Der ehemalige Soundgarden, Frontmann von Audioslave, Chris Cornell

Chiaki Nozu / Getty Images

Chris Cornell, der Grammy-Preisträger für Soundgarden und Audioslave, starb am Mittwochabend. Er war 52 Jahre alt.

Cornell spielte am Mittwoch im Detroit Fox Theatre eine Show mit Soundgarden. Sein Tod war "plötzlich und unerwartet", sagte sein Vertreter Brian Bumbery in einer Stellungnahme an die Associated Press. Nach Angaben der AP untersuchen die Polizei von Detroit den Tod von Cornell als möglichen Selbstmord.

Berichten zufolge wurde Cornell von einem Freund der Familie auf dem Badezimmerboden seines Hotelzimmers im MGM Grand Detroit tot aufgefunden, nachdem Cornells Frau Vicky angerufen hatte und ihn gebeten hatte, die Wippe zu überprüfen.

Der Detroit-Polizeisprecher Michael Woody sagte gegenüber der AP, er könne keine Details darüber veröffentlichen, warum die Polizei den Tod von Cornell als möglichen Selbstmord untersucht, sagte jedoch, es gebe "grundlegende Dinge, die am Tatort beobachtet wurden", die dies anzeigten.

Woody sagte Billboard, dass die Beamten am Donnerstag um Mitternacht auf einen 911-Anruf geantwortet hätten. "Als die Einheiten ankamen, wurden sie von einem Gentleman getroffen, der angab, dass Chris Cornell in seinem Zimmer gefunden worden war", sagte Woody. Â »Als die Offiziere in den Raum gingen, fanden sie Chris Cornell, der in seinem Badezimmer lag und nicht reagierte, und er war gestorben. Wir untersuchen es als möglichen Selbstmord, aber wir müssen auf den Gerichtsmediziner warten, um die Ursache und die Art des Todes zu ermitteln. “

Cornell begann anfangs Donnerstag auf Twitter und Facebook zu traden. Die Fans drückten seine Wertschätzung für seine Musik aus.

Chris Cornell hat die Musikszene für immer verändert. Wenn nicht er, würden Bands wie Pearl Jam wahrscheinlich gar nicht existieren

- martyna (@seaofdeceit) 18. Mai 2017

Sag Hallo 2 Heaven Chris Cornell

- Felipe Paula (@ Felipaula00), 18. Mai 2017

Cornell war ein Fixpunkt in der ikonischen Grunge-Szene von Seattle in den 90er Jahren. Zu seinen Hits mit Soundgarden zählen "Spoonman", "Fell on Black Days", "Black Hole Sun", "My Wave" und "Der Tag, an dem ich versuchte." Live. “Cornell gründete auch Audioslave mit Mitgliedern von Rage Against the Machine. In den frühen 90er Jahren schrieb er das Kultklassiker-Album Temple of the Dog mit Mitgliedern von Soundgarden und Pearl Jam und brachte Songs wie „Hunger Strike“ und „Say Hello 2 Heaven“ hervor. Letzteres war tatsächlich der Fall , eine Hommage an einen anderen Grunge-Musiker, Andy Wood, der unter ähnlich tragischen Umständen starb.

Cornells letzter Tweet zeigte seine Begeisterung für die Show am Mittwochabend und zeigte nicht an, dass etwas ungewöhnlich war.

#Detroit endlich zurück nach Rock City !!!! @soundgarden #nomorebullshit pic.twitter.com/BqXx9veFoD

- Chris Cornell (@chriscornell) 18. Mai 2017

Er hat auch die Texte "Ich bin die Form des Lochs / In deinem Herzen" am Mittwoch veröffentlicht.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Ich bin die Form des Lochs in deinem Herzen

Ein Beitrag, den Chris Cornell (@chriscornellofficial) auf geteilt hat