Der wahre Grund, warum Sie Ihren Job hassen

Hassen Sie Ihren Alltag? Gib deiner Offenheit die Schuld. Wenn Sie bei der Jobsuche zu flexibel sind, könnte dies zu einem 9: 5-Schock führen, den Sie verachten, findet eine neue belgische Studie.

Die Forscher befragten mehr als 300 Arbeitslose und stellten fest, dass diejenigen, die bereit waren, außerhalb ihres spezifischen Bereichs zu blicken, ein niedrigeres Gehalt anzunehmen oder einen längeren Arbeitsweg in Betracht ziehen, mit ihren möglichen Jobs unzufriedener sind als diejenigen, die in ihren Komfortzonen bleiben.

Ein zuvorkommender Ansatz kann zwar Ihre Chancen auf eine Anstellung erhöhen, sie kann jedoch zurückgehen, wenn Sie tatsächlich einen Auftritt haben: Überqualifiziert oder zu wenig Erfahrung für Ihre Position zu haben, führt zu einer negativen Einstellung des Jobs, sagen die Forscher. Und wenn Sie jeden Morgen aufwachen und vor einem anderen Tag im Büro Angst haben, werden Sie wahrscheinlich viel früher aufhören und dort landen, wo Sie angefangen haben: die Arbeitslosengrenze.

Grenzen Sie ein, um einen Job zu finden, den Sie lieben, berät Karriereexpertin Nicole Williams, Karriereexperte für LinkedIn. Ihr Tipp: Verwenden Sie den Social-Networking-Dienst, um eine erweiterte Suche nach Personen durchzuführen, die bereits die gewünschte Position in ähnlichen Unternehmen einnehmen. Seien Sie nicht aufdringlich oder fragen Sie nach einem Job. Senden Sie stattdessen eine persönliche Notiz, in der Sie Ihren Kontakt gefragt werden, ob Sie für einige Minuten sein Gehirn darüber informieren können, was seinen Alltag ausmacht. Sie stellen eine weitere Verbindung her und finden heraus, welche Jobs für Sie geeignet sind.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, wirst du diese lieben:

  • 6 Schritte, um der klügste Mann bei der Arbeit zu werden
  • Tweete deinen Weg zu deinem Traumjob
  • Der am meisten vernachlässigte Teil Ihres Lebenslaufs