Erinnern Sie sich an Wunder? Ja!

All-Stars haben Herb Brooks nie beeindruckt. Der Mann, der für "Miracle on Ice" der 1980er Jahre am meisten verantwortlich war, verfolgte die Teambildung anders.

Nehmen Sie die Szene Anfang 2004 Wunder, die Disneyfied-Version, wie Brooks eine Gruppe disparater College-Hockeyspieler motivierte (und oft manipulierte), um olympisches Gold zu gewinnen, was Brooks 'Haltung gut zusammenfasst.

In der Szene überprüft ein entsetzter Craig Patrick, der Assistenztrainer des Teams, die Aufstellung, die Brooks bereits abgeschlossen hat, bevor die Tryouts begonnen haben.

"Sie vermissen einige unserer besten Spieler!" Patrick sagt.

"Ich suche nicht nach den besten Spielern, Craig", antwortet Brooks. "Ich suche die richtigen."

Das ist ein Gefühl, das jetzt jeder versteht, der den größten Moment des Sports im 20. Jahrhundert erlebt hat - als Sport illustriert 1999 deklariert - gespielt vor dem Hintergrund der langanhaltenden Spannung des Kalten Krieges.

1980 dominierte die sowjetische Mannschaft das Hockeyspiel. Stars wie Boris Mikhailov, Vladislav Tretiak und Valeri Kharlamov waren das Äquivalent der Vereinigten Staaten, die Jordan, Bird und Magic 12 Jahre später gegen alle Gegner im Basketball forderten. Nun stellen Sie sich vor, wie es sich angefühlt hätte, wenn das Dream Team von 1992 von einem Haufen anonymer russischer Collegekinder verprügelt worden wäre.

Der Sieg des Teams USA war nicht einfach nur Glück. Im Gegensatz zu seinen Vorgängern zwang Brooks die Spieler, sich an ein extremes Trainings- und Diätprogramm zu halten - sie bauten die Kraft und die Geschwindigkeit auf, die erforderlich waren, um mit dem sowjetischen Team Schritt zu halten.

Er setzte auch ein aggressiveres, kreativeres Zwei-Wege-System ein, das defensiv solide war, aber auch Umsätze generierte und die offensiven Möglichkeiten des Designs nutzte. Und vor allem hat er die richtigen Männer ausgewählt, um die Arbeit zu erledigen.

Die meisten dieser Spieler sind - nachdem sie bescheidene NHL-Karrieren genossen hatten - relativ unklar. Aber während Brooks den Stars abgeneigt war, produzierte sein Team zwei. Sehen Sie sich eine Highlight-Rolle des Spiels an und Sie werden Mike Eruzione, den hartgesottenen Mannschaftskapitän, der das Tor zum Startschuss für den Sieg der USA erzielte (und Al Michaels legendärster Aufruf inspiriert hat) nicht so schnell vergessen. Sie werden auch nichts über den Torhüter Jim Craig wissen, der 36 Paraden gemacht hat, von denen viele sensationell sind.

Olympisches Gold hat jedoch nie dazu geführt, dass Craigs Ego anschwoll. Vierunddreißig Jahre später spricht einer der einzigen erkennbaren Spieler des Turniers immer noch, als könnte Trainer Brooks in der Nähe stehen und auf ihn warten.

"Das Schöne an Hockey ist, dass es egal ist, welche Rolle du in einem Team hast", sagte Craig kürzlich . "Sie tun, was es braucht, um zu gewinnen."

(Beobachten Sie den Freitag, als das ungeschlagene Team USA im Halbfinale um 12 Uhr EST, NBC gegen Kanada antritt.)

Hast du einen Vorschlag für uns? Teilen Sie Ihr Foto mithilfe des Hashtags auf Facebook, Twitter, Google Plus oder Instagram #MHtbt und Sie können Ihre Idee gleich hier sehen.