Freundlicher Fremder beobachtet Baby auf einem Flug, damit Dad schlafen kann

WFAA

Obwohl er mit seinem 8 Monate alten Sohn solo geflogen war und Angst vor seinen Mitreisenden fürchtete, war ein Vater aus Texas überrascht, als der völlig fremde Fremden, der neben ihm saß, anbot, auf sein Baby aufzupassen.

Evan Hughes hat sich kürzlich mit seinem 8 Monate alten Sohn Ki zusammengesattelt, als er und seine Frau aufgrund von Wetterproblemen getrennt von Chicago nach Dallas fliegen mussten abc Nachrichten.

Er hoffte, dass sein erster Vater-Sohn-Flug reibungslos losgehen würde - und dass, wenn Ki anfing zu heulen, nicht alle an Bord wären total Ich hasse seine Eingeweide - Hughes war schockiert, in seinem Sitzkollegen India Massinburg einen eifrigen Babysitter zu finden.

"Ich sagte ihm, dass ich die ganze Zeit mit Kindern arbeite", sagte Massinburg abc Nachrichten, "Also wenn er einschlafen ist es in Ordnung."

In der Tat trat Ki bald zusammen - und sein Vater tat es 30 Minuten lang.

Die Geschichte von Hughes hat sich vorhersagbar verbreitet, weil Sie so selten von etwas hören gut passiert zwischen Fremden am Himmel. Normalerweise decken wir Passagiere ab, die sich auf 36.000 Fuß betrinken und sich gegenseitig belästigen. Das war also eine schöne Abwechslung.