Was das Trinken von 8 oder mehr Bier pro Woche für Ihr Gehirn bedeutet

Biergehirn Dan Redding

Wenn Sie während der ganzen Woche nur ein paar Bier trinken, kann dies Ihrer Gesundheit mehr schaden, als Sie denken: Selbst moderates Trinken kann Ihr Gehirn schädigen, so neue Forschungsergebnisse der Universität Oxford in Großbritannien.

In der Studie rekrutierten die Forscher 550 Personen, verfolgten ihren wöchentlichen Alkoholkonsum und maßen ihre Leistung bei Gehirnaufgaben über einen Zeitraum von 30 Jahren. Dann führten sie MRI-Untersuchungen durch, um ihre Gehirnstruktur zu analysieren.

Sie stellten fest, dass Menschen, die mäßig tranken - 14 bis 21 Einheiten Alkohol pro Woche - dreimal so häufig eine Verschlechterung der rechten Seite ihres Hippocampus aufwiesen als diejenigen, die sich des Alkoholkonsums enthielten. Das ist wichtig, da dieser Bereich des Gehirns Ihr Gedächtnis und räumliche Navigationsfähigkeiten beeinflusst. Atrophie gibt es auch einen Marker für die Alzheimer-Krankheit, sagen die Forscher.

Das bedeutet für Ihre Kneipenbesuche: Jede Einheit enthält acht Gramm Alkohol und ein Standardgetränk beträgt etwa 14 Gramm Alkohol. Das sind 12 Unzen normales Bier mit 5 Prozent Alkohol oder 5 Unzen mit 12 Prozent Alkoholwein. Wenn Sie also zwischen 8 und 12 Bier pro Woche trinken, würden Sie in diese Risikokategorie fallen.

Menschen, die mehr tranken - mindestens 17 Bier pro Woche - zeigten in dieser Gehirnregion eine noch stärkere Verschlechterung. Sie waren fast sechsmal so häufig Atrophie in ihrem Hippocampus zu zeigen als diejenigen, die überhaupt nicht getrunken hatten.

Interessanterweise gab es keine Verbindung zwischen leichten Trinkern und einer Verschlechterung des Gehirns, was zeigt, dass es nicht so scheint irgendein Gehirn profitiert davon, nur ein bisschen zu trinken.

Und je mehr Alkohol die Menschen trinken, desto geringer ist ihre Dichte an weißer Substanz - ein Teil des Gehirns, der für die kognitive Funktion erforderlich ist - und desto stärker werden ihre spezifischen Sprachkenntnisse immer weniger.

Der Alkohol und seine Nebenprodukte sind für Nervenzellen in Ihrem Gehirn toxisch und können in wichtigen Bereichen Ihres Gehirns zu strukturellen Schäden führen, wie etwa im Hippocampus, die in täglichen mentalen Funktionen verwendet werden, so die Forscher.

Dies deutet darauf hin, dass sogar trinken innerhalb Die empfohlenen Alkoholrichtlinien - nicht mehr als zwei Getränke pro Tag für Männer - können zu einigen Gehirnproblemen beitragen. In der Tat ist es so, wie Sie jeden Tag nur einen kleinen Schnaps trinken können