Penis-Schmerzen, erklärt

Getty ImagesStaras

Unter dem Gürtel und zwischen den Beinen finden viele sehr empfindliche Teile statt, die sehr wichtige Körperfunktionen ausführen. Das bedeutet leider auch, dass vieles schief gehen kann.

Hier sind sechs der häufigsten Schmerzen, die unten auftreten können, sowie mögliche Ursachen und Lösungen für jeden von ihnen.

1. Warum tut mir die Spitze meines Penis weh?

Der Schmerz: Ein brennender oder scharfer Schmerz an der Spitze Ihres Penis.

Die Ursache: Wenn Sie Glück haben, könnte dies nur das Ergebnis einer kleinen Seife oder eines Shampoos sein, die in die Öffnung am Ende Ihres Penis rutscht, sagt Tobias Köhler, Professor für Urologie am Memorial Medical Center in Springfield, Illinois. Wenn dies der Fall ist, werden Sie wahrscheinlich sofort nach dem Eindringen der Seife in Ihre Harnröhre eine Reizung verspüren, aber manchmal fühlen Sie sich bis zum Wasserlassen nicht unwohl.

Wenn der Schmerz nach ein oder zwei Tagen nicht verschwunden ist, könnte dies ein Anzeichen für eine sexuell übertragbare Infektion (STI) sein, insbesondere wenn er von einer grünlichen oder weißlichen Entladung begleitet wird. Eine andere mögliche Ursache ist laut Köhler ein Nierenstein, obwohl die Schmerzen in der Spitze normalerweise von Schmerzen im unteren Bauch begleitet werden.

Die Lösung: Gib es ein paar Tage. Wenn der Schmerz verschwindet oder nachlässt, geht es Ihnen gut. Wenn es fortbesteht oder sich verschlimmert, ist es wahrscheinlich an der Zeit, einen Arzt aufzusuchen.

2. Ist mein Hodensack verletzt?

Der Schmerz: Ein dumpfer, heftiger Schmerz in Ihrem Hodensack, der sich zu zeigen scheint, nachdem Sie Gewichte gehoben, schwere Möbel bewegt haben oder längere Zeit gestanden hatten. Normalerweise lassen die Schmerzen nach, wenn Sie sich hinlegen.

Die Ursache: VAricozele, eine Vergrößerung der Venen in Ihrem Hodensack, die Ihre Hoden aufheizt und Zärtlichkeit oder einen dumpfen Schmerz verursacht. „Viele Leute beschreiben das als blaue Würmer im Sack“, sagt Köhler. Die Blutsammlung aufgrund der Vergrößerung der Skrotalvenen kann Ihre Fähigkeit zur Produktion von Sperma und Testosteron beeinträchtigen.

Die Symptome können davon abhängen, in welchem ​​Stadium Sie eine Varikozele haben. Varikozelen des Grades 3 sind am größten und am deutlichsten und können sich dick und klumpig anfühlen. Grad 2 ist nicht so intensiv, obwohl sie sich immer noch ein bisschen rauh anfühlt. Sie bemerken möglicherweise nicht einmal, ob Sie eine Varikozele der Stufe 1 haben.

Die Lösung: Gehen Sie so schnell wie möglich zum Arzt, obwohl Sie nicht in die Notaufnahme schälen müssen.

3. Warum tut meine Erektion weh?

Der Schmerz: Eine Erektion, die nicht verschwinden wird und höllisch weh tut.

Die Ursache: Obwohl die meisten Männer, die an erektiler Dysfunktion leiden, kein Blut zum Fließen bringen können in Der Penis, ein Perma-Boner, ist das Ergebnis eines Priapismus oder eines Problems mit dem Blutfluss aus des Penis während er aufrecht steht. Während einer gesunden Erektion sollte das Blut in beide Richtungen fließen, so Köhler

Schließlich wird das Blut, das als Folge eines Priapismus in Ihrem Penis eingeschlossen ist, "sauerstofffrei", was Schmerzen verursacht. Köhler sagt, dass dies typischerweise bei Männern der Fall ist, die Medikamente gegen erektile Dysfunktion wie Viagra oder Cialis mit Medikamenten wie Kokain oder Ecstasy mischen. Also, tu das nicht. Ein Priapismus kann auch durch Erektionsstörungen verursacht werden, die direkt in den Penis injiziert werden, von denen wir auch abraten würden.

„Oder es kann ohne Grund kommen“, ergänzt Köhler. OK dann.

Die Lösung: Notaufnahme. SCHNELLSTMÖGLICH.

4. Warum schmerzen meine Hoden?

Der Schmerz: Ein scharfer, stechender Schmerz in Ihren Hoden, der nicht nachlässt und von Übelkeit oder Erbrechen begleitet sein kann.

Die Ursache: Möglicherweise hat sich ein Hoden in Ihrem Hodensack verdreht, wodurch der Blutfluss und der Sauerstoff, den er braucht, um gesund zu bleiben, unterbrochen werden. "Im Grunde ist das, als ob Ihr Hoden einen Herzinfarkt hat", erklärt Köhler. Der Zustand wird als „Testikular-Torsion“ bezeichnet und es könnte Sie einen Ihrer Jungen kosten, wenn Sie nicht schnell handeln, sagt er.

Die Hoden werden durch Samenstränge, die in den Bauch laufen, und durch fleischige Anker in der Nähe des Hodensacks am Körper befestigt. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Männer ohne Letzteres geboren werden, was die Wahrscheinlichkeit einer Hodentorsion erhöht.

Mach das: Notaufnahme. Jetzt. "Wenn Sie den Hoden nicht innerhalb weniger Stunden aufdrehen, könnten Sie ihn verlieren", sagt Köhler. Dr. Jon Pryor, ein Urologe an der University of Minnesota, stimmt dem zu. "Wenn Sie es in 4 bis 6 Stunden fangen, können Sie den Hoden normalerweise speichern", sagt er. "Aber nach 12 bis 24 Stunden werden Sie es wahrscheinlich verlieren."

5. Warum schmerzt die Oberseite meines Hodensacks?

Der Schmerz: Anhaltender Schmerz oder Zärtlichkeit am oberen Ende des Hodensacks, nahe der Basis des Penis. Es kann sich allmählich verschlimmern und von Schwellung oder Rötung begleitet sein.

Die Ursache: Dies ist wahrscheinlich eine Epididymitis oder eine Infektion der Epididymis, des kleinen Organs zwischen Penis und Hoden, das Ihr Sperma speichert, während sie schwimmen lernen, sagt Köhler. Bei Männern unter 35 Jahren wird diese Infektion in der Regel durch eine STI verursacht. Bei Männern ab 35 ist dies häufiger die Ursache einer bakteriellen Infektion.

Die Lösung: Lassen Sie es so schnell wie möglich von einem Arzt überprüfen. Wenn der Schmerz immer schlimmer wird, könnte es sein, dass Sie mit einer Hodentorsion (siehe oben) zu tun haben. In diesem Fall müssen Sie in die Notaufnahme gehen, stat.

6. Warum brennt es beim pissen?

Der Schmerz: Ein scharfer Schmerz beim Wasserlassen.

Die Ursache: Der schlimmste Fall ist, dass Sie mit Blasenkrebs zu tun haben, sagt Joseph A. Smith, M.D., Vorsitzender der Abteilung für urologische Chirurgie an der Vanderbilt University. Schmerzen beim Wasserlassen und Blut im Urin, die eine rostige Verfärbung verursachen können.

Eine häufigere Ursache ist jedoch eine Harnwegsinfektion (UTI), bei der Bakterien in die Harnröhre gelangen. Eine andere Möglichkeit ist, dass Sie eine sexuell übertragbare Krankheit (STD) wie Gonorrhoe haben.

Die Lösung: Geh zu einem Arzt!

Zusätzliche Berichterstattung von Bill Phillips und Elizabeth Millard.