Was Sie über Mycoplasma Genitalium wissen sollten, das STI, das bald unbehandelbar werden könnte

Getty Images
  • Vertreter der britischen Gesundheitsbehörden warnen davor, dass ein STI namens Mycoplasma genitalium in einigen Jahren antibiotikaresistent werden könnte.
  • Eine Fehldiagnose und Behandlung der Erkrankung kann dazu führen, dass die Infektion zu einem Superkran wird.
  • MG ist normalerweise nicht entdeckt, aber die Symptome ähneln Chlamydien und Gonorrhoe.

    Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens warnen davor, dass eine sexuell übertragbare Infektion, von der Sie (bis jetzt wahrscheinlich noch nicht gehört haben), in den nächsten fünf Jahren zu einem Superkran werden könnte. CNN Berichte.

    Mycoplasma genitalium (MG) wird schnell resistent gegen Antibiotika, zum Teil weil es oft als Chlamydien falsch diagnostiziert wird und eine falsche Behandlung es resistenter gegen Medikamente machen kann. Nun hat der britische Verband für sexuelle Gesundheit und HIV neue Diagnose- und Managementrichtlinien herausgegeben, um zu verhindern, dass MG zu einer großen Krise der öffentlichen Gesundheit wird.

    Getty Images

    "Wir sehen bereits Resistenzen gegen Mycoplasma genitalium, weil wir Antibiotika verwenden, die Chlamydien sehr gut behandeln, Mycoplasma jedoch nicht gut behandeln", sagte Dr. Mark Lawton vom Liverpool Centre for Sexual Health im Vereinigten Königreich CNN.

    Es wird viel weniger über MG als über andere bekannte STIs wie Chlamydien gesprochen, daher besteht die Chance, dass Ihr Wissen über den potenziellen Superbug gering ist. Hier ist alles, was Sie über Mycoplasma genitalium wissen müssen.

    Was ist die Mykoplasmen-Infektion?

    MG wird häufig als "neuer" STI betrachtet, der jedoch in den 1980er Jahren entdeckt wurde. Die bakterielle Infektion wird im Allgemeinen durch penetrativen Sex und seltener durch Oralsex verbreitet.

    Da der Zustand unbemerkt bleiben oder falsch diagnostiziert werden kann, ist nicht klar, wie viele Menschen MG haben. Einige Experten für Infektionskrankheiten glauben, dass etwa drei Prozent der Menschen weltweit infiziert sein könnten. Es gibt keine klaren Daten dafür, wie viele Erwachsene in den USA MG haben.

    Was sind Symptome von Mycoplasma genitalium?

    MG ist oft asymptomatisch, so dass viele Menschen das STI haben könnten, ohne es zu wissen. Bei Männern kann es jedoch zu wässrigem Ausfluss, entzündeter Harnröhre und Brennen, Stechen und Schmerzen beim Wasserlassen kommen. Chlamydien und Gonorrhoe haben ähnliche Symptome, weshalb es für Ärzte leicht ist, Patienten falsch zu diagnostizieren. Bei Männern kann MG eine entzündete Harnröhre verursachen, was das Pinkeln häufig und schmerzhaft macht.

    Flickr

    Können Sie sich auf Mykoplasmen Genitalium testen lassen?

    Derzeit gibt es keinen von der US-amerikanischen Food & Drug Administration zugelassenen MG-spezifischen Test. Stattdessen müssen Ärzte gezielt nach MG suchen, indem sie eine Urinprobe sammeln, um den sogenannten NAAT-Test durchzuführen, bei dem DNA aus einem STI nachgewiesen wird.

    Wie wird Mycoplasma genitalium behandelt?

    Gemäß den neuen Richtlinien der British Association of Sexual Health und HIV ist Azithromycin das wirksamste Antibiotikum zur Behandlung von STI. Eine typische Behandlung war eine Einzeldosis von 500 mg, gefolgt von 250 mg täglich für vier Tage. Neue Erkenntnisse zeigen jedoch, dass eine einzige 1-Gramm-Dosis Azithromycin, gefolgt von 500 mg täglich für zwei Tage, die Wahrscheinlichkeit verringern kann, dass MG Antibiotika-resistent wird.

    Wie verhindern Sie Mykoplasmen Genitalium?

    Wie bei anderen sexuell übertragbaren Infektionen wird MG am besten durch Kondome während des Geschlechts verhindert. Zwar gibt es keine Garantien, aber die konsequente und korrekte Verwendung von Kondomen reduziert Ihre Chancen, eine STI zu kontrahieren oder zu verbreiten, laut den Centers for Disease Control & Prevention.