Verbesserung der Sichtbarkeit von Sportlerinnen widmet, hat ihre Unterstützung ausgesprochen.

Vielen Dank @ F1, dass Sie beschlossen haben, keine Mädchen mehr zu benutzen. Eine andere Sportart, die eine klare Entscheidung darüber trifft, wofür sie stehen wollen:
„Wir glauben, dass dieser Brauch nicht mit unseren Markenwerten in Einklang steht und eindeutig den heutigen gesellschaftlichen Normen widerspricht.“ Http://t.co/Rrwxf5VcjY

- Women's Sport Trust (@WomenSportTrust) 31. Januar 2018

Das Teilzeitmädchen Charlotte Gash sagte jedoch gegenüber BBC Radio 5 live, dass sie mit der Entscheidung von F1 "angewidert" sei. "Ich weiß, dass die Grid-Girls hübsch aussehen, wenn sie in der Startaufstellung sind, aber meine Rolle war die Interaktion mit der Menge und wir waren dort als Werbung für die Sponsoren", sagte Gash. "Wir lieben es zu tun, wir machen es nicht." Ich will, dass es uns weggenommen wird. "

Die Frage ist jedoch, wie der Schritt der Formel-1-Formel einen größeren Trend darstellt. Erst vor wenigen Tagen gab die Professional Darts Corporation bekannt, dass die Walk-On-Modelle, die traditionell die Konkurrenz von Konkurrenten begleiteten, abgeschafft wurden. Sogar NASCAR stieß auf Kritik an den neu eingeführten Monster Energy Girls der Rennliga.

Hübsche Mädchen und Rennen gehen keine Argumente zusammen. Monster Drink finde ich jedoch zu viel. NASCAR ist eine Familienshow !!! pic.twitter.com/wpPnajua6D

- Mary (@ Mary81585702) 19. Februar 2017

Aber wie wahrscheinlich ist es, dass sich Sportgiganten wie die NBA oder die NFL ändern? Die Rolle der Nebenerweiterer spielt seit Jahren unter dem Mikroskop. "Warum braucht die NFL überhaupt Cheerleader?" Vice fragte im Jahr 2014. Ein Jahr später die Chicago Tribune Es erklärte, es sei Zeit für NFL, die Cheerleader nicht länger zu gebrauchen. Nun, da kleinere Organisationen tatsächlich Schritte unternommen haben, wird es interessant sein zu sehen, ob diese Forderungen nach Veränderung zur neuen Realität werden.