5 grobe Kerlgewohnheiten, die gut für dich sind

Während einige männliche Tendenzen schlichtweg ekelhaft sind - das gleiche Paar Unterwäsche für eine Woche in Folge schaukeln oder Zehennagelschnipsel auf dem Couchtisch verweilen lassen -, haben andere üble Gewohnheiten tatsächlich gesundheitliche Vorteile, wie die fünf unten. Also furz alles was du willst. . . solange wir nicht da sind, um es zu riechen.

Einen Loogie hockend

Das Geräusch, das Sie machen, wenn Sie sich darauf vorbereiten, einen riesigen Schleimballen in die Welt freizulassen, ist nicht gerade angenehm, aber es ist viel besser, wenn Sie es herausbekommen. „Schleim, der Ihre Atemwege auskleidet, dient einem schützenden Zweck.“ sagt Sharon Bergquist, MD, Assistant Professor für Medizin an der Emory University. "Es fängt Staub, Fusseln und andere Partikel auf, die versuchen, in Ihren Körper einzudringen, und hält sie davon ab, weiter zu gehen - wie ein Filter."

Ihren Schleim zu hacken, ist natürlich, sagt Dr. Bergquist. Die Flimmerhärchen oder kleine Haare, die Ihre Atemwege auskleiden, streichen Ihren Schleim heraus, wodurch der Drang ausgelöst wird, ihn freizusetzen. "Wenn Sie diese Fähigkeit verloren haben, sind Sie anfälliger für eine Infektion und würden nicht so leicht atmen", sagt sie.

Starten einer Rotzrakete

Dasselbe gilt für Rotz. Wieder schützt der Schleim der Nase Sie vor dem Einatmen von Kleinigkeiten, die Sie nicht in Ihrem Shnoz haben sollten, und sobald der Schleim zu trocknen beginnt, trägt er einen angemessenen Anteil an unangenehmen Partikeln. Also lassen Sie Ihre Boogers fliegen - natürlich in eine Kleenex. "Es ist wichtig, diesen trockenen Schleim oder Rotz zu vertreiben, der die Passage der Sinus blockiert", sagt Dr. Bergquist. "Es macht es einfacher, Luft einzuatmen."

Lass dein Haar ungewaschen

Es ist nicht gut für die Kopfhaut, wenn man den Kopf so lange schrubbt, bis es blitzsauber ist. Wenn man also ein paar Duschen ohne Shampoo macht, schadet es nicht, sagt Dr. Bergquist. „Für die meisten Menschen ist das Waschen der Kopfhaut jeden Tag wahrscheinlich zu trocken, besonders wenn Sie sie wirklich reiben und zweimal waschen. Ihre Kopfhaut braucht Öle “, sagt sie. Halten Sie sich jeden zweiten Tag an Schaum, außer Sie haben sehr öliges Haar. Wenn dies der Fall ist, möchten Sie vielleicht jeden Tag waschen, aber unter lauwarmem Wasser spülen, um ein weiteres Trocknen zu vermeiden, sagt Dr. Bergquist.

Furz

Wenn Sie Ihre Fürze zurückhalten, verflüchtigen sie sich nicht - sie kehren mit aller Macht zurück. Warum? Ein Furz bildet sich aus etwas verschluckter Luft sowie aus Gas, das während des Fermentationsprozesses Ihrer unteren Darmbakterien entsteht, die die Faser zersetzen, sagt Dr. Bergquist. Wenn sich dieses Gas in Ihrem Doppelpunkt ansammelt, verspüren Sie den Drang, es freizusetzen. Wenn Sie es jedoch aus Höflichkeitsgründen festhalten, können Sie sich aufgebläht und unbehaglich fühlen - und Ihr Dickdarm könnte sich aufblähen, was eine weitere unangenehme Erfahrung ist. Suchen Sie sich einen sicheren Ort und lassen Sie ihn zerreißen.

Aufstoßen

Entschuldige dich. Wenn Sie essen und trinken, schlucken Sie Luft zusammen mit dem Essen und der Flüssigkeit. Burping ist die Art und Weise, wie Ihr Körper die eingeschlossene Luft vom Beginn Ihres Verdauungstraktes befreit. "Wenn Sie dieses Gas halten, haben Sie erhebliche Beschwerden", sagt Dr. Bergquist. „Und es wird nur runterfahren und als Gas in die andere Richtung kommen.“ Also fangen einige Fürze als Burps an, die Sie zu töten versucht haben. Wenn Sie den Drang haben, fragen Sie sich, welche Option peinlicher ist. Ein diskretes Aufstoßen ist wahrscheinlich der Weg zu gehen.

ÄHNLICHES VIDEO:

​ ​