Möchten Sie mehr Gewicht heben? Dann müssen Sie diese Bewegung ausführen

Ein starkes Krafttraining erfordert, dass der obere Rücken zwei entgegengesetzte Funktionen ausführt: Er muss eine stabile, stabile Basis bieten, auf der Sie schwere Gewichte über Kopf heben und halten können. Und es muss mobil sein.

Verbunden: Probieren Sie das Anarchie-Training aus - Ein Kerl hat in 6 Wochen 18 Pfund Fett verloren!

Die Wirbel Ihres mittleren und oberen Rückens - Ihre Brustwirbelsäule - müssen zunächst gestreckt werden können. Das heißt, die Brust nach vorne drücken, um Sie in eine starke Position für Übungen wie Kniebeugen und Kreuzheben zu bringen.

Sie müssen auch in der Lage sein, sich zu drehen, wenn Sie Ihre Schultern drehen. Suboptimale T-Wirbelsäulen-Rotation bedeutet, dass die Bewegung von woanders kommen muss. Es sind oft die größeren, dickeren Wirbel des unteren Rückens - und das ist ein Problem.

Ihr Bewegungsbereich ist in jeder Richtung auf wenige Grad begrenzt. Mehr noch, und Sie riskieren Schäden, die mit der Zeit schwerwiegend werden können.

Verbunden: Das Fit-Man-Trainingsprogramm

Dieser Bohrer von Männer Gesundheit Fitness Director B. J. Gaddour geht beide Arten von Mobilität an.

Versuchen Sie es zuerst aus einer knienden Position auf dem Boden, wie B.J. im Video oben zeigt.

Wenn sich alles reibungslos bewegt, mit allen Drehungen in den Schultern und keiner im unteren Rücken, sind Sie bereit für das Echte.

Stehen Sie mit Ihren Füßen etwas breiter als Ihre Schultern, mit Ihren Zehen gerade nach vorne oder leicht nach außen. Berühren Sie Ihre Hände mit den Füßen und drücken Sie Ihre Ellbogen mit den Ellbogen nach unten, während Sie in die Hocke gehen.

Der erste Teil ist genau wie bei der knienden Version: Heben Sie einen Arm nach oben und drehen Sie die Schultern, sodass Sie Ihrer Hand mit den Augen folgen können.

Verbunden: 3 Übungen, die Sie jeden Tag machen sollten

Jetzt kommt der schwierigere Teil.

Verwenden Sie Ihre oberen Rückenmuskeln, um Ihre Schulterblätter nach unten und innen zu ziehen, während Sie die Brust nach vorne drehen, während Sie den Arm nach oben halten. Idealerweise befindet sich Ihr Arm jetzt in der gleichen Position, in der Sie eine Kniebeugen- oder Knabberdecke verwenden würden.

Führen Sie diese Mobilitätsübung fünf bis zehn Mal als Aufwärmübung für jedes Training durch, bei dem es sich um Überkopfaufzüge handelt. Ihre Form verbessert nicht nur die spezifischen Übungen, sondern auch eine bessere Haltung außerhalb des Kraftraums.