Dieses allgemeine Gesundheitsproblem kann auch Ihr Gedächtnis zerstören

Getty Images

Willst du dein Gehirn jung halten? Um dies zu tun, müssen wir zuerst herausfinden, wie alt es ist. Und eine neue Studie im Journal der Alzheimer-Krankheit hat einen zuvor übersehenen Faktor identifiziert: Insulinresistenz.

Insulinresistente Menschen haben Schwierigkeiten, Glukose oder Blutzucker zu absorbieren. Es baut sich also in ihrem Blutkreislauf auf, was das Risiko für Prädiabetes und Diabetes erhöht.

Die Forscher haben die Insulinresistenz von 489 Patienten mit koronarer Herzkrankheit gemessen, indem sie die Insulin- und Glukosewerte in ihrem Blut von 1990 bis 1997 berechnet haben. Anschließend bewerteten sie verschiedene Aspekte ihrer psychischen Funktionsweise mit mehreren Computertests von 2004 bis 2008 und 2011 bis 2013.

Patienten im höchsten Viertel der Insulinresistenz hatten die schlechteste kognitive Leistung, unabhängig davon, ob sie Diabetiker waren oder nicht. Sie hatten auch ein schlechteres Gedächtnis, Exekutivfunktionen (die Fähigkeit, Aufgaben auszuführen, die ein bewusstes, vorsätzliches Nachdenken erfordern) und einen schnelleren geistigen Verfall.

Klingt unheimlich, aber die gute Nachricht ist, dass Insulinresistenz, wenn sie zu Demenz und anderen altersbedingten neurologischen Problemen beiträgt, dazu beitragen kann, dass unser Geist beim Altern scharf bleibt, sagte der Hauptautor David Tanne, Professor an der Sackler School of Tel Aviv University Medizin in einer Pressemitteilung. (Bei diesen 5 Männern wurde Alzheimer vor dem 60. Lebensjahr diagnostiziert - vor dem 60. Lebensjahr. Finden Sie heraus, wie es ist.)

Da Inaktivität und Adipositas zu Insulinresistenz führen, sind regelmäßige Bewegung, gesunde Ernährung und gegebenenfalls Insulin-Sensibilisierung die besten Mittel, um dem entgegenzuwirken. In der Tat sagen Forscher, dass Diabetes nicht immer chronisch ist.