10 Mythen über Gewichtsabnahme, gesprengt

Matthew Brush

Die schiere Menge an Fehlinformationen bezüglich des Gewichtsverlusts macht es schwierig, dieses Thema zu navigieren. Während die grundlegenden Prinzipien des Abnehmens einfach sind, machen Experten den Prozess oft schwieriger, als es sein muss.

Chael Sonnen

In einem Auszug aus dem kommenden Buch Die Vier-Pack-Revolution: Wie können Sie tiefer zielen, Ihre Diät betrügen und trotzdem Gewicht verlieren und es ausschalten (geplant für Release 12/26), Co-Autoren Chael Sonnen und Ryan Parsons adressieren Sie die 10 prominentesten Gewichtsverlust Mythen müssen Sie aufhören zu glauben.

Eine Kalorie ist eine Kalorie.

Getty

Ihr Körper wandelt verschiedene Lebensmittel auf unterschiedliche Weise um. Proteine, Fette und Kohlenhydrate haben unterschiedliche Auswirkungen auf Ihren Hunger, Blutzucker und hormonelle Reaktionen. Eine Proteinkalorie ist nicht das gleiche wie eine Zuckerkalorie. Zum Beispiel können 250 Kalorien aus gegrillter Hähnchenbrust den Stoffwechsel anregen und Appetit und Heißhunger reduzieren, aber 250 Kalorien aus einer Dose Soda können den Blutzucker ansteigen lassen und können Ihre Stimmung und Ihr Energieniveau beeinflussen. Kalorien aus ganzen natürlichen Quellen sind im Allgemeinen füllender als verarbeitete, verarbeitete Lebensmittel.

Abnehmen ist ein linearer Prozess.

Getty

Ihr Gewicht kann täglich um einige Pfund schwanken, abhängig davon, wann Sie sich wiegen, wie viel Wasser Sie zurückhalten und wie Sie vor kurzem gegessen haben. Das Nachverfolgen eines gesunden, langfristigen Gewichtsverlusts zeigt einen allgemeinen Abwärtstrend mit Perioden kleiner Gewinne und gelegentlichen Plateaus. Seien Sie also nicht überrascht, wenn die Waage einige Tage braucht, um Ihre Anstrengungen zu bestätigen.

Ergänzungen können Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren.

Getty

Gewichtsabnahme-Pillen sind in der Regel unwirksam und eine Verschwendung Ihres Geldes. Wenn der Infomercial sagt, dass Sie abnehmen können, ohne Ihre Ernährung zu ändern - ja, es ist zu schön, um wahr zu sein. Fallen Sie nicht darauf herein.

Verbunden: 6 Gewichtsverlust Pille Lügen, die Sie nie glauben sollten

Beim Gewichtsverlust geht es um Willenskraft, nicht um Biologie.

Getty

Ihre Fähigkeit, Gewicht zu gewinnen oder zu verlieren, wird durch den Lebensstil und die Genetik beeinflusst. Sich auf Willenskraft allein zu verlassen, ist eine Niederlage. Der einzige Weg, um Veränderungen aufrechtzuerhalten, besteht darin, mit Ihrem Körper so zu arbeiten, dass er zu Ihrer Persönlichkeit und Ihren natürlichen Tendenzen passt.

Sie sollten weniger essen und sich mehr bewegen.

Getty

Auf den ersten Blick klingt das völlig vernünftig und wahr. Und das ist wahrscheinlich auch so. Aber dieser Rat ist kurzsichtig und vernachlässigt eine Vielzahl anderer Faktoren, die zur Gewichtszunahme beitragen. Wenn Sie essen, um Stress abzubauen oder noch nie regelmäßig Sport treiben, müssen Sie Ihre Gewohnheiten und Ihren Lebensstil ändern. Sie müssen neue Wege finden, um diese emotionalen Bedürfnisse zu erfüllen, die zu einem gesünderen Lebensstil beitragen. Es ist so, als würde man jemandem, der pleite ist, raten, „einfach mehr Geld zu verdienen“, oder jemandem zu sagen, der deprimiert ist, „glücklich zu sein“ oder „sich davon zu lösen“. Wenn das so einfach wäre, wären wir alle fit.

Verbunden: 10 einfache Möglichkeiten, um Gewicht zu verlieren

Kohlenhydrate machen dich fett.

Getty

Menschen haben schon lange Kohlenhydrate gegessen. Die Reduzierung von Kohlenhydraten - vor allem Zucker - hilft beim Abnehmen, aber Sie benötigen immer noch gesunde Kohlenhydrate in Ihrer Ernährung, hauptsächlich aus nicht stärkehaltigem Gemüse und Hülsenfrüchten (Bohnen). Denken Sie: weniger Brot und Nudeln, mehr Bohnen und wasserreiches Gemüse.

Fett ist schlecht.

Getty

Fat hat seit Jahrzehnten einen schlechten Ruf. In der Tat wird Fett Sie nicht fett machen, solange Sie nicht zu viel essen. Dieser essentielle Nährstoff lässt Lebensmittel besser schmecken und wird von Ihrem Körper benötigt, um effektiv zu funktionieren. Aber genauso wie es gute und schlechte Kohlenhydrate gibt, gibt es auch gute und schlechte Fette. Eine halbe Avocado unterscheidet sich erheblich von einem gleichen Anteil an raffiniertem Pflanzenöl.

Frühstück zu essen ist notwendig, um Gewicht zu verlieren.

Getty

Wenn Sie aufwachen, sind Sie wahrscheinlich hungrig. Es sind fast 10 Stunden seit der letzten Mahlzeit vergangen, also essen gehen! Eine kleine Menge Protein am Morgen trägt dazu bei, Sie durch den Tag zu tragen. Wenn Sie zu den Menschen gehören, die beim Aufstehen keinen großen Appetit haben, ist das kein so großer Deal, aber seien Sie darauf vorbereitet, später etwas Gesundes zu essen. Anhalten für einen Bagel oder Snacks an Ihrem Schreibtisch wird es nicht schneiden.

Frühstückssalat:

Diät ist effektiv.

Getty

Lassen Sie uns diesen Mythos für einen Moment auspacken. Die Art und Weise zu ändern, wie Sie essen, ist offensichtlich von größter Bedeutung für die Transformation Ihres Körpers. Aber „Diäten“, d. H. Wir beschränken uns auf eine bestimmte Art des Essens, sind das, was wir hier angreifen. Sie verlieren wahrscheinlich mehr Gewicht, wenn Sie sich an eine Diät halten, aber das Problem besteht darin, diesen Lebensstil aufrechtzuerhalten. 85 Prozent der Menschen, die Diät halten, gewinnen ihr gesamtes Gewicht innerhalb von 12 Monaten wieder zurück. Diäten sind also eine Zeit lang effektiv. Aber wenn Sie möchten, dass Ihr neuer Körper länger als ein Wochenende in Myrtle Beach bleibt, lesen Sie bitte weiter.

Diät-Lebensmittel sind gut für Sie.

Getty

Lernen Sie, Ernährungsetiketten zu lesen, nicht große, mutige Werbesprüche auf der Vorderseite einer Packung. Nahrungsmittel mit einem hohen Anteil an unnatürlichen Inhaltsstoffen werden am besten vermieden. Sie werden überrascht sein, wie viel Zucker, Zusatzstoffe und ungesunde Öle in den Nahrungsmitteln und Getränken enthalten sind, die Sie regelmäßig konsumieren. Einige davon können als natürlich oder organisch gekennzeichnet sein.