Reiseberichte und Hotelzimmer-Workouts

Nun, es war nicht perfekt, aber es lief relativ reibungslos. Meine Reise von Toronto nach Tokio (über einen Zwischenstopp in Chicago) dauerte aufgrund von Flugverspätung und Stau in Tokio etwa 2,5 Stunden länger als erwartet.

Aber das heißt, ich bin gesund und munter und fühle mich großartig.

Es freut mich besonders, dass ich den Großteil der Reise (den Business Class-Flug und 2 von 5 Hotelübernachtungen) ausschließlich über Treuepunkte gebucht habe. Ich habe immer gedacht, dass es unmöglich ist, sie zu benutzen, aber ich habe eine Reise von $ 12.000 gemacht. Der Sieg ist mein.

Der Tag (das heißt Tag 1) begann um 3 Uhr morgens in Toronto mit einem schnellen Training im Fitnessstudio des Hotels (Db Pressen, Reihen, Liegestütze, Pulldowns) und einem frühen Flug nach Chicago.

Ich habe mir viel Zeit gelassen, um die Verbindung herzustellen, weil ich wusste, dass Flüge von Toronto nach Chicago eine hohe Wahrscheinlichkeit für Verspätungen haben. Es erwies sich als übermäßig konservativ, da der TO-CHI-Flug pünktlich war, der CHI-Tokyo-Flug jedoch um zwei Stunden verspätet war.

Diese Pause habe ich jedoch sehr genutzt, indem ich das tolle TT-Workout vom Dezember beendet habe. Es sind alle 4-Minuten-Workouts in einer 4-Tage-Sequenz (Sie führen an jedem dieser Tage 4 verschiedene 4-Minuten-Workouts durch).

Es gibt ein paar Doozies, wie die Burpee Challenge und die "Climb the Burpee Ladder" Challenge. Und wir haben auch Videos dazu. Wenn Sie www.HomeWorkoutRevolution.com haben, erhalten Sie diese Videos kostenlos. Der Sieg gehört dir.

Schließlich war es Zeit für den Flug, und es war kein Moment zu früh, als ich in der United Lounge festsaß und das "New England Patriots Missed Penalty Debacle" immer und immer wieder auf ESPN sah. Und es gibt nichts Besseres, als einem Haufen alter weißer männlicher Straßenkämpfer zuzuhören, die ihre Meinung sagen, während sie in der Lounge in der Bar sitzen. LOL.

Der Flug verlief gut ... Ich aß gegen 16 Uhr Chicagoer Zeit, blieb eine Stunde lang aufrecht, um Sodbrennen zu vermeiden, legte mich dann flach hin und schlief acht Stunden lang ein und aus. Die zweite Hälfte des Schlafes war viel ruhiger, und jetzt bin ich für 22 Uhr Tokio-Zeit etwas zu wach.

Als ich in meinem Hotel ankam, trainierte ich mit Prisoner Squats und Pushups im Hotelzimmer. 300 Kniebeugen und 100 Liegestütze in Sätzen von je 20 Stück. (Offensichtlich machen Sie noch ein paar weitere Kniebeugen, um dorthin zu gelangen.) Das ist ein anständiges Training, um die Fitness (für mich) auf Reisen zu erhalten. Ich gehe morgen ins Fitnessstudio.

Aber meistens spiele ich am Donnerstag Tourist und lasse strukturierte Arbeit hinter mir. Ich werde voraussichtlich um 4 Uhr morgens mit meinem Geschäftspartner Matt Smith zum Tokioer Fischmarkt fahren. Dann treffen wir uns mit weiteren Freunden und fahren in die japanische Landschaft. Aber ich bin sicher, ich werde inspiriert sein, einige Workouts oder Artikel zu erstellen, aber die Dinge, die ich sehe. Hoffentlich bekomme ich auch fantastische Fotos, insbesondere von Seemonstern auf dem Markt.

Schau dir bis dahin meinen neuesten MH-Artikel über "Ab Miracle Worker" an:
- http://www./fitness/a19539676/the-power-wheel/

Die heutigen Kickbutt-Mindset-Tipps:
„Niemand hat jemals einen Plan aufgeschrieben, um pleite, fett, faul oder dumm zu sein. Diese Dinge passieren, wenn Sie keinen Plan haben. “- Larry Winget

Wie messen Sie sich an dieser 8-Punkte-Checkliste der "heimlich" reichen
- http://www.earlytorise.com/are-the-rich-smarter-than-you/

Habe den Mut, deine Angst vor dem Scheitern zu überwinden. An der Aufgabe wachsen.

Gib niemals auf, was dir wichtig ist,

Craig Ballantyne, CTT
Zertifizierter Turbulenz-Trainer