Wie viel Sex ist zu viel Sex?

"Mehr für Ihr Geld" trifft möglicherweise nicht auf das Bett zu: Wenn Sie viel Sex haben, können Sie weniger Spaß daran haben, findet neue Forschung von der Carnegie Mellon University.

In der Studie wurden verheiratete Paare, die mindestens einmal im Monat, jedoch nicht mehr als dreimal pro Woche beschäftigt waren, in zwei Gruppen aufgeteilt. Einige Paare wurden gebeten, ihre Geschlechtsrate zu verdoppeln, während der Rest ihre Gewohnheiten gleich blieb.

Nach 3 Monaten gaben Paare, die ihre Entbeinung verstärkt hatten, an, weniger Lust auf Sex zu haben als zu Beginn des Experiments.

Der Grund ist sinnvoll: sich informieren zu lassen genau wann es los geht, ist nicht sehr verlockend. Da Paare ihre Sexkapaden im Auge behalten mussten, nahm dieser Druck den Spaß weg, erklärt Studienkoautor George Loewensteinm, Ph.D.

(Die besten Tipps zur Verbesserung Ihres Sexuallebens, Ihrer Gesundheit, Ihrer Fitness und Ihrer Ernährung finden Sie in The Better Man Project, dem neuen Buch des Chefredakteurs von Männer Gesundheit. Es ist voll mit mehr als 2.000 fantastischen Lebenshacks!)

Möglicherweise versuchen Sie nicht, ein wöchentliches Kontingent wie die Personen in der Studie einzuhalten. Aber es besteht die Chance, dass Sie versucht haben, Ihren Trubel zu steigern, um Sex heißer zu machen.

Das ist ein Fehler: Sexuelle Häufigkeit hat nichts mit Ihrem Vergnügen oder Ihrer Zufriedenheit zu tun Männer Gesundheit Sex Professor Debby Herbenick, Autor von Das Coregasm Workout.

Wenn Sie und Ihr Partner oft Sex haben, weil Sie beide möchten, sollten Sie natürlich weitermachen, sagt Herbenick. Es ist aber egal, ob Ihre magische Zahl unter der Ihres Buddys liegt, solange es für Sie funktioniert, sagt sie.

Um Ihr Sexualleben auf neue Höhen zu bringen, vergessen Sie die Quantität und konzentrieren Sie sich auf Qualität.Herbenick sagt, der Schlüssel zu außergewöhnlichem Sex sei in der Verbindung.

(Abwechslung tut auch nicht weh. Für Ideen, checke 45 Sexpositionen, die jedes Paar versuchen sollte.)

"Sei offen für einander", sagt sie. „Behandle deinen Partner wie eine Person und nicht wie einen Pornostar - es sei denn, es geht dir zwei an.“

​ ​

Genießen Sie die Gesellschaft des anderen, bevor es heiß wird. Mit Kerzen die Stimmung einstellen, gemeinsam baden oder duschen oder sexy Musik spielen, rät Herbenick.