Bereinigen Sie Ihre Ernährung - heute!

Die USA haben ihren Titel verloren: Laut einem neuen Bericht der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen ist Mexiko heute die fetteste Nation der Welt.

Nach Erhebung von Daten aus aller Welt stellten die Forscher fest, dass 31,8 Prozent der Amerikaner als übergewichtig gelten - Menschen ab 20 Jahren mit einem BMI über 30 -, verglichen mit 32,8 Prozent der Mexikaner.

Überraschenderweise stellte der Bericht fest, dass das Fettleibigkeitsproblem Mexikos mit Unterernährung zusammenhängt - ein Problem, das auch die Amerikaner betrifft.

Wenn Sie jetzt das Wort "Unterernährung" hören, denken Sie möglicherweise an Menschen, die nicht konsumieren genug Lebensmittel. Wenn Sie jedoch normalerweise eine Diät mit verarbeiteten Lebensmitteln zu sich nehmen, können Sie auf die lebenswichtigen Nährstoffe, Vitamine und Mineralstoffe verzichten, die Ihren Körper richtig nähren, sagt Rachael Dunn, R. D. Das Ergebnis: Unterernährung und Fettleibigkeit.

Ein einfaches Upgrade: Konzentrieren Sie sich auf drei bis vier Tassen nicht stärkehaltiges Gemüse wie Brokkoli, Blumenkohl, Tomaten und Paprika pro Tag. Sie werden Ihre Ernährung mit nährstoffreichen, aber kalorienarmen Nahrungsmitteln aufgießen, die Ihnen dabei helfen, satt zu werden.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, wirst du diese lieben:

  • Wie eine fette Nation abnehmen kann
  • Ist Adipositas das Geschäft der Regierung?
  • "Ich hasse dicke Leute"