Holen Sie sich Handsy

Händeschütteln ist eine grobe Tradition, richtig? Nicht nach neuen Forschungen an der John Hopkins University.

Als Forscher bei Abschlusszeremonien nach über 5.000 Handshakes Proben analysierten, fanden sie nur einen Fall eines krankheitsverursachenden Bakterientyps bei den richtigen Händen. (Grundschulabschlüsse wurden sogar in Betracht gezogen, und diese Hände können einfach nicht sauber sein!)

"Schädliche Bakterien bevorzugen normalerweise feuchte Bereiche wie zwischen den Fingern und der Nagelhaut", erklärt Dr. David Bishai, Professor für Gesundheitsökonomie an der Johns Hopkins University und Hauptautor der Studie. „Aber Handshakes sind normalerweise auf die trockenen Handflächen beschränkt.“ Selbst wenn die andere Person böse Keime beherbergt, werden Sie sie normalerweise nicht mit einem bloßen Händedruck zusammenziehen. (Siehe auch: Warum sollten Sie einen Handshake initiieren?)

Dr. Bishai weist auch darauf hin, dass nachfolgende Handshakes Bakterien aus früheren Handshakes entfernt haben könnten, sodass sie in den Studienergebnissen nicht auftauchen würden. Und sie haben nicht auf Viren getestet - das heißt, sie haben sich nicht die Grippe und Viren angesehen, die zu Erkältungen führen.

"Aber wir sollten trotzdem keine Angst davor haben, andere Menschen anzufassen", sagt Dr. Bishai. "Es besteht nicht so viel Risiko, wie die meisten Leute denken."

Konzentrieren Sie sich stattdessen auf diese infektiösen Oberflächen und denken Sie daran, dass der Händedesinfektionsmittel nur zwei Minuten dauert.

Haben Nachrichten werden täglich in Ihren Posteingang geliefert. Melden Sie sich für den KOSTENLOSEN Daily Dose Newsletter an!